Der Sprachabschnitt ermöglicht es Ihnen, eine WordPress-Seite mehrsprachig zu machen.

Um Sprachen zu verwalten, gehen Sie auf WPML->Sprachen.


Sehen Sie sich dieses Video für die erste Einrichtung ein:


Seitensprachen

Auswählen der Sprachen für die Website
Auswählen der Sprachen für die Website

Wenn Sie WPML zum ersten Mal konfigurieren, müssen Sie die Sprache des bestehenden Inhalts auswählen. Fügen Sie dann weitere Sprachen zur Website hinzu. Sie können stets hierher zurückgehen, um Sprachen hinzuzufügen / zu entfernen.

Wenn Sie eine Sprache verwenden müssen, die nicht in der Liste erscheint, klicken Sie auf Sprachen bearbeiten und erstellen Sie sie.

Sprachen-URL-Format

In WPML können Sie auswählen, wie Inhalte in verschiedenen Sprachen angeordnet werden sollen. Sie haben die Auswahl zwischen:

  • Verschiedene Sprachen in Verzeichnissen – wie wpml.org/es/ für Spanisch und wpml.org/de/ für Deutsch.
  • Eine andere Domain pro Sprache – Unter-Domains wie es.example.com / de.example.com oder komplett andere Domains wie ejemplo.es / beispiel.de.
  • Sprachname als Parameter hinzugefügt – wie wpml.org?lang=es für Spanisch.

Damit die Option Verschiedene Sprachen in Verzeichnissen funktioniert, muss die Permalink-Struktur Ihrer Website anders als die Standardstruktur sein. Wir empfehlen „Jahr/Monat/Name“ oder „%postname%“.

Detailliertere Beispiele und eine Dokumentation, was für die Ausführung jedes dieser Modi erforderlich ist, entnehmen Sie bitte den Sprach-URL-Optionen.

Sprachumschalter

Um Besucher ihre Sprache auswählen zu lassen, können Sie Ihrem Theme einen Sprachumschalter hinzufügen.

WPMLs Standard-Sprachumschalter umfassen eine Dropdown-Sprachenliste, eine Liste der Sprachen für den Footer der Website und einen Sprachumschalter im Menü.

Optionen für WPMLs Sprachumschalter

WPML kann das Sprachumschalter-Widget für Sie automatisch als Widget in einer der Seitenleisten aktivieren.

Um vollständige Informationen über verschiedene Stile von Sprachumschaltern zu erhalten, die Sie Ihrer Website hinzufügen können, lesen Sie bitte den Artikel über Sprachumschalter-Optionen.

Sie können WPMLs Sprachumschalter mit einem dieser Hooks zu Ihrem Theme hinzufügen:

Auswählen, was im Sprachumschalter angezeigt werden soll

Sie können steuern, in welcher Reihenfolge die Sprachen im Sprachumschalter erscheinen. Suchen Sie auf der Sprachen-Einstellungsseite nach Sprachreihenfolge.

Festlegen der Reihenfolge der Sprachen

Sie sehen eine Liste der Sprachen auf Ihrer Website. Ziehen Sie sie an die gewünschten Stellen, um die Reihenfolge zu ändern.

Bitte beachten Sie: Bei Verwendung eines Dropdown-Sprachumschalters ist die zuerst angezeigte Sprache immer die aktuelle Sprache. Die anderen Sprachen werden in der Reihenfolge aufgeführt, die Sie in der Sprachenreihenfolge-Liste festgelegt haben.

Der Footer-Sprachumschalter wird immer in der von Ihnen gewählten Reihenfolge angezeigt.

Aktivieren des Sprachumschalter-Widgets

Sie können auswählen, was im Sprachumschalter enthalten ist. WPML kann eine Länderflagge, den Namen der Sprache in der Muttersprache und den Namen der Sprache in der Seitensprache anzeigen.

Sie können auch Farben für alle Teile des Sprachumschalters auswählen.

