Mit WPML können Sie die Inhalte der Customizer- oder anderen Theme-Optionen, wie Slider, Footer und Widgets, übersetzen.

Strings, die aus diesen Theme-Optionen kommen, erscheinen manchmal nicht automatisch zur Übersetzung. In diesem Fall müssen Sie zuerst die Optionen finden, sie übersetzbar machen und dann übersetzen.

So finden Sie die Theme-Optionen und machen sie übersetzbar

Um die Theme-Optionen übersetzbar zu machen, rufen Sie die Seite WPML -> String Translation auf und klicken Sie auf die Option Texte auf Admin-Bildschirmen übersetzen.

String-Übersetzung
Texte auf Admin-Bildschirmen übersetzen

Auf dieser Seite müssen Sie die richtige Option finden. Meist sind Theme-Optionen irgendwo unter theme_mods_{themename}aufgelistet.

Das folgende Bild zeigt ein Beispiel, bei dem wir die Optionen des Themes WP Real Estate Pro gesucht und diese unter WP Pro Real Estate 6_options gefunden haben..

String-Übersetzung
WP Pro Real Estate 6_options.

Theme-Optionen werden in einer Baumansicht dargestellt und darin fanden wir die Slider gespeichert unter dem Namen ct_flex_slider. Wir markierten alle Slide-Titel, um sie übersetzbar zu machen.

String-Übersetzung
Finden des Slider-Titels in in ct_flex_slider Optionen

Übersetzung der Theme-Optionen

Nun, da die Theme-Optionen als übersetzbar markiert sind, erscheinen sie auf der Seite WPML->String Translation. Sie können sie genau wie alle anderen Strings übersetzen.

String-Übersetzung
Übersetzung des Slider-Titels auf der WPML String Translation-Seite

Das folgende Bild zeigt unsere Slides im Frontend, nachdem wir alle Slide-Titel-Strings übersetzt haben.

[Spanish] wpprorealestate6&wpml 2015-07-24 16-30-55
Übersetzter Slider-Titel im Frontend

Andere Arten von Theme-Optionen

Mit dieser Methode können Sie nicht nur Slides, sondern auch alle anderen Theme-Optionen übersetzen.

Beispielsweise benutzerdefinierte Widgets finden sich meist unter Optionen, ähnlich benannt wie widget_{widget_name}.

Übersetzung Ihrer Theme-Optionen direkt im Theme-Optionen-Panel

Es kann vorkommen, dass Sie Ihren Theme-Optionen direkt vom Optionen-Panel aus einen anderen Wert zuteilen müssen. Dies ist mit der WPML API ab Version 3.9.3 möglich, jedoch müssen Sie dazu etwas Code hinzufügen und die Funktion wpml_multilingual_options benutzen.

Übersetzung Ihres Favicon

Ab WordPress 4.3 hat WordPress eine Site Icon-Funktion implementiert, die ein Favicon auf Ihrer Website ermöglicht. Sie müssen nur auf dem Bildschirm Design -> Anpassen ein quadratisches Bild auswählen, das mindestens 512 Pixel breit und hoch ist.

1. Klicken Sie im Customizer-Menü auf „Website-Identität“. 2. Fügen Sie ein „Site Icon“ hinzu oder ändern Sie es.

Wie Sie sehen können, ist Website-Symbol eine Customizer-Option, kann also genau wie jede andere Option übersetzt werden. Im Grunde wird die ID des Bildes, das Sie als Site Icon ausgewählt haben, genommen und für die Anzeige im Frontend verwendet.

Um in anderen Sprache verschiedene Bilder als Site Icons zu benutzen, müssen Sie diese ID „übersetzen“, indem Sie die entsprechenden Bild-IDs für diese Option in den anderen Sprachen angeben.

Gehen wir das einmal Schritt für Schritt durch!

Rufen Sie die Seite WPML -> String Translation auf und klicken Sie auf den Link Texte auf Admin-Bildschirmen übersetzen unten auf der Seite. Scrollen Sie auf der nächsten Seite nach unten, bis Sie die Option site_icon finden. Wählen Sie diese aus und klicken Sie auf den Übernehmen-Button, um Ihre Optionen zu speichern.

Aktivierung der Übersetzung des Site Icon-Strings
Aktivierung der Übersetzung des Site Icon-Strings

Diese Option ist jetzt auf dem String Translation-Panel verfügbar und Sie müssen sie übersetzen. Fügen Sie dazu die ID des Bildes hinzu, die der Faivcon-Übersetzung entspricht.

Der nächste Schritt ist, die ID dieses Bildes zu ermitteln. Zu diesem Zweck müssen Sie ein neues Favicon-Bild auf die Dashboard –> Medienbibliothek-Seite hochladen. Wenn Sie mit der Maus über Ihr neues Bild schweben, können Sie seine ID auf den URLs sehen, wie auf dem Bild unten gezeigt.

Finden der ID des Bilds, das Sie als Site Icon für eine andere Sprache verwenden wollen
Finden der ID des Bilds, das Sie als Site Icon für eine andere Sprache verwenden wollen

Alternativ können Sie es auswählen und sich die URL-ID notieren. Beides funktioniert super und verweist auf die gleiche ID. In unserem Beispiel ist sie 2217.

Gehen Sie zum Schluss auf die Seite WPML –> String Translation und wählen Sie mit der Suche oben die Domain admin_texts_site_icon aus. Unter dieser Domain finden Sie Ihr Site-Icon. Übersetzen Sie es, indem Sie die ID oder Ihr neues Favicon hinzufügen.

Übersetzung der
Übersetzung der „Site_Icon“-ID auf der String Translation-Seite

Lösung von Problemen mit dem MaxInputVars-Wert

Wenn beim Speichern ein Problem auftritt, könnte dies an einem niedrigen MaxInputVars-Wert liegen. Um zu prüfen, welcher minimale MaxInputVars-Wert erforderlich ist, um die Seite zu speichern, tun Sie Folgendes:

  1. Rufen Sie WPML -> String translation auf und öffnen Sie die Seite Texte auf Admin-Bildschirmen übersetzen.
  2. Öffnen Sie die Konsole Ihres Browsers und gehen Sie ins Konsolenregister. Jeder Browser hat eine andere Möglichkeit, die Konsole aufzurufen. In Google Chrome müssen Sie F12 auf Ihrer Tastatur drücken und in Mozilla Firefox ist der Shortcut Shift+Steuerung+K.
  3. Geben Sie den Befehl jQuery('input').length in das Konsolenregister ein und drücken Sie auf Enter.

Der dann ausgegebene Wert ist der erforderliche MaxInputVars-Wert zum Speichern der Seite.

Zur Erhöhung des PHP-Limits für max_input_vars müssen Sie entweder php.ini oder die Datei .htaccess bearbeiten. Nehmen wir an, Sie wollen den max_input_vars-Wert auf 10000 erhöhen. Dann könnten Sie Folgendes tun:

    • fügen Sie die Zeile max_input_vars = 10000 hinzu php.ini
    • fügen Sie die Zeile php_value max_input_vars 10000 hinzu .htaccess

Wenn Sie keine Berechtigung zum Ändern Ihrer Servereinstellungen haben, können Sie Ihren Hosting-Anbieter bitten, den MaxInputVars-Wert zu erhöhen.

Wenn Sie den MaxInputVars-Wert nicht erhöhen können, können Sie über die Datei wpml-config.xml Strings zur Übersetzung hinzufügen.