Dieses Dokument richtet sich an Entwickler, die ihre Shortcode-basierten Seitenersteller mit WPML übersetzen wollen. Wir verwenden Visual Composer als Beispiel, aber Sie können die unten gezeigte Technik auch zur Unterstützung jedes anderen Seitenerstellers verwenden, der Shortcodes benutzt.

Wie bekommen Sie das WPML-Plugin?

Als erstes benötigen Sie einen Account bei WPML.org  Wenn Sie noch keinen haben und Theme- oder Plugin-Entwickler sind, kontaktieren Sie unser Go Global-Programm, um kostenlos einen Account und Hilfe zu erhalten.

Sie haben Ihren Account erhalten? Installieren Sie als nächstes WPML, Translation Management und String Translation.

WPML Downloads-Seite

WPML Downloads-Seite

* Unterstützung für die Übersetzung von Seitenerstellern ist neu in der WPML-Version 3.6.0. Wenn Sie eine ältere Version von WPML benutzen, führen Sie bitte zuerst ein Upgrade aus.

Wie funktioniert es?

Lassen Sie uns eine Beispielseite mit dem Seitenersteller aufbauen. Für dieses Beispiel nutzen wir Visual Composer. Sie können auch Ihren eigenen Shortcode-basierten Seitenersteller verwenden.

Erstellen Sie eine WordPress-Seite und gestalten Sie sie mit dem Ersteller. Fügen Sie Elemente ein, die Text enthalten, der übersetzt werden soll. Die meisten Ersteller haben ‚Text‘-Elemente. Andere Elemente enthalten Textattribute wie ‚Titel‘.

Nachfolgend finden Sie eine Beispielseite, die wir mit Visual Composer erstellt haben. Sie nutzt eine Textzelle und verschiedene andere Arten von Zellen mit Textattributen.

Frontend-Beispiel einer Seite, die mit Ihrem Seitenersteller erstellt wurde

Frontend-Beispiel einer Seite, die mit Ihrem Seitenersteller erstellt wurde

Wenn wir uns die Quelle der Seite (im HTML-Modus) ansehen, erkennen wir die Shortcodes, die das Design und die Texte der Seite angeben.

Beispiel des HTML-Codes der Seite

Beispiel des HTML-Codes der Seite

Unser Ziel ist es, WPML so zu konfigurieren, dass diese Texte im Quellcode der Seite gefunden werden.

Erstellung einer Sprachkonfigurationsdatei für Ihren Seitenersteller

Zum Glück kann WPML zu übersetzende Texte aus Seiten extrahieren, die Sie mit Seitenerstellern erstellen (die Shortcodes verwenden). Wir müssen WPML nur so konfigurieren, dass es erkennt, welche Shortcodes und Attribute Texte enthalten, die übersetzt werden sollen. Dazu verwenden wir eine Datei namens wpml-config.xml, die sich im Stammordner Ihres Themes oder Plugins befinden muss.

Erstellung der Sprachkonfigurationsdatei für Ihren Seitenersteller

Erstellung der Sprachkonfigurationsdatei für Ihren Seitenersteller

Diese Sprachkonfigurationsdatei können Sie auch verwenden, um WPML zu sagen, wie es mit anderen Elementen in Ihrem Theme oder Plugin umgehen soll.

Als Beispiel sehen Sie sich die Visual Composer-Sprachkonfigurationsdatei an, die wir erstellt haben:

<wpml-config>
    <shortcodes>
        <shortcode>
            <tag>vc_column_text</tag>
        </shortcode>
        <shortcode>
            <tag>vc_text_separator</tag>
            <attributes>
                <attribute>title</attribute>
            </attributes>
        </shortcode>
        …
</wpml-config>

Es gibt einen Eintrag für jeden Shortcode, den WPML finden soll. Darin befindet sich ein Eintrag für Attribute, die Text enthalten.

Im obigen Beispiel extrahiert WPML Texte aus Shortcodes wie:

[vc_column_text]Etwas Text zur Übersetzung[/vc_column_text]

[vc_text_separator title=”etwas Text zur Übersetzung”]

Sie wissen, welche Shortcodes Ihr Ersteller verwendet und welche Attribute Text enthalten, der übersetzt werden soll. Erstellen Sie die XML-Datei, die diesen Shortcodes und ihren Attributen entspricht. Wenn die XML-Datei fertig ist, speichern Sie sie im Stammordner Ihres Themes oder Plugins. Sie müssen die Datei wpml-config.xml nennen.