Sprachumschalter-Optionen

Natürlich können Sie WPMLs Sprachumschalter so gestalten, dass er zum Design Ihrer Website passt. Zudem können Sie benutzerdefinierte Sprachumschalter erstellen und diese dem Theme der Website hinzufügen.

Um die Flaggen zu ändern, die neben den Sprachen erscheinen, rufen Sie den Abschnitt „Seitensprachen“ auf und klicken Sie dann auf den Link „Sprachen bearbeiten“. Sie können eine andere Flagge aus dem Installationsverzeichnis von WPML auswählen oder Ihre eigene hochladen.

Deaktivieren benutzerdefinierter Sprachumschalter

Im Abschnitt Benutzerdefinierte Sprachumschalter können Sie die benutzerdefinierten Sprachumschalter auf Ihrer Website aktivieren oder deaktivieren.

Option zum Aktivieren oder Deaktivieren benutzerdefinierter Sprachumschalter
Option zum Aktivieren oder Deaktivieren benutzerdefinierter Sprachumschalter

Wenn benutzerdefinierte Sprachumschalter deaktiviert sind, werden die zugehörigen CSS- und JavaScript-Ressourcen nicht mehr geladen. Dies ist nützlich für Websites, die keinerlei Sprachumschalter verwenden.

In diesem Fall können Sie den Shortcode wpml_language_switcher und die Aktion wpml_language_switcher benutzen, diese werden die Sprachumschalter jedoch komplett ohne CSS oder JavaScript ausgeben.

Standardmäßig ist diese Option für vorhandene Installationen aktiviert, die auf WPML Version 3.8 oder höher aktualisiert werden. Bei neuen Installationen mit WPML Version 3.8 oder höher wird diese Option jedoch standardmäßig deaktiviert.

SEO-Optionen

Wenn Ihre mehrsprachige Website von Suchmaschinen wie Google analysiert wird, ist es wichtig, ihnen von den alternativen Sprachen zu „erzählen“, die für den Inhalt Ihrer Website verfügbar sind. So behandeln Suchmaschinen die Übersetzungen nicht wie Duplikate, sondern wie den gleichen Inhalt, nur in anderen Sprachen. Und das ist gut für die SEO-Rankings Ihrer Website.

Bitte beachten Sie: Wenn dies aktiviert ist, sind diese Informationen nicht im Frontend Ihrer Website, sondern nur im Quellcode sichtbar.

Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten dieser Funktion können Sie auch die Option Position des hreflang-Links nutzen, um einzustellen, wo diese Informationen ausgegeben werden sollen:

  • So früh wie möglich – Standard, Priorität 1
  • Später im Titelbereich – Priorität 10

In den meisten Fällen ist es am besten, die Standardeinstellung zu verwenden. Manchmal können verschiedene Themes und Plugins bei Verwendung dieser Option Konflikte verursachen. Diese Konflikte können dazu führen, dass diese SEO-Sprachen-Links falsch sind oder komplett fehlen. In diesem Fall sollte ein Wechsel zur Option Später im Titelbereich das Problem lösen.

Adminsprache

Die Standardsprache ist normalerweise auch die Adminsprache. Um den WordPress-Admin-Bereich in einer anderen Sprache zu sehen, benutzen Sie die Adminsprache Einstellung.

Websites, die mehrere Autoren haben, von denen alle in einer anderen Sprache schreiben, benötigen eventuell eine andere Adminsprache pro Benutzer. Einzelne Benutzer können ihre Adminsprache auf ihrer Profilseite einstellen.

Um zu erfahren, wie Sie die Standard-Adminsprache der Website und eine andere Adminsprache pro Benutzer einstellen können, lesen Sie den Ratgeber zur Einstellung der WordPress-Administrationssprache.

Sprachfilterung für AJAX-Operationen

WPML ermöglicht es Ihnen, einen JavaScript-Cookie zu aktivieren, sodass in Themes und Plugins problemlos AJAX-Filterung möglich wird, sogar auf gecachten Websites.

Erfahren Sie mehr dazu auf der Seite Aktivierung des Sprachen-Cookies zur Unterstützung der AJAX-Filterung.