Navigation überspringen
Aktualisiert
Juni 6, 2024

Mit WP All Import, WPML und dem WPML All Import Add-on können Sie Inhalte in mehreren Sprachen importieren. Dazu gehören Beiträge, Seiten, WooCommerce-Produkte, Taxonomien, Medien und andere benutzerdefinierte Felder und Beitragstypen.

Diese Seite zeigt Ihnen, wie Sie WP All Import mit WPML verwenden können, um Inhalte in mehreren Sprachen zu importieren. Wie Sie Inhalte in einer Sprache importieren und dann übersetzen können, erfahren Sie auf der Seite über die Verwendung von WP All Import mit WPML.

Wenn Sie Inhalte in einer Standardsprache und einer oder mehreren sekundären Sprachen importieren, müssen Sie einen bestimmten Arbeitsablauf einhalten. Bitte halten Sie sich genau an die Reihenfolge des Tutorials.

Auf dieser Seite:

Erste Schritte

Beginnen Sie damit, die folgenden Plugins zu installieren und zu aktivieren:

Wenn Sie WooCommerce Produkte importieren möchten, benötigen Sie außerdem:

  • Import WooCommerce Products Add-on (in den WP All Import Pro Paketen enthalten)
  • WooCommerce Multilingual & Multicurrency (verfügbar auf Ihrer WPML Downloads Seite)

Video – Importieren von Beiträgen aus CSV-Dateien in mehreren Sprachen

Sehen Sie sich das folgende Video-Tutorial an, in dem gezeigt wird, wie Sie mit WPML und WP All Import Pro Beiträge in mehreren Sprachen über CSV-Dateien importieren können.

Sie können auch die in diesem Video verwendeten CSV-Beispieldateien herunterladen.

Schritt 1: Bereiten Sie Ihre mehrsprachigen Inhalte für den Import vor

Bevor Sie Ihre mehrsprachigen Inhalte importieren können, müssen Sie:

Erstellen Sie die CSV-Dateien für Standard- und Sekundärsprachen

Erstellen Sie zunächst ein neues Arbeitsblatt und speichern Sie es entweder als CSV-Datei oder als XML-Datei. Geben Sie einen aussagekräftigen Dateinamen an, damit Sie die Datei später in einer Liste identifizieren können.

Folgen Sie dann den nachstehenden Schritten:

  1. Erstellen Sie eine Tabelle mit den Titeln und Inhalten Ihrer Beiträge in der Standardsprache.
Beispiel einer für den Import vorbereiteten Standardsprache CSV
  1. Bereiten Sie für jede zusätzliche Sprache, die Sie importieren möchten, eine eigene CSV-Datei vor.
Beispiel einer zusätzlichen Sprache CSV für den Import vorbereitet

Als Nächstes müssen Sie WP All Import eine Möglichkeit geben, die Beiträge in der Standardsprache mit den Übersetzungen zu verbinden. Sie können dies tun, indem Sie jedem Beitrag eine eindeutige Kennung zuweisen.

Fügen Sie Ihren Arbeitsblättern einen eindeutigen Bezeichner hinzu

Das Hinzufügen eines eindeutigen Bezeichners zu Ihrer Arbeitstabelle ist ein notwendiger Schritt. Um die Inhalte und Übersetzungen der Standardsprache zu verbinden, müssen Sie eine ID-Nummer verwenden. Sie können keine anderen benutzerdefinierten Felder, wie z.B. SKU, verwenden.

Nun müssen Sie in jedem Ihrer Arbeitsblätter eine Spalte mit einem eindeutigen Bezeichner erstellen. Dies wird benötigt, um importierte Beiträge mit ihren Übersetzungen zu verlinken. Die ID-Nummer muss für den Beitrag in der Standardsprache und seine Übersetzung gleich sein.

  1. Weisen Sie jedem Ihrer Beiträge in Ihrer Standardsprache eine ID-Nummer zu.
Hinzufügen eindeutiger Bezeichner zu Beiträgen in der Standardsprache
  1. Verwenden Sie die gleiche ID-Nummer für die gleichen Stellen in Ihren sekundären Sprachdateien. Anhand dieser ID können Sie erkennen, welcher Beitrag die Übersetzung eines anderen ist.
Hinzufügen von eindeutigen Kennungen zu sekundärsprachlichen Stellen

Auf den obigen Screenshots sehen Sie zum Beispiel, dass „Hello World!“ auf Polnisch mit „Witaj świecie!“ übersetzt wird. Das wissen wir, weil sie denselben eindeutigen Identifikator haben.

