0

Eins der häufigsten Probleme, das wir bei mehrsprachigen WordPress-Seiten gesehen haben, ist dass die Themes nicht lokalisiert sind. Diese Version wird die Theme-Lokalisierung viel einfacher machen.

Verwendung der Theme-Lokalisierung von WPML

Gehen Sie auf WPML->Theme-Lokalisierung.

Es gibt drei Optionen. Das Theme überhaupt nicht zu lokalisieren, die Texte des Themes mit WPML zu übersetzen oder .mo-Dateien mit den Übersetzungen zu liefern (die alte Vorgehensweise).

Optionen zur Theme-Lokalisierung in WPML 1.2.0
Optionen zur Theme-Lokalisierung in WPML 1.2.0

Wenn Sie die 2. Option wählen (Lokalisierung mit WPML), geht der Spaß los.

WPML kann das aktive Theme durchsuchen und die Texte finden, die übersetzt werden können (sie sind in gettext-Funktionen eingehüllt). Es berichtet, was es findet und ermöglicht es Ihnen, Übersetzungen direkt aus WordPress einzugeben.

Die meisten heutigen WordPress-Themes sind schon zur Lokalisierung bereit, darum können sie ohne irgendwelche Änderungen mit diesem neuen Mechanismus übersetzt werden.

Zusammenfassung der Theme-Lokalisierung
Zusammenfassung der Theme-Lokalisierung

Es zeigt Ihnen, wie viele Strings im Theme gefunden wurden und wie deren Übersetzungsstatus lautet. Um sie zu übersetzen, klicken Sie einfach auf den Button und Sie gelangen auf die String-Übersetzungsseite.

Übersetzung von Theme-Strings
Übersetzung von Theme-Strings

Geben Sie die Übersetzungen dort ein und schon sind Sie fertig. Wenn Sie Ihr Theme in verschiedenen Sprachen betrachten, wird es in verschiedenen Sprachen angezeigt.

Import und Export von Übersetzungen

WPML 1.2.0 macht es auch extra leicht, String-Übersetzungen zu importieren und exportieren.

Auf der String-Übersetzungs-Seite sehen Sie eine neue Box zum Importieren und Exportieren. Wenn Sie die String-Übersetzung von einer Seite auf eine andere verlegen müssen, können Sie sie in eine .po-Datei exportieren und diese .po-Datei dann in die neue Seite importieren.

Sie können mit oder ohne Übersetzungen importieren/exportieren. Wenn Sie die Übersetzungen miteinbeziehen, erstellen Sie Strings und deren Übersetzungen, andernfalls nur die Strings.

Wenn Sie eine Übersetzung in eine andere Sprache anfertigen lassen müssen und mit einem freiberuflichen Übersetzer zusammenarbeiten, können Sie ohne Übersetzung exportieren, die Datei dem Übersetzer geben und die .po-Datei für die neue Sprache dann importieren.

Weitere Änderungen in WPML 1.2.0

Es ist uns endlich gelungen, einen sehr hartnäckigen Bug aufzuspüren und endgültig zu beheben, durch den die Sprachtabellen bei einigen Menschen leer waren. Dies passierte hauptsächlich auf Windows-Servern. Wir können mit Sicherheit sagen, dass dieser Bug nun der Vergangenheit angehört.