Skip Navigation
Aktualisiert
Januar 13, 2021

Das Plugin WP All Import ermöglicht es Ihnen, Beiträge, Seiten, WooCommerce-Produkte und andere benutzerdefinierte Beitragstypen in großem Umfang aus CSV-Dateien zu importieren. Sie können auch Inhalte in mehreren Sprachen importieren.

Erforderliche Plugins

Um mehrsprachige Inhalte zu importieren, muss bei Ihnen Folgendes installiert sein:

* Wenn Sie WooCommerce-Produkte importieren wollen, benötigen Sie auch das WooCommerce Import Add-On Pro.

So importieren Sie mehrsprachige Inhalte

Es ist wichtig, dass Sie diesen exakten Vorgang befolgen, wenn Sie Beiträge, Seiten und andere WooCommerce-Produkte importieren:

  1. Bereiten Sie Ihre CSV-Dateien auf den Import vor
  2. Fügen Sie einen eindeutigen Identifikator hinzu
  3. Erstellen Sie Ihre Taxonomien in WordPress
  4. Importieren Sie die Standardsprachdatei
  5. Importieren Sie die Zweitsprachdatei

Dieser Artikel beschäftigt sich zudem mit:

Vorbereitung Ihrer CSV-Dateien

Erstellen Sie eine Tabelle, die Ihre Beitragstitel und Inhalte in der Standardsprache enthält und speichern Sie diese als CSV-Datei. Geben Sie dieser einen sinnvollen Dateinamen, da Ihnen dies helfen wird, die Datei später in diesem Vorgang in einer Liste wiederzuerkennen:

Beispiel-Standardsprachen-CSV auf den Import vorbereitet
Beispiel-Standardsprachen-CSV auf den Import vorbereitet

Bereiten Sie separate Tabellen für jede zusätzliche Sprache vor:

Beispiel für separate CSV-Datei in einer Zweitsprache
Beispiel für separate CSV-Datei in einer Zweitsprache

Hinzufügen einer Spalte für einen eindeutigen Identifikator

Wenn Sie die Dateien später importieren, wird WP All Import eine Möglichkeit benötigen, die Beiträge in der Standardsprache mit ihren entsprechenden Übersetzungen in den anderen Dateien abzugleichen.

Zu diesem Zweck müssen Sie für jeden Beitrag einen eindeutigen Identifikator angeben. Weisen Sie einem Ihrer Beiträge in Ihrer Standardsprache eine Identifikationsnummer zu. Verwenden Sie dieselbe Identifikationsnummer für denselben Beitrag in Ihrer Zweitsprachendatei. Wenn Sie diese Identifikationsnummer ansehen, erkennen Sie, welcher Beitrag die Übersetzung eines anderen Beitrags ist, indem Sie dieselbe Identifikationsnummer in Ihren Dateien finden.

Auf den Screenshots unten können Sie beispielsweise sehen, dass „Hello World!“ eine polnische Übersetzung von “Witaj świecie!” hat, weil sie denselben Identifikator haben.

Erstellen Sie Ihre Taxonomien

Wenn Sie Beiträge mit Taxonomien (Kategorien, Tags oder benutzerdefinierte Taxonomien) haben, müssen Sie die exakt selben Taxonomien auf Ihrer WordPress-Website erstellen, bevor Sie die Beitragsdateien importieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Erstellen Sie die Begriffe manuell und übersetzen Sie sie. Achten Sie darauf, dass sowohl die Begriffe, die Sie in Ihrer Standard- als auch in Ihren Zweitsprachen erstellen, exakt den Begriffen entsprechen, die Sie in CSV-Dateien verwenden. Wenn Sie viele Begriffe zu übersetzen haben, können Sie .
  2. die Begriffe mit WP All Import importieren. Bereiten Sie hierzu neue CSV-Dateien vor, um die Taxonomien und ihre Übersetzungen zu importieren. Fügen Sie die Spalte für den eindeutigen Identifikator allen Ihren CSV-Dateien hinzu, um jeden Taxonomiebegriff mit seiner Übersetzung zu verbinden. Sie können den Ratgeber von WP All Import zum Importieren von Taxonomien befolgen, achten Sie aber darauf, die Importsprache wie im Abschnitt weiter unten in diesem Artikel beschrieben einzustellen.