Schritt 2: Erstellen Sie Ihre Taxonomien in WordPress

Wenn Sie übersetzte Beiträge mit Taxonomien (Kategorien, Tags oder maßgeschneiderte Taxonomien) importieren, müssen Sie genau dieselben Taxonomien auf Ihrer Website in WordPress erstellen, bevor Sie die Beitragsdateien importieren. Sie können dies auf zwei Arten tun:

Beide Optionen werden im Folgenden ausführlich behandelt.Be

Option 1: Manuelles Erstellen und Übersetzen der Begriffe

Beginnen Sie mit der Erstellung der Taxonomien auf Ihrer Website in der Standardsprache. Verwenden Sie dann WPML, um Ihre Begriffe zu übersetzen.

Vergewissern Sie sich, dass die Begriffe, die Sie in Ihrer Standard- und Sekundärsprache erstellen, mit den Begriffen übereinstimmen, die Sie in Ihren Beiträgen in den CSV-Dateien verwenden.

Kategorie Begriffe übersetzt in WPML → Taxonomie Übersetzung

Sekundärsprachliche CSV-Datei mit übersetzten Kategoriebegriffen

Wenn Sie viele Begriffe zu übersetzen haben, können Sie sich unseren Leitfaden zur gleichzeitigen Übersetzung aller Taxonomie-Begriffe ansehen.

Option 2: Importieren der mehrsprachigen Begriffe mit WP All Import

Bitte beachten Sie, dass Sie Taxonomien nur direkt mit WP All Import Pro importieren können.

Wenn Sie die Begriffe nicht selbst erstellen und übersetzen möchten, können Sie die Begriffe mit WP All Import Pro importieren. Sie müssen jedoch zuerst die Begriffe der Taxonomie importieren und dann die Beiträge.

Das liegt daran, dass WP Import in der Lage sein muss, die richtige Taxonomie für die Beiträge festzulegen, die Sie importieren. Damit dies möglich ist, müssen die Begriffe der Taxonomie und die Übersetzungen auf Ihrer Website vorhanden sein , bevor Sie die Beiträge importieren. Sie müssen auch mit den Begriffen übereinstimmen, die den Beiträgen in Ihrer CSV-Datei zugeordnet sind.

Wenn Ihre Taxonomie-Terme in der Standard- und in der Sekundärsprache genau denselben Namen haben, funktioniert der Import der übersetzten Terme nicht richtig.
Bevor Sie Begriffe mit demselben Namen in mehreren Sprachen importieren, empfehlen wir, die übersetzten Begriffe umzubenennen. Nach dem Import können Sie den Namen des übersetzten Begriffs bei Bedarf wieder in den Namen der Standardsprache ändern oder einen Sprachcode wie -es an das Ende des Taxonomie-Begriffs in Ihrer Zweitsprache anhängen. Wählen Sie dann die Option Slug manuell festlegen und ordnen Sie den Slug manuell der entsprechenden Spalte in Ihrer Kalkulationstabelle zu.

Um dies zu tun:

  1. Bereiten Sie neue CSV-Dateien vor, um die Taxonomien und ihre Übersetzungen zu importieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die eindeutige Identifizierungsspalte zu allen CSV-Dateien hinzufügen, um jeden Taxonomie-Begriff mit seiner Übersetzung zu verknüpfen.

Standardsprache CSV-Datei mit Kategoriebegriffen

CSV-Datei in der Sekundärsprache mit Kategoriebegriffen

  1. Importieren Sie die CSV-Datei mit den Taxonomien in der Standardsprache Ihrer Website. Für den Import von Taxonomien können Sie der Anleitung von WP All Import folgen.
  2. Importieren Sie die CSV-Datei der zweiten Sprache. Erweitern Sie in Schritt 3 die Metabox WPML All Import und wählen Sie die richtige Sekundärsprache. Erweitern Sie dann den Abschnitt Automatischer Datensatzabgleich zum Übersetzen und wählen Sie die Datei aus, die Sie zum Importieren der Beiträge in der Standardsprache verwendet haben. Vergewissern Sie sich, dass der Unique Identifier derselbe ist, der beim Import der Standardsprache festgelegt wurde.
Abgleich der sekundären Sprachdateien mit den Standard-Sprachdateien
  1. Deaktivieren Sie in Schritt 4 die Option, um die Geschwindigkeit des Imports zu erhöhen. Bestätigen Sie dann Ihren Import und führen Sie ihn aus.

