Navigation überspringen
Aktualisiert
Mai 24, 2024

Mit dem Erweiterten Übersetzungs-Editor von WPML können Sie und Ihre Übersetzer schneller und einfacher arbeiten und gleichzeitig bessere Übersetzungen liefern. Der Editor verfügt über wichtige Funktionen wie maschinelle Übersetzung, ein Glossar, einen Übersetzungsspeicher, eine Rechtschreibprüfung, HTML-freie Bearbeitung und vieles mehr.

Der Erweiterte Übersetzungs-Editor ist der Standard-Übersetzungseditor von WPML. Es funktioniert direkt in einem Browser und ermöglicht Ihnen oder Ihren lokalen Übersetzern, Beiträge, Seiten und Zeichenfolgen nahtlos zu übersetzen.

Sehen Sie sich das folgende Video zur Einführung in den Erweiterten Übersetzungs-Editor an:

Was Sie brauchen

Um den Erweiterten Übersetzungs-Editor verwenden zu können, müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden WPML Plugins auf Ihrer Website installiert und aktiviert sind:

Aktivieren des Erweiterten Übersetzungs-Editors

Der Erweiterte Übersetzungs-Editor wird standardmäßig als bevorzugter Übersetzungseditor für alle neuen Websites ausgewählt. Wenn Sie diese Option für Ihre Website noch nicht ausgewählt haben, können Sie dies auf der Seite WPML → Einstellungen ändern.

Aktivierung des Erweiterten Übersetzungs-Editors in WPMLEinstellungen

Wichtigste Funktionen des Erweiterten Übersetzungs-Editors

Der Erweiterte Übersetzungs-Editor verfügt über eine Reihe großartiger Funktionen, die das Übersetzen Ihrer Website einfach und nahtlos machen.

Wenn Sie eine URL, einen Shortcode oder ein HTML-Attribut übersetzen möchten, können Sie dies tun, indem Sie in der Suchleiste des Erweiterten Übersetzungs-Editors nach dem entsprechenden Wert suchen.

Suche nach einer zu übersetzenden URL im Erweiterten Übersetzungs-Editor

Automatische Übersetzung

Mit dem Erweiterten Übersetzungs-Editor von WPML können Sie:

  • Überprüfen Sie automatisch übersetzte Inhalte im Modus Alles automatisch übersetzen und nehmen Sie Änderungen daran vor.
  • Übersetzen Sie automatisch bestimmte Seiten oder Sätze im Modus Nur Auswahl übersetzen.

Standardmäßig übersetzt der Erweiterte Übersetzungs-Editor die Beiträge und Seiten, die Sie zur Übersetzung senden, automatisch. Sie können diese Übersetzungen dann überprüfen und bei Bedarf bearbeiten.

Automatisch übersetzte Inhalte im Erweiterten Übersetzungs-Editor

Wenn Sie die automatischen Übersetzungen nicht verwenden möchten, können Sie einfach auf den Button Übersetzung rückgängig machen klicken. Damit werden die automatischen Übersetzungen entfernt und die verwendeten Credits sofort zurückgegeben.

Klicken Sie auf Übersetzung rückgängig machen, um die bereitgestellten automatischen Übersetzungen zu entfernen.

Sie können den Inhalt dann selbst übersetzen oder die automatische Übersetzung für einzelne Sätze nutzen, indem Sie auf das Icon mit dem Blitz neben dem Text klicken, den Sie automatisch übersetzen lassen möchten.

Die automatische Übersetzung mit WPML unterstützt die meisten Sprachen der Welt. Sie können Ihre Website mit maschinellen Übersetzungen von DeepL, Google Translate oder Microsoft Translator übersetzen. Wenn Sie DeepL als Übersetzungsmaschine wählen, können Sie zusätzlich den Grad der Formalität für Ihre Übersetzungen wählen.

Um eine Maschine auszuwählen und zu bestimmen, wann automatisch übersetzte Inhalte veröffentlicht werden sollen, gehen Sie auf die Seite WPML → Einstellungen.

Auswahl einer Maschine für die Übersetzung und was mit automatisch übersetzten Inhalten geschehen soll

Sie können jeden Monat 2000 Credits für automatische Übersetzungen kostenlos erhalten, wenn Sie sich für ein Konto für automatische Übersetzungen anmelden. Weitere Credits erhalten Sie bei Bedarf zu einem günstigen Preis.

HTML-Markierungen

Einige Inhalte in Ihrer Originalsprache enthalten möglicherweise formatierten Text. Das bedeutet, dass einige Wörter oder Sätze kursiv oder fett gedruckt sein oder einen Hyperlink enthalten können. Obwohl Sie dies im Block-Editor von WordPress nicht sehen können, ist der Text in HTML-Tags verpackt.

Wenn Sie einen Beitrag oder eine Seite mit formatiertem Text im Erweiterten Übersetzungs-Editor übersetzen, wird der Text in Ihrer Standardsprache mit Formatierungsmarkierungen hervorgehoben. Mit dem Erweiterten Übersetzungs-Editor können Sie das gleiche Styling auf Ihre Übersetzungen anwenden , ohne HTML bearbeiten zu müssen.

Auf diese Weise besteht nicht die Gefahr, dass die Seitenstruktur beschädigt oder schlechtes HTML erzeugt wird.