Immer, wenn Sie Beiträge mit Taxonomien importieren, müssen Sie zuerst die Taxonomiebegriffe erstellen und dann die Beiträge importieren. Sobald die Taxonomiebegriffe und ihre Übersetzungen vorhanden sind und mit den Begriffen in Ihrer CSV-Datei übereinstimmen, können Sie die richtige Taxonomie für die Beiträge, die Sie importieren, einstellen.

Abstimmung von Taxonomieübersetzungen nach dem Import

Wie oben erwähnt, empfehlen wir Ihnen sehr, Ihre Taxonomiebegriffe und deren Übersetzungen vor dem Import Ihrer CSV-Dateien zu erstellen. Wenn Sie Ihre Taxonomien nicht vor dem Importieren Ihrer CSV-Dateien erstellt haben, werden Ihre Zweitsprachen-Taxonomiebegriffe nicht als Übersetzungen der Standardsprachenbegriffe verbunden sein. Sie werden jeden Ihrer übersetzten Taxonomiebegriffe überarbeiten müssen, damit er mit dem richtigen Taxonomiebegriff in der Standardsprache übereinstimmt.
Um dies zu tun:

  1. Gehen Sie auf Beiträge → Kategorien (oder auf den jeweiligen Taxonomietyp, den Sie korrigieren).
  2. Wechseln Sie Ihre Zweitsprache mit dem Sprachumschalter oben auf der Seite.
  3. Bearbeiten Sie den Taxonomiebegriff, den Sie korrigieren müssen.
  4. Bearbeitung eines Taxonomiebegriffs in einer Zweitsprache
    Bearbeitung eines Taxonomiebegriffs in einer Zweitsprache
  5. Wählen Sie unten auf der Seite aus, von welchem Taxonomiebegriff in der Standardsprache der aktuelle Begriff eine Übersetzung ist.
Mapping eines übersetzten Taxonomiebegriffs auf seinen Standardsprachenwert
Mapping eines übersetzten Taxonomiebegriffs auf seinen Standardsprachenwert
Bitte beachten Sie: Taxonomiebegriffe sollten nie exakt denselben Namen in der Standardsprache und den Zweitsprachen haben. Ansonsten wird der Import der übersetzen Begriffe nicht richtig funktionieren. Wenn Begriffe in mehreren Sprachen denselben Namen haben, empfiehlt es sich, die übersetzen Begriffe vor dem Importieren in einen anderen Namen zu ändern. Nach dem erfolgreichen Import können Sie den übersetzten Begriff wieder in denselben wie den Begriff in der Standardsprache ändern.

So importieren Sie Beiträge

Sobald Ihre Taxonomien und deren Übersetzungen fertig sind, sind Sie bereit, Ihre CSV-Dateien zu importieren. Achten Sie darauf, zuerst Ihre Standardsprachendateien zu importieren, gefolgt von Ihren Zweitsprachendateien. Wir werden die Schritte unten zusammenfassen. Eine detailliertere Dokumentation finden Sie in WP All Imports Artikel darüber, wie Sie Dateien importieren.

Importieren Sie als erstes die Standardsprachdatei

Um Ihre Standardsprachdatei zu importieren:

  1. Rufen Sie WP All Import → Neuer Import auf und klicken Sie auf Eine Datei hochladen, um Ihre Standardsprach-Datei hochzuladen. Wählen Sie aus, ob Sie neue oder vorhandene Begriffe hochladen und welche Art von Element Sie importieren.
  2. Auf dem nächsten Bildschirm können Sie jede Zeile in Ihrer CSV-Datei überprüfen. Wenn alles richtig aussieht, fahren Sie mit Schritt 3 fort.
  3. Mappen Sie Ihre Spaltentitel aus der rechten Seitenleiste per Drag-and-Drop in die richtigen Felder. Klappen Sie die Metabox WPML All Import aus und wählen Sie Ihre Standardsprache. Klicken Sie dann auf Mit Schritt 4 fortfahren.
  4. Mapping der Standardsprachfelder im WP All Import-Assistenten
    Mapping der Standardsprachfelder im WP All Import-Assistenten
  5. Mappen Sie den eindeutigen Identifikator auf das richtige Element in Ihrer CSV- oder XML-Datei. Klicken Sie auf Fortfahren, um eine Zusammenfassung Ihres Imports zu sehen, klicken Sie dann auf Bestätigen & Import durchführen, um Ihre Beiträge in der Standardsprache zu importieren.
Einstellung des eindeutigen Identifikatorwerts
Einstellung des eindeutigen Identifikatorwerts