Verbinden von Termübersetzungen mit Begriffen der Standardsprache

Wenn Sie Ihre Taxonomien auf eine andere Weise importieren als in den beiden obigen Optionen beschrieben, werden Ihre sekundärsprachlichen Taxonomiebegriffe nicht als Übersetzungen der standardsprachlichen Begriffe verbunden.

In diesem Fall müssen Sie jeden Ihrer übersetzten Taxonomiebegriffe bearbeiten, um sie mit dem Taxonomiebegriff der Standardsprache abzugleichen.

Gehen Sie dazu zu Beiträge → Kategorien (oder zu dem Taxonomie-Typ, den Sie korrigieren möchten):

  1. Wechseln Sie zu Ihrer zweiten Sprache, indem Sie die Sprachumschaltung oben auf der Seite benutzen.
  2. Bearbeiten Sie den Taxonomie-Begriff, den Sie korrigieren müssen.
Bearbeitung eines Taxonomie-Begriffs in einer zweiten Sprache
  1. Wählen Sie unten auf der Seite aus, in welche Standardsprache der Taxonomiebegriff übersetzt werden soll.
Zuordnung eines übersetzten Taxonomie-Begriffs zu seinem Standard-Sprachwert

Schritt 3: Mehrsprachige Beiträge oder Seiten importieren

Sobald Sie Ihre Taxonomien und deren Übersetzungen erstellt haben, können Sie die CSV-Dateien Ihrer Beiträge importieren. Das müssen Sie tun:

  • Laden Sie zunächst Ihre Standard-Sprachdateien hoch.
  • Deaktivieren Sie dann die Option zur Optimierung der Importgeschwindigkeit und führen Sie Ihren Standard-Sprachimport durch.
  • Zum Schluss laden Sie Ihre sekundären Sprachdateien hoch und importieren sie.

Im Folgenden werden die Schritte zusammengefasst. Eine ausführlichere Dokumentation finden Sie in dem Artikel von WP All Import über den Import von Dateien.

Importieren der Standard-Sprachdatei

So importieren Sie Ihre Standard-Sprachdatei:

  1. Gehen Sie zu Alle Importe → Neuer Import und klicken Sie auf Datei hochladen, um die CSV-Datei Ihrer Standardsprache hochzuladen.
  2. Wenn der Upload abgeschlossen ist, wählen Sie die Option, die Daten aus der Datei in Neue Artikel zu importieren. Verwenden Sie dann das Dropdown-Menü, um die Art des Elements auszuwählen, das Sie importieren möchten.
Auswahl des Ortes, an den die Daten importiert werden sollen, und der Art der zu importierenden Daten
  1. Fahren Sie mit Schritt 2 fort, um jede Zeile in Ihrer CSV-Datei zu überprüfen. Wenn alles korrekt aussieht, klicken Sie auf Weiter zu Schritt 3.
  2. Ordnen Sie Ihre Spaltentitel aus der rechten Seitenleiste den richtigen Feldern zu, indem Sie sie ziehen und loslassen. Scrollen Sie dann nach unten und erweitern Sie die Metabox WPML All Import und wählen Sie Ihre Standardsprache. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Weiter zu Schritt 4.
Zuordnung der Standard Felder im WP All Import Assistenten zur Sprache
  1. Ordnen Sie den eindeutigen Bezeichner dem richtigen Element in Ihrer CSV- oder XML-Datei zu.
Einstellung des Wertes für den eindeutigen Bezeichner

Bleiben Sie nun bei Schritt 4, um die Option zur Beschleunigung des Imports zu deaktivieren.

Deaktivieren Sie die Option WP All Import Speed Optimization

Das Plugin WP All Import bietet eine Option zur Beschleunigung des Importvorgangs. Diese Option kann die Aktionen anderer Plugins, einschließlich WPML, beeinträchtigen. So kann es beispielsweise vorkommen, dass die Übersetzungen von Beiträgen nicht der entsprechenden Sprache zugeordnet sind.

Bevor Sie den Import durchführen, müssen Sie diese Option deaktivieren.

