Mit Hilfe eines Sprachumschalters können Ihre Besucher die Sprache wählen, in der sie Ihren Inhalt lesen möchten. WPML ermöglicht es Ihnen, auf verschiedene Weisen einen Sprachumschalter hinzuzufügen: im Menü, als Widget oder im Footer der Seite. Auch möglich ist die Anzeige von Links über oder unter Ihren Beiträgen, die diese in anderen Sprachen anbieten.

Mit WPML hinzugefügte Sprachumschalter funktionieren mit jedem Theme und sehen dabei gut aus.

Die Sprachumschalter Ihrer Seite können Sie auf der WPML ->Sprachenseite hinzufügen und anpassen.

Globale Optionen für Sprachumschalter

Der erste Abschnitt zu Sprachumschaltern beschäftigt sich mit den globalen Einstellungen, wie der Reihenfolge der Sprachen. Bitte beachten Sie, dass diese Optionen auf alle Sprachen angewandt werden, die Sie hinzufügen.

Der Abschnitt über die Hauptoptionen des Sprachumschalters

Der Abschnitt über die Hauptoptionen des Sprachumschalters

Einstellungen zum Beibehalten der URL-Argumente

Der Abschnitt der Sprachumschalter-Optionen umfasst eine Dialogbox mit dem Titel URL-Argumente erhalten.

Einige Plugins brauchen eventuell URL-Argumente, darum wollen Sie diese wahrscheinlich beibehalten, wenn Sie zwischen Sprachen wechseln – das ist der Zweck dieser Funktion. Die Argumente, die Sie beibehalten wollen, sollten hier als von Kommas getrennte Liste hinzugefügt werden.

Dialogbox

Dialogbox „URL-Argumente beibehalten“

Sehen wir uns einmal das folgende Beispiel dieser Funktion an:

  • Angenommen, Sie fügen die folgenden Argumente hinzu: bar, foo.
  • Sie übersetzen den „Hallo Welt“-Beitrag.
  • Sie öffnen im Frontend den „Hallo Welt“-Beitrag und fügen diesen am Ende der URL hinzu: ?bar=10&foo=100&lost=1000 (beachten Sie, dass wir die zwei Argumente + lost hinzugefügt haben).
  • Wechseln Sie die Sprache – die URL wird dann nur mit  ?bar=10&foo=100 enden

Verschiedene Abschnitte für verschiedene Arten von Sprachumschaltern

Jede Art von Sprachumschalter hat ihre eigenen separaten Abschnitte Die für die verschiedenen Arten von Sprachumschaltern ausgewählten Optionen werden jeweils auf den passenden Sprachumschalter angewandt. Die Sprachenseite zeigt eine Vorschau für die verschiedenen Sprachumschalter, die auf Ihrer Seite aktiv sind, wie im folgenden Bild angezeigt.

Verschiedene Abschnitte für jede Art von Sprachumschalter

Verschiedene Abschnitte für jede Art von Sprachumschalter

Jeder Abschnitt hat seinen eigenen „Hinzufügen„-Button (zum Hinzufügen eines weiteren Sprachumschalters dieser Art), ein „Bleistift„-Symbol zum Bearbeiten des vorhandenen Sprachumschalters und ein „Papierkorb„-Symbol.

Komplette Kontrolle über jeden Sprachumschalter

Jede Art von Sprachumschalter hat ihre eigenen Einstellungen. So können Sie komplett und unabhängig steuern, was dieser enthalten und wie dieser aussehen soll.

Das folgende Bild zeigt beispielsweise eine Dialogbox mit Einstellungen für den Menü-Sprachumschalter.

Einstellungsmenü für den Sprachumschalter

Einstellungsmenü für den Sprachumschalter

Live-Vorschau, die die Sprachumschalter-Optionen zeigt

Wenn Sie die Einstellungen des Sprachumschalters ändern, aktualisiert sich die Vorschau. Die Vorschau ist „schematisch“. Sie lädt nicht die Frontend-CSS (es ist keine gute Idee, diese im WordPress-Admin-Bereich zu laden), darum wird der eigentliche Sprachumschalter anders gestaltet sein. Sie zeigt Ihnen jedoch die Wirkung der verschiedenen Optionen, Farbeinstellungen, Reihenfolgen und Inhalte.

HTML-Struktur der Menü-Sprachumschalter

Seit Version 3.6 stellt WPML Sprachumschalter nicht mehr mit eigener HTML dar. Stattdessen fügt es die „Sprachumschalter“-Elemente in die Menüstruktur ein. Auf diese Weise stellt Ihr Theme den Sprachumschalter ebenso wie die anderen Menüelemente dar.

Im Grunde ermöglicht dies Ihrem Sprachumschalter, besser auf Ihrer Seite auszusehen, Sie können ihn im Look der CSS-Regeln Ihres Themes gestalten.