Hier ist zum Beispiel ein Beitrag mit formatiertem Text im Frontend:

Ein Beispiel für einen Inhalt mit formatiertem Text

Wenn Sie sich den automatisch übersetzten Beitrag im Erweiterten Übersetzungs-Editor ansehen, sehen Sie, dass die Formatierungsmarkierungen automatisch auf den Text in der Standard- und der Sekundärsprache angewendet werden:

HTML-Markierungen, die im Erweiterten Übersetzungs-Editor automatisch angewendet werden

Wenn Sie sich entscheiden, den Inhalt manuell im Erweiterten Übersetzungs-Editor zu übersetzen, müssen Sie die Formatierungsmarkierungen verwenden, um das gleiche Styling auf die entsprechenden Texte in Ihrer Zweitsprache anzuwenden. Erst dann können Sie den Übersetzungsauftrag abschließen.

  1. Markieren Sie den entsprechenden Text in Ihrer Zweitsprache.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Button, der der Markierung in der Originalsprache entspricht. Ihre Phrase in der zweiten Sprache wird in derselben Farbe wie der Originaltext hervorgehoben. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf für die übrigen Texte.
Anwenden der Markierungen auf die Übersetzungen
  1. Sobald Sie alle HTML-Formatierungen auf den Text in Ihrer Zweitsprache angewendet haben, können Sie auf das Kontrollfeld markieren, um die Übersetzung zu bestätigen.

Jetzt wird die gleiche Formatierung auf den Text in der zweiten Sprache angewendet.

Übersetzungsspeicher

Der Erweiterte Übersetzungs-Editor unterteilt den Inhalt in Sätze. So kann der Editor den Überblick über alle übersetzten Texte im Übersetzungsspeicher auf Ihrer gesamten Website behalten.

Wenn Sie irgendwo auf Ihrer Website Sätze wiederholen, wendet der Erweiterte Übersetzungs-Editor die gespeicherten Übersetzungen automatisch an, wenn Sie die Seite übersetzen. So sparen Sie Zeit und Geld, da Sie dieselben Sätze nicht mehrfach übersetzen müssen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite über die Funktionsweise des Übersetzungsspeichers von WPML.

Verbinden von Sätzen

Im Erweiterten Übersetzungs-Editor können Sie Sätze kombinieren, um mehr Flexibilität bei der Übersetzung Ihrer Inhalte zu erhalten. Dies sorgt für eine natürlich fließende Übersetzung und ermöglicht es Ihnen, Sätze zu übersetzen, für die es keine direkte Eins-zu-eins-Übersetzung gibt.

Um Sätze zu verbinden, klicken Sie auf das Link-Symbol neben dem Inhalt, den Sie verbinden möchten.

Verbinden von Sätzen im Erweiterten Übersetzungs-Editor

Sie können die Verbindung von Sätzen auch aufheben, indem Sie auf Unjoin klicken.

In diesem Video sehen Sie eine schrittweise Anleitung zum Verbinden von Sätzen im Erweiterten Übersetzungs-Editor.

Bitte beachten Sie: Das Verbinden von Sätzen verhindert, dass der Übersetzungsspeicher die Übersetzungen einzelner Sätze wiederverwenden kann. Wenn Sie Sätze übersetzen, die an mehreren Stellen auf Ihrer Website erscheinen sollen, empfehlen wir, diese getrennt zu halten.

Glossar

Im Erweiterten Übersetzungs-Editor können Sie die in Ihrem Glossar angegebenen Übersetzungen für wichtige Begriffe und Phrasen einsehen und einfügen.

Dies trägt zu einer konsistenteren Übersetzung bei, spart den Übersetzern Zeit bei der Recherche der entsprechenden Terminologie und verhindert, dass die automatische Übersetzung Phrasen falsch übersetzt (z. B. einen Firmennamen).

Anzeigen und Einfügen von Glossarbegriffen im Erweiterten Übersetzungs-Editor

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Glossarbegriffe erstellen und verwalten können .

Rechtschreibprüfung

Die integrierte Rechtschreibprüfung hilft Ihren Übersetzern, Rechtschreibfehler und Tippfehler zu vermeiden.

Verwendung der Rechtschreibprüfung zur Korrektur von Rechtschreibfehlern

Deaktivieren des Erweiterten Übersetzungs-Editors

Es gibt einige Fälle, in denen Sie den Erweiterten Übersetzungs-Editor nicht verwenden möchten:

  • Sie möchten verschiedene Layouts in verschiedenen Sprachen erstellen
  • Sie möchten verschiedene Shortcodes in verschiedenen Sprachen verwenden
  • Sie verwenden ein Plugin, das nicht mit dem Erweiterten Übersetzungs-Editor kompatibel ist

In diesen Fällen können Sie bestimmte Seiten manuell mit dem WordPress-Editor übersetzen. So können Sie den Erweiterten Übersetzungs-Editor und die dazugehörigen Funktionen auch auf dem Rest Ihrer Website verwenden.

Wenn Sie den Erweiterten Übersetzungs-Editor in den WPML-Einstellungen vollständig deaktivieren, können Sie die automatische Übersetzung, das Glossar und den Übersetzungsspeicher nicht mehr nutzen. Alle Übersetzungen, die noch in Arbeit sind, werden nicht mehr verfügbar sein. Wenn Sie den Erweiterten Übersetzungs-Editor wieder aktivieren, werden die Übersetzungen, die Sie nach der Deaktivierung manuell hinzufügen, nicht gespeichert.

Bitte beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen oder Deinstallieren des WPML Plugins Ihr Übersetzungsspeicher, Ihr Glossar und Ihr Konto für die automatische Übersetzung gelöscht werden. Frühere Rechnungen und Wortnutzungsberichte werden nicht mehr zugänglich sein. Zurzeit gibt es keine Möglichkeit, diese Einstellungen wiederherzustellen.