Erweitern Sie dazu den Tab Erweiterte Einstellungen konfigurieren in Schritt 4 des WP All Import-Assistenten:

  1. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Erhöhen Sie die Geschwindigkeit durch Deaktivieren von do_action-Aufrufen in wp_insert_post während des Imports.
  2. Klicken Sie auf den Button Import-Konfiguration speichern.
Deaktivieren Sie die Option vor dem Ausführen eines Imports
  1. Bestätigen Sie den Importvorgang und führen Sie ihn aus.

Importieren der sekundären Sprachdatei

Wenn Sie Inhalte in einer dritten Sprache importieren, werden die in der zweiten Sprache importierten Inhalte mit Inhalten aus der Standardsprache überschrieben. Um dies zu vermeiden, müssen Sie das WPML String-Übersetzung Plugin vorübergehend deaktivieren. Sobald der Import abgeschlossen ist, können Sie ihn wieder aktivieren.
Wir arbeiten an einer Lösung für dieses Problem.

Um Ihre zweite Sprachdatei zu importieren, wiederholen Sie zunächst die ersten beiden Schritte des Imports Ihrer Standard-Sprachdatei.

In Schritt 3 ziehen Sie Ihre Spaltentitel per Drag & Drop (Ziehen und loslassen) von der rechten Seitenleiste in die richtigen Felder. Bleiben Sie dann bei Schritt 3, um die sekundären und Standard-Sprachdateien zu verbinden:

  1. Erweitern Sie die WPML All Import Metabox und wählen Sie die richtige Sekundärsprache.
  2. Erweitern Sie den Abschnitt Automatischer Datensatzabgleich zum Übersetzen und wählen Sie die Option Übergeordneten Import definieren. Wählen Sie die Datei, die Sie zum Importieren der Beiträge in der Standardsprache verwendet haben.
  3. Ziehen Sie das Feld, das Sie als eindeutigen Bezeichner verwenden, in das Feld Eindeutiger Bezeichner. Vergewissern Sie sich, dass es sich um dieselbe Sprache handelt, die Sie beim Import der Standardsprache gewählt haben.
Einstellen der sekundären Sprache, des übergeordneten Imports und des eindeutigen Bezeichners
  1. Legen Sie in Schritt 4 denselben Unique Identifier wie im vorherigen Schritt fest.

Erweitern Sie nun den Tab (Reiter) Erweiterte Einstellungen konfigurieren und bestätigen Sie, dass die Option zur Erhöhung der Importgeschwindigkeit deaktiviert ist.

Klicken Sie dann auf Bestätigen & Import ausführen. Der Import erstellt Beiträge in sekundären Sprachen und verbindet sie mit den Übersetzungen der Standardsprache.

Importieren von WooCommerce-Produkten

Bitte beachten Sie, dass das WPML All Import Add-on das Importieren von benutzerdefinierten Attributen in WooCommerce nicht unterstützt. Sie können nur WooCommerce-Produkte mit globalen Attributen importieren.

Das WooCommerce Product Import Add-on wird für den Import von einfachen und variablen WooCommerce Produkten benötigt. Wenn Sie ein WP All Import Pro-Paket erworben haben, finden Sie den Link zum Download des Add-ons auf Ihrer WP All Import Downloads Seite. Stellen Sie sicher, dass Sie auch das WooCommerce Multilingual & Multicurrency Add-on auf Ihrer Website installiert und aktiviert haben.

Einfache oder variable Produkte importieren

Wenn Sie variable Produkte von WooCommerce importieren müssen, lesen Sie die Seite über den Import von variablen Produkten in mehreren Sprachen mit WP All Import und WPML.

Sie können einfache Produkte von WooCommerce in mehreren Sprachen importieren, indem Sie den oben beschriebenen Prozess zur Erstellung von Taxonomien und zum Import von Beiträgen befolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Begriffe und Übersetzungen Ihrer Taxonomie erstellen, bevor Sie Ihre CSV-Dateien importieren.

Vergessen Sie nicht, die Spalte mit dem eindeutigen Bezeichner hinzuzufügen.

Sie können Ihre Übersetzungen dann auf die gleiche Weise importieren, wie Sie Beiträge in einer zweiten Sprache importieren würden.

Denken Sie daran, alle Schritte genau zu beachten!