Importieren Sie als nächstes die Zweitsprachdatei

Wiederholen Sie den Importvorgang mit Ihrer Zweitsprachdatei mit einigen wenigen Ausnahmen:

  1. Wählen Sie in der Metabox WPML All Import die richtige Zweitsprache aus.
  2. Klappen Sie den Abschnitt Automatischer Datensatzabgleich zum Übersetzen aus und wählen Sie die Datei aus, die Sie zum Importieren der Beiträge in der Standardsprache verwendet haben.
  3. Ziehen Sie das Feld, das Sie als eindeutigen Identifikator verwenden, in das Feld Eindeutiger Identifikator. Dieses Feld und das Feld Eindeutiger Identifikator auf dem nächsten Bildschirm müssen dieselben sein wie das, das Sie während des Imports der Standardsprache ausgewählt haben.
Einstellung der Zweitsprache, Import übergeordneter Elemente und eindeutiger Identifikator
Einstellung der Zweitsprache, Import übergeordneter Elemente und eindeutiger Identifikator
Einstellung des eindeutigen Identifikators für die Zweitsprache
Einstellung des eindeutigen Identifikators für die Zweitsprache

Dieser Import wird Beiträge in Zweitsprachen erstellen und diese als Übersetzungen der Standardsprache verbinden.

Hinzufügen von Übersetzungen, wenn der Inhalt in der Standardsprache bereits auf der Website vorhanden ist

Da WP All Import auf den eindeutigen Identifikator setzt, um Ihre übersetzten Beiträge mit ihrem entsprechenden Beitrag in der Standardsprache zu verbinden, können Sie die Zweitsprachdatei nicht hochladen, um Übersetzungen zu bereits vorhandenen Inhalten in der Standardsprache hinzuzufügen. Wenn Sie dies tun, wird WP All Import nicht wissen, zu welchen Beiträgen die Übersetzungen gehören.

Zum Hinzufügen von Übersetzungen, wenn Inhalte in der Standardsprache bereits auf der Website vorhanden sind:

  1. Exportieren Sie Ihre Inhalte in der Standardsprache mit WP All Export.
  2. Bearbeiten Sie Ihre neu erstellte CSV, um eine Spalte für den eindeutigen Identifikator hinzuzufügen.
  3. Importieren Sie diese Standardsprachdatei mit der neuen Spalte und achten Sie darauf, die Option Aktualisieren zu verwenden.

Sobald die Standardsprachdatei importiert wurde, können Sie wie zuvor erklärt mit Ihrer Zweitsprachdatei fortfahren.

So importieren Sie WooCommerce-Produkte

WooCommerce Import Add-On Pro ist zum Importieren einfacher und variabler WooCommerce-Produkte erforderlich. Sobald Sie WP All Import gekauft haben, können Sie den Link zum Herunterladen von WooCommerce Import Add-On Pro auf Ihrer WP All Imports-Downloads-Seite finden.

Sie können einfache WooCommerce-Produkte importieren, indem Sie den oben beschriebenen Vorgang befolgen.

Wenn Sie variable WooCommerce-Produkte importieren müssen, sind hier einige zusätzliche Schritte. Befolgen Sie das Tutorial von WP All Import, dort finden Sie eine Anleitung zum Import variabler WooCommerce-Produkte. Vergessen Sie nicht, die Spalte mit dem eindeutigen Identifikator hinzuzufügen!

Sie können Ihre Übersetzungen dann auf dieselbe Weise importieren. Achten Sie dabei sorgfältig auf die zusätzlichen Erwägungen, die im Tutorial beschrieben werden. Erstellen Sie unbedingt alle Ihre Produkttaxonomiebegriffe und Übersetzungen, bevor Sie Ihre CSV-Dateien importieren.

