Ursprünglich geschrieben
Dezember 30, 2019
Aktualisiert
Dezember 30, 2019

WPML ermöglicht es Ihnen beim Aufruf von Seiten in anderen Sprachen, Inhalte anzuzeigen, die in der Standardsprache der Website geschrieben wurden. Wenn eine Übersetzung vorhanden ist, zeigt WPML sie an, ansonsten zeigt es den Inhalt der Standardsprache der Website an.

Angenommen, Sie haben eine Immobilienseite mit Immobilien. Sie wollen, dass die neuen Immobilien sofort in allen Sprachen erscheinen, auch wenn Sie sie noch nicht übersetzt haben. Zudem müssen bei der Anzeige einer Immobilie in der jeweiligen Sprache der Header, das Menü und der Footer in der Sprache erscheinen.

Wie Sie sehen können, ist diese Funktion besonders nützlich für Auflistungsseiten, Verzeichnisseiten, Mitgliederseiten und natürlich für E-Commerce-Websites.

Was ist mit SEO?

Das Beste an der Nutzung dieses Übersetzungsmodus ist, dass sich keine negativen SEO-Auswirkungen für Ihre Website ergeben.

WPML sagt Google, was der Originalinhalt ist, damit Google all diese Duplikate ignorieren kann. Wenn Sie einen Beitrag oder eine Seite tatsächlich übersetzen, wird Google sie als neuen Inhalt und nicht als Duplikat betrachten.

Anzeige des Originalinhalts für ganze Beitragstypen

Um Originalinhalte für alle Beiträge anzuzeigen, die zu bestimmten Beitragstypen gehören, rufen Sie die Seite WPML -> Einstellungen auf.

Scrollen Sie herunter zum Abschnitt Beitragstyp-Übersetzung und wählen Sie für alle benötigten Beitragstypen die zweite Option aus, Übersetzbar – Übersetzung verwenden, falls verfügbar, oder auf Originalsprache zurückgreifen.

Übersetzung verwenden, falls verfügbar, oder auf Originalsprache zurückgreifen

Anzeige der Original-Taxonomie-Werte

Sie können diese Funktion auch für Taxonomien aktivieren. In diesem Fall zeigt WPML die Taxonomien aus den Originalnamen an, wenn die auf einer Seite gezeigten Taxonomien nicht übersetzt wurden.

Um die Original-Taxonomie-Werte für bestimmte Taxonomien anzuzeigen, rufen Sie die Seite WPML -> Einstellungen auf.

Scrollen Sie herunter zum Abschnitt Benutzerdefinierte Taxonomien und wählen Sie für alle benötigten Beitragstypen die zweite Option aus, Übersetzbar – Übersetzung verwenden, falls verfügbar, oder auf Originalsprache zurückgreifen.

Umstieg auf den neuen Übersetzungsmodus, wenn Ihre Seite Inhaltsduplizierung verwendet

Die Möglichkeit, noch nicht übersetzte Inhalte auf Seiten in Zweitsprachen anzuzeigen, wurde in der Version 3.9 von WPML eingeführt. In den vorherigen Versionen mussten Sie Inhaltsduplizierung verwenden.

Wenn Sie mit Ihrer Website auf den neuen Übersetzungsmodus umsteigen, sollten Sie als erstes alle Duplikate auf Ihrer Website entfernen. Die detaillierte Anleitung dazu finden Sie auf der Seite über das Löschen von Duplicate Content nach dem Ändern, wie der Inhalt übersetzt wird.