Produkte mit manuell festgelegten Preisen für andere Währungen importieren

Um Produkte mit manuell festgelegten Preisen für andere Währungen zu importieren, müssen Sie die entsprechenden Felder im Abschnitt WooCommerce Add-On für den Standard-Sprachimport festlegen. Dies umfasst den regulären Preis und den Verkaufspreis.

Sie finden diesen Abschnitt in Schritt 3 des Imports.

Einstellen der Felder für den WooCommerce Import

Sie müssen auch den Abschnitt Benutzerdefinierte Felder im Standard-Sprachimport erweitern, um die entsprechenden benutzerdefinierten Felder manuell einzufügen. Dies ist notwendig, damit die Preise auf den Produktseiten in den Nebensprachen korrekt angezeigt werden können.

In unserem Beispiel haben wir die Preise für Produkte manuell in Euro festgelegt. Wir haben also die folgenden benutzerdefinierten Felder hinzugefügt:

  • _regular_price_EUR
  • _sale_price_EUR
  • _price_EUR
  • _sale_price_dates_to_EUR
  • _sale_price_dates_from_EUR
  • _wcml_schedule_EUR
  • _wcml_custom_prices_status
Hinzufügen der Benutzerdefinierten Felder

Je nach der Währung, für die Sie Preise festgelegt haben, müssen Sie das Suffix mehrerer benutzerdefinierter Felder ändern, damit es dem Währungscode entspricht. Um den Währungscode zu erhalten:

  1. Gehen Sie zu WooCommerce → WooCommerce Multilingual & Multicurrency.
  2. Gehen Sie auf den Tab (Reiter) Mehrwährungen und klicken Sie auf den Button Währung hinzufügen.
  3. Wählen Sie die Währung aus, um ihren Code zu erhalten.
Abrufen des Währungscodes

Wenn Sie Produkte in mehr als einer Sprache importieren und diese alle manuell festgelegte Preise für alle anderen Währungen haben, stellen Sie sicher, dass Sie benutzerdefinierte Felder hinzufügen, die mit allen Währungssuffixen verbunden sind.

Aktualisieren der importierten Übersetzungen

Sobald Sie Inhalte in mehreren Sprachen importiert haben, können Sie die Übersetzungen nur noch manuell aktualisieren. Dazu müssen Sie den Erweiterten Übersetzungs-Editor deaktivieren und die Übersetzungen mit dem nativen WordPress-Editor bearbeiten.

Wenn Sie versuchen, diese Übersetzungen im Erweiterten Übersetzungs-Editor zu bearbeiten, werden Sie leere Zellen sehen. Das liegt daran, dass der Erweiterte Übersetzungs-Editor auf einen Übersetzungsspeicher zurückgreift. Es kann keine Übersetzungen „sehen“, die importiert oder manuell erstellt wurden.

Hinzufügen von Übersetzungen, wenn der Inhalt in der Standardsprache bereits auf der Website vorhanden ist

Da sich WP All Import auf die eindeutige Kennung stützt, um übersetzte Beiträge mit dem entsprechenden standardsprachlichen Beitrag zu verknüpfen, können Sie die sekundäre Sprachdatei nicht hochladen, um Übersetzungen zu bereits vorhandenen standardsprachlichen Inhalten hinzuzufügen. Wenn Sie dies tun, weiß WP All Import nicht, zu welchen Beiträgen die Übersetzungen gehören.

Hinzufügen von Übersetzungen, wenn der Inhalt in der Standardsprache bereits auf der Website vorhanden ist:

  1. Exportieren Sie Ihre Inhalte in der Standardsprache mit WP All Export.
  2. Bearbeiten Sie die neu erstellte CSV-Datei, um eine Spalte für den eindeutigen Bezeichner hinzuzufügen.
  3. Löschen Sie den ursprünglichen Inhalt von der Website.
  4. Importieren Sie die CSV-Datei der Standardsprache mit der Spalte für die eindeutige Kennung. Stellen Sie sicher, dass Sie sie als Neue Artikel importieren.

Sobald die Standard-Sprachdatei importiert wurde, können Sie mit Ihrer sekundären Sprachdatei fortfahren, wie zuvor beschrieben.

Alternative Plugins für den Import und Export

WPML ist mit verschiedenen anderen Import & Export Plugins kompatibel. Besuchen Sie unseren Leitfaden zu den besten WordPress Import und Export Plugins, um mehr über unsere empfohlenen Lösungen zu erfahren.