0

Unser neues Installer-Plugin ist endlich da, nun können Sie kommerzielle Themes und Plugins ganz leicht vom WordPress-Admin-Bereich aus installieren.

Vor langer Zeit begannen wir ein ehrgeiziges Projekt, welches das Ziel hatte, den Installations- und Upgrade-Vorgang von WordPress-Plugins zu vereinen. Jetzt ist es fertig und Sie können es gern herunterladen und testen.

Unsere Vision – Entdecken und installieren Sie kommerzielle Themes und Plugins vom WordPress-Admin aus

Die Idee hinter Installer ist es, kommerzielle Themes und Plugins genauso darzustellen wie die von WordPress.org. Wir reden davon, dass Sie:

  • Finden
  • Installieren
  • Upgraden

können. Ich muss selbst zugeben, dass es momentan noch chaotisch ist. Ich gebe es zu, denn wir sind Teil dieses Chaos. Zahlungspflichtige Themes und Plugins können nicht im WordPress.org-Repository erscheinen und von seiner Automatisierung profitieren. Wir müssen unseren Code auf unserem eigenen Server eingeben und ihn unseren zahlenden Kunden liefern. So läuft das.

Leider macht die Realität das für alle Beteiligten chaotisch. Wir müssen viel Zeit aufwenden, um den WordPress-‚Plugins‘-Mechanismus anzuzapfen und ihn über WPML-Updates zu informieren. Wir müssen Code schreiben, der auf unserem Server und im Plugin funktioniert. Das ist ziemlich viel Code, den wir auf dem neuesten Stand halten müssen.

Sie, als unser geschätzter Kunde, müssen einen neuen Trick für jedes kommerzielle Theme oder Plugin, das Sie kaufen, lernen. Da jeder Entwickler das Rad  anders erfindet, hat jeder kommerzielle Code einen anderen Admin-Bildschirm und geht mit Updates ein wenig anders um.

Installer sollte all das ändern. Es verbindet sich nur einmal mit den Themes- und Plugins-Bildschirm und öffnet sie dann für andere Software-Quellen. So wird wpml.org eine Software-Quelle und weitere Repositories werden folgen (wir sind schon im Gespräch mit einigen Leuten und arbeiten dran). Dann können wir den ganzen Müll Code aus WPML entfernen. Er wird nicht mehr gebraucht. Kein ‚Abonnement-Schlüssel‘ oder so was mehr.

Unser Server, wpml.org, hat begonnen, die gleiche Sprache wie WordPress.org zu sprechen. Sie werden sich von einem Admin-Bildschirm aus dort einloggen, wo Sie sich (künftig) in andere Software-Quellen einloggen können. Dann erscheinen alle Upgrades normal auf dem ‚Plugins‘-Bildschirm.

Warum wir es wirklich mögen:

  • Viel Code wird aus WPML gelöscht
  • Viel mehr Funktionen wurden zu Installation und Upgrades hinzugefügt
  • Das Material auf WPML.org kann für verschiedene Software-Quellen wieder benutzt werden

Installer-Hilfe-Theme und Plugin-Entwickler

Wenn Sie kommerzielle Themes oder Plugins entwickeln, möchten wir Sie herzlich einladen, sich mit uns über die Benutzung von Installer zu unterhalten. Denn es ist für Sie gemacht.

Sie können Ihren Kunden all die schönen Funktionen automatischer Installation und Upgrades bieten, ohne dafür auch nur eine einzige Codezeile schreiben zu müssen.

Damit Installer funktioniert, müssen Sie über ein Standardprotokoll kommunizieren. Wir haben einen Referenz-Code, den Sie benutzen können und helfen Ihnen, diesen an Ihr Abonnement-System anzupassen.

Wenn Sie Ihre Arbeit auf einem größeren System hosten, das Sie nicht vollständig kontrollieren, sagen Sie uns Bescheid, dann reden wir mit den Admins dieses Systems.

Herunterladen und testen

Zuerst sollten Sie Installer herunterladen und installieren:

Installer herunterladen

Derzeit ist der ‚alte‘ Abonnement-Mechanismus noch in WPML verfügbar. Ignorieren Sie diesen einfach. Installer hebt diese Hooks auf und der ‚Abonnement-Schlüssel‘ ist nicht mehr wichtig.

Wenn Sie Installer installiert und aktiviert haben, gehen Sie auf Installer ->Repositories. Dort sehen Sie das neue WPML-Repository. Geben Sie Ihr Login für WPML.org ein. Keine Sorge, wir speichern Ihr Passwort nicht als Klartext. Wir „salzen“ es und speichern es verschlüsselt.

Sobald Sie sich eingeloggt haben, können Sie Updates automatisch installieren und erhalten.