Wie Sie Produkttaxonomien übersetzen und importieren

Sie können Ihre Produkttaxonomien ebenso erstellen wie Sie Taxonomien für Beiträge und Seiten übersetzen. Sobald die Taxonomien und ihre Übersetzungen erstellt wurden, können Sie Ihre Produkte importieren.

Wie Sie manuell Produkte mit festen Preisen für andere Währungen importieren

Um Produkte mit manuell festgelegten Preisen für andere Währungen zu importieren, achten Sie darauf, die relevanten Felder für den Standardsprachimport im Abschnitt WooCommerce Add-on einzustellen. Dazu gehören der reguläre Preis und der Angebotspreis.

Einstellung der WooCommerce-Importfelder

Zusätzlich müssen Sie die folgenden benutzerdefinierten Felder im Standardsprachimport hinzufügen, damit die festgelegten Preise auf den Seiten der Zweitsprachprodukte richtig angezeigt werden. In unserem Beispiel haben wir manuell Preise für Produkte in Euro festgelegt. Daher haben wir die folgenden benutzerdefinierten Felder hinzugefügt:

  • _regular_price_EUR
  • _sale_price_EUR
  • _price_EUR
  • _sale_price_dates_to_EUR
  • _sale_price_dates_from_EUR
  • _wcml_schedule_EUR
  • _wcml_custom_prices_status
Hinzufügen der benutzerdefinierten Felder

Wie Sie eventuell schon bemerkt haben, haben einige benutzerdefinierte Felder den Suffix _EUR. Je nach der Währung, für die Sie Preise eingestellt haben, müssen Sie diesen Suffix entsprechend des Währungscodes ändern. Sie können alle Währungscodes erhalten, indem Sie auf WooCommerce → WooCommerce Multilingual navigieren. Rufen Sie das Register Mehrere Währungen auf und klicken Sie auf den Button Währung hinzufügen. Wählen Sie dort die Währung aus, um ihren Code zu erhalten.

Abruf des Währungscodes

Wenn Sie Produkte in mehr als einer Sprache importieren und diese alle manuell festgelegte Preise für alle anderen Währungen haben, achten Sie darauf, benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen, die allen Währungssuffixen zugeordnet sind.

Exportieren von Beiträgen

WPML und WP All Import bieten keine Option zum Exportieren von Beiträgen aus einer WordPress-Installation; dies liegt außerhalb des Funktionsbereichs dieser Plugins.

Wir raten davon ab, die Standard-WordPress-Option zum Exportieren von Inhalten in XML-Dateien zu verwenden (Tools → Export). Dann müssten Sie diese Dateien in viele aufspalten (eine für jede Datei) und ein XML-Element mit einer Übersetzungsgruppen-Identifikationsnummer hinzufügen. XML-Dateien sind nicht einfach zu bearbeiten, daher kann es ein langwieriger Vorgang sein.

Wenn Sie ein Backup Ihrer Beiträge speichern wollen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Export-Plugins wie WP CSV Exporter, WP CSV oder WP All Export. Diese Plugins exportieren CSV-Dateien, was es einfacher macht, Dateien pro Sprache aufzuspalten und Informationen über die Sprachgruppen-Identifikationsnummer hinzuzufügen.

Sie können dies manuell tun. Wenn Sie jedoch Programmierer sind, können Sie diese Dateien in PHP parsen. Für jede Zeile können Sie die Übersetzung des jeweiligen Beiträge mit . überprüfen.

Importieren eines benutzerdefinierten Datenbank-Designs in WordPress

Die Migration einer benutzerdefinierten Datenbank mit verschiedenen Tabellen in WordPress kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein. Zum Glück können Sie dies mit den Toolset-Plugins und WP All Import schaffen. Lesen Sie Toolsets Ratgeber zum Importieren einer Datenbank in WordPress. Das Video unten illustriert den Migrationsvorgang im Detail:

Erhalten Sie Hilfe

Falls Sie Hilfe bei der Benutzung von WPML All Import benötigen, besuchen Sie WPMLs Support-Forum.