Navigation überspringen
Aktualisiert
Mai 24, 2024

WPML Translation Management bietet Ihnen klassische und erweiterte Übersetzungs-Editoren. Mit diesen beiden Editoren können Sie Ihre Inhalte schneller und einfacher übersetzen.

Standardmäßig aktiviert WPML den Erweiterten Übersetzungs-Editor für neue Übersetzungen auf allen neuen Websites. Damit können Sie alle großartigen Funktionen des Erweiterten Übersetzungs-Editors nutzen, einschließlich der automatischen Übersetzung.

Wenn Sie den klassischen Übersetzungseditor bevorzugen, können Sie den Übersetzungseditor wechseln, indem Sie zu WPML → Einstellungen gehen und nach unten zum Abschnitt Übersetzungseditor scrollen.

Optionen für den Übersetzungseditor auf der WPML-Einstellungsseite

Es gibt zwei Optionen:

  • Neue Übersetzungen beziehen sich auf die Inhalte, die Sie übersetzen, ab dem Moment, in dem Sie diese Option auswählen.
  • Die zweite Option bezieht sich auf Inhalte, die zuvor mit dem Classic Translation Editor übersetzt wurden.

Wenn Sie zum Erweiterten Übersetzungs-Editor wechseln, werden Inhalte, die zuvor mit dem Klassischen Übersetzungs-Editor übersetzt wurden, im Erweiterten Übersetzungs-Editor nicht mehr angezeigt. Sie werden jedoch weiterhin im Frontend der Website sichtbar sein.

Sie können die vorhandenen Übersetzungen aus dem Frontend Ihrer Website kopieren und einfügen oder im Erweiterten Übersetzungs-Editor auf den Button Automatisch übersetzen klicken, um ganz einfach Übersetzungen hinzuzufügen.

Lesen Sie mehr über den Wechsel vom klassischen zum erweiterten Übersetzungs-Editor.

Wenn Sie die Übersetzungsmethoden gewechselt oder gemischt haben und Ihre Übersetzungen nicht angezeigt werden, sehen Sie nach, warum Ihre Übersetzungen nicht angezeigt werden.