0

PluginsEine Google-Suche nach "Plugins für WordPress als CMS" ergibt unzählige Ergebnisse – viele davon sind Blog-Einträge mit dem Titel "5 unerlässliche Plugins für WordPress als CMS".

Jetzt wüsste ich gerne, was Sie verwenden, wenn Sie vollständige Websites mit WordPress erstellen.

Warum wollen wir das wissen? Der Schwerpunkt der nächsten Version von WPML (1.1) wird auf der Lokalisierung von Texten liegen, die mit anderen Plugins und Themenfunktionen erstellt wurden.

Daher ist es interessant, eine Liste von Plugins zu erstellen, die Benutzer von WPML benötigen.

Die Herausforderung, andere Plugins mehrsprachig zu machen

Üblicherweise wirken Plugins auf zwei Arten mit WordPress zusammen. Sie greifen auf die Datenbank zu und generieren HTML. WPML muss dafür sorgen, dass diese beiden Vorgänge korrekt ablaufen.

Eine ganze Gruppe von Plugins zu ähnlichen Beiträgen indiziert beispielsweise Beiträge und durchsucht andere Beiträge nach ähnlichen Stichworten (falls dies korrekt durchgeführt wird, kann der Vorgang relativ schnell ablaufen). Das bedeutet, dass diese Plugins, um auf mehrsprachigen Websites korrekt zu funktionieren, entweder einzelne, sprachspezifische Indexe erstellen oder das Attribut Sprache als Parameter für den Index verwenden müssten.

Da bei der Erstellung dieser Plugins mehrsprachige Umgebungen nicht berücksichtigt wurden, kann dies eine erhebliche Herausforderung darstellen.

Darüber hinaus generieren Plugins auch Text. Ein so einfacher Text wie der Satz "Möglicherweise interessieren Sie sich auch für folgende Beiträge" ist nicht so problematisch. Vermutlich ist dieser bereits in den gettext Aufruf eingebunden und wurde von der .mo- Datei des Plugins lokalisiert.

Dynamische Texte stellen jedoch häufiger ein Problem dar. Sehen Sie sich beispielsweise die Title Tags des bekannten Plugins All-in-One SEO an. Es gibt Titel für Seiten, für die Homepage, für Kategorien, für die Suche usw.

WPML kann auch die Texte pro Beitrag/Seite problemlos bearbeiten. Die Texte auf dem Administratorbildschirm des Plugins sind etwas problematischer. Sie gehören zur selben Kategorie wie Widget-Titel und Inhalte. Sie können nicht mithilfe einer .mo-Datei übersetzt werden (da die Texte vom Benutzer eingegeben werden). Auch eine Übersetzung pro Seite ist nicht möglich, da sie einmalig im Administratorbereich eingegeben werden.

So hilft WPML dabei, andere Plugins wirklich mehrsprachig zu machen

Um andere Plugins mehrsprachig zu machen, fügt WPML ihnen Lokalisierungsfunktionen hinzu, die von diesen Plugins aufgerufen werden können. Die Lokalisierungsfunktion muss:

  1. Texte erfassen, die lokalisiert werden müssen, damit der Administrator Übersetzungen liefern kann.
  2. Die Textrenderung verknüpfen, damit für jede Sprache der korrekte Text angezeigt wird.
  3. Ein optionaler Prozess sein. D.h., das Plugin muss ohne WPML (aber in einer Sprache) und mit WPML in mehreren Sprachen funktionieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies umzusetzen. Die eine Möglichkeit besteht darin, dass andere Plugins WPML zur Verknüpfung auffordern. Eine weitere Möglichkeit ist, dass WPML die Übersetzungsfunktion für das aufzurufende Plugin erstellt.

Nicht nur Plugins, sondern auch Themenfunktionen!

Premium-Themen (oder Ihre eigenen, benutzerdefinierten Themen) ermöglichen auf einer Website häufig viele Funktionen. Diese reichen von Navigationshilfen bis hin zu einer kompletten Überarbeitung (die nicht einmal die Macher von WordPress erkennen würden).

Da wir alle bei der Erstellung von Themenfunktionen sehr kreativ werden können, ist es wichtig, einige Richtlinien aufzustellen. Genau wie bei der Lokalisierung von Plugins müssen wir an einen Punkt gelangen, an dem dasselbe Thema perfekt ohne WPML und mehrsprachig mit WPML funktionieren kann.

Und was machen Sie?

Sagen Sie uns, was Sie für Ihre Websites verwenden. Es ist wichtig, dass wir dies jetzt erfahren, damit es von WPML unterstützt werden kann.

Wichtige Plugins, für die ein mehrsprachiger Support erforderlich ist?

Themenanwendungen, deren Koexistenz mit WPML schwierig ist?

Falls es um eine einfache Sache geht, hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Für technische Diskussionen (die wir gerne führen) können Sie in unserem Forum einen neuen Thread starten.