Nachdem Sie die Datei wpml-config.xml für Ihr Theme oder Plugin erstellt oder aktualisiert haben, müssen Sie WPML zwingen, sie zu laden. Deaktivieren Sie das Theme/Plugin und aktivieren Sie es erneut. WPML lädt die Konfig-Dateien, wenn die Themes und Plugins aktiviert oder aktualisiert werden.

Übersetzung von Seiten, die mit dem Seitenersteller erstellt wurden

Sobald Sie die wpml-config.xml-Datei erstellt haben, sollten Sie die Übersetzung von Inhalten testen, die mit Ihrem Seitenersteller erstellt wurden.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um eine Übersicht über den Übersetzungsvorgang mit dem Visual Composer als Beispiel zu erhalten:

 

Als erstes müssen Sie WPML so konfigurieren, dass es den Translation Editor verwendet (der Unterstützung für Seitenersteller bietet). Nachdem Sie das erforderliche Plugin (WPML, Translation Management, String Translation) installiert und WPML vollständig konfiguriert haben, gehen Sie auf WPML -> Translation Management -> Einrichtung mehrsprachiger Inhalte. Wählen Sie dort die Option „Translation Editor verwenden“ im Bereich Wie Beiträge und Seiten übersetzt werden sollen und klicken Sie auf Speichern.

Auswahl der Option zum Verwenden des Translation Editor

Auswahl der Option zum Verwenden des Translation Editor

Jetzt sind Sie bereit, zu übersetzen.

  1. Erstellen Sie eine WordPress-Seite und gestalten Sie sie mit Ihrem Ersteller. Speichern Sie die Seite.
  2. Klicken Sie bei der Bearbeitung der Seite auf das + Symbol unter der Sprachbox (dieses erstellt eine neue Übersetzung).

Übersetzung der Beispielseite

Start der Übersetzung der Beispielseite

  1. Jetzt können Sie den Translation Editor-Bildschirm sehen. Sie sollten Felder für jeden von Ihnen auf der Seite erstellten Texte sehen. Es gibt immer ein „Titel“-Feld und es sollte Felder für jedes der Textelemente im Seitenersteller-Design geben.
  2. Fügen Sie Ihre übersetzten Texte in die Felder ein und wählen Sie die Option Übersetzung ist abgeschlossen.
  3. Klicken Sie auf den Button Speichern & Schließen.

Übersetzung der Texte Ihrer Seite

Übersetzung der Texte Ihrer Seite

Auf dem Seiten-Editor sollte das + Symbol sich in ein ‚Bleistift-Symbol verwandeln, was anzeigt, dass die Übersetzung abgeschlossen ist (und Sie sie jetzt bearbeiten können).

Sie können die übersetzte Seite sehen, indem Sie die Seite im Frontend besuchen und auf die Sprache der Seite wechseln.

Frontend-Beispiel der übersetzten Seite

Frontend-Beispiel der übersetzten Seite

Lassen Sie uns die Seite bearbeiten, um zu sehen, wie die Übersetzung funktioniert. Klicken Sie in der Admin-Leiste auf ‚Seite bearbeiten‘. Gehen Sie dann in den HTML-Modus, um den Quelltext der Seite zu sehen.

Beispiel des HTML-Codes der übersetzten Seite

Beispiel des HTML-Codes der übersetzten Seite

Verteilung Ihres Seitenerstellers mit WPML-Unterstützung

Wenn Ihr Seitenersteller Shortcodes verwendet, müssen Sie ihm nur die wpml-config.xml-Datei hinzufügen. Diese Datei macht nichts, wenn WPML nicht aktiv ist. Sie sagt WPML, wie Seiten übersetzt werden sollen, die mit Ihrem Ersteller erstellt wurden.

Brauchen Sie Hilfe?

Sie können gern Hilfe vom WPML-Kompatibilitätsteam erhalten (nutzen Sie den Kontakt, den Sie vom Go Global-Programm erhalten haben). Zudem können Sie gern unser allgemeines Support-Forum nutzen.

Wir arbeiten außerdem daran, Kompatibilität für Seitenersteller hinzufügen, die keine Shortcodes verwenden. Bitte kontaktieren Sie uns, um weitere Details und Infos zur Verfügbarkeit von Entwicklungsversionen zu erhalten.