Menü-Sprachumschalter im Frontend

Menü-Sprachumschalter im Frontend

Individuelle Anpassung von Menü-Sprachumschaltern

Speziell für Menü-Sprachumschalter hat WPML-Version 3.6 eine neue CSS-Klasse hinzugefügt – wpml-ls-menu-item. Dies vereinfacht die individuelle Anpassung Ihrer Menü-Umschalter-Elemente (Links).

Wenn Ihre Seite beispielsweise das Twenty Sixteen-Theme verwendet und Ihr Menü-Umschalter nur die Flaggen der Sprachen anzeigt, ist die Darstellung im Frontend seltsam. Wie Sie auf dem folgenden Bild sehen können, sind die Menüpunkte seltsam breit.

Sprachumschalter nur mit Flaggen mit dem Twenty Sixteen-Theme

Sprachumschalter nur mit Flaggen mit dem Twenty Sixteen-Theme

Wenn Sie die CSS-Klasse wpml-ls-menu-item verwenden, können Sie dies ganz einfach beheben.


li.wpml-ls-menu-item ul li a {

width: auto;

}

Sie müssen die CSS-Datei Ihres Themes nicht bearbeiten, fügen Sie einfach dem Abschnitt Zusätzliche CSS unter den Sprachumschalter-Optionen benutzerdefinierte Regeln hinzu.

Nun ist die Breite der Listenelemente verbessert, wie im folgenden Bild gezeigt.

Menü-Sprachumschalter nach Anwendung benutzerdefinierter CSS

Menü-Sprachumschalter nach Anwendung benutzerdefinierter CSS

Anzeige des WPML-Sprachumschalters an benutzerdefinierten Stellen

Manchmal müssen Sie einen Sprachumschalter an einer bestimmten, benutzerdefinierten Stelle hinzufügen. Sie können dies in den PHP-Vorlagen Ihres Themes oder direkt in den Seiten und Beiträgen machen.

Bitte beachten Sie, dass die globalen Einstellungen für Sprachumschalter an benutzerdefinierten Stellen im gleichen Bereich eingestellt werden wie jene der anderen Umschalter auf Ihrer Seite – im Abschnitt Sprachumschalter-Optionen auf der Sprachenseite.

Verwendung von PHP-Aktionen

Um den Sprachumschalter in den PHP-Template-Dateien Ihres Themes anzuzeigen, können Sie die folgenden beiden Aktionen anwenden:

  • do_action(‚wpml_add_language_selector‘);– gibt den Sprachumschalter basierend auf den Optionen aus, die im Abschnitt Benutzerdefinierte Sprachumschalter festgelegt sind.
  • do_action( ‚wpml_footer_language_selector‘ );– gibt den Sprachumschalter basierend auf den Optionen aus, die im Abschnitt Footer-Sprachumschalter festgelegt sind, selbst wenn die Option Sprachumschalter im Footer zeigen deaktiviert ist.

Verwendung von WPML-Shortcodes

In Beiträgen und auf Seiten können Sie einen der beiden unten gezeigten WPML-Shortcodes verwenden. Auch hier liegt der Unterschied darin, welcher Sprachumschalter angezeigt wird.

  • [wpml_language_selector_widget] – gibt den Sprachumschalter basierend auf den Optionen aus, die im Abschnitt Benutzerdefinierte Sprachumschalter festgelegt sind.
  • [wpml_language_selector_footer] – gibt den Sprachumschalter basierend auf den Optionen aus, die im Abschnitt Footer-Sprachumschalter festgelegt sind, selbst wenn die Option Sprachumschalter im Footer zeigen deaktiviert ist.

Ihre eigenen, benutzerdefinierten Sprachumschalter

Zudem besteht die Option, Ihren eigenen, einzigartigen Sprachumschalter zu erstellen. Mit einem benutzerdefinierten Sprachumschalter können Sie alle Optionen einbeziehen, die Sie möchten, auf jede gewünschte Weise. Oft nutzen die Leute ihn, um ihre eigenen Sprachflaggen anzuzeigen und ihre Sprachen auf besondere Weise zu sortieren.

Ein benutzerdefinierter Sprachumschalter

Ein benutzerdefinierter Sprachumschalter

Dies können Sie auf zwei Arten tun: mit Twig-Templates oder PHP API.

Seit Version 3.6 unterstützt WPML die Erstellung benutzerdefinierter Sprachumschalter mit Twig-Templates. Dies ist die bevorzugte und simplere Herangehensweise und umfasst keinerlei PHP-Programmierung. Das Beste an Twig-Templates ist, dass Sie sie einfach in die Themes einfügen und diese als Optionen für Benutzer erscheinen werden.

Die andere Möglichkeit ist die Erstellung benutzerdefinierter Sprachumschalter mit PHP API. Dieser Ansatz erfordert PHP-Kenntnisse.