Wenn Ihre eigenen Übersetzer CAT (computergestützte Übersetzung) Tools benutzen, können Sie ihnen Übersetzungsaufträge zur Offline-Bearbeitung senden.

CAT-Tools bedeuten mehr Produktivität für Übersetzer. Oft enthalten sie ein Translation Memory und eine Glossarverwaltung, die es Übersetzern ermöglichen, kurzfristiger bessere Arbeit zu erbringen.

Die Unterstützung von WPML für CAT-Tools kommt aus dem XLIFF-Modul. Sie können es von Ihrem WPML-Account aus unter Downloads herunterladen.

Außerdem brauchen Sie das Translation Management-Modul, um den Übersetzern Aufträge zu senden.

So funktioniert’s

Ihre Übersetzer erhalten XLIFF-Dateien zum Bearbeiten. Diese Dateien folgen dem XLIFF-Standard, welcher von den meisten CAT-Tools bearbeitet werden kann. Die Übersetzer arbeiten offline und laden die fertigen Übersetzungen auf WordPress hoch. Der Arbeitsablauf folgt dem Translation Management von WPML. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Übersetzer offline editieren können, mit ihren Lieblings-Tools und ohne in WordPress übersetzen zu müssen.

  1. Zuerst müssen Sie das Translation Management von WPML konfigurieren. Das bedeutet, dass Sie Accounts für Ihre Übersetzer hinzufügen.
  2. Aktivieren Sie dann das Versenden von XLIFF-Dateien in Übersetzer-Benachrichtigungsmails (siehe nächster Abschnitt).
  3. Gehen Sie auf WPML->Translation Management und senden Sie Aufträge für Übersetzer ein.
  4. WPML verschickt per E-Mail Benachrichtigungen an Ihre Übersetzer und sagt ihnen, dass es neue Arbeit an Ihrer Seite gibt. Diese Benachrichtigungen werden eine ZIP-Datei mit allen Dokumenten zur Übersetzung im XLIFF-Format enthalten.
  5. Ihre Übersetzer öffnen diese XLIFF-Dateien und arbeiten mit ihrem Lieblings-CAT-Tool daran.
  6. Wenn sie fertig sind, klicken sie auf die Rücksende-URL in der Benachrichtigungs-E-Mail. Hier laden sie die fertigen XLIFF-Dateien wieder hoch. Der Übersetzer muss nur die XLIFF-Datei hoch laden, ohne auszuwählen, wofür sie ist. Jede Datei, enthält die Informationen, die WPML sagen, was übersetzt worden ist.
  7. WPML erstellt die Übersetzungen auf Ihrer Seite und sendet Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail, wenn die Arbeit fertig gestellt wurde.

Konfigurieren von WPML zum Einsenden von XLIFF-Dateien

Sobald Sie das XLIFF-Modul installiert haben, gehen Sie auf WPML -> Translation Management -> Übersetzerbenachrichtigungen.

Integrieren von XLIFF-Dateien in Übersetzer-Benachrichtigungs-E-Mails

Wenn diese Option ausgewählt wird, integriert WPML eine ZIP-Datei mit allen XLIFF-Dateien zur Übersetzung in jede Benachrichtigungs-E-Mail.

Einsenden von Dokumenten zur Übersetzung

Gehen Sie auf WPML->Translation Management, wählen Sie das zu übersetzende Dokument, die Übersetzungssprachen und die Übersetzer aus und senden Sie es zur Übersetzung ein.

WPML benachrichtigt Ihre Übersetzer und sendet Ihnen die XLIFF-Dateien zur Übersetzung

Übersetzungs-Dashboard

Optional können die Übersetzer auch ihre Auftragsliste aufrufen, die Dokumente, die sie herunterladen wollen, auswählen und auf Als XLIFF exportieren klicken.

Übersetzen

Die Übersetzer sollten den Anhang aus der Benachrichtigungs-E-Mail entpacken. Er wird die verschiedenen Dokumente, die Sie gesendet haben, beinhalten. Sie übersetzen alle Dateien in ihrem CAT-Tool und speichern sie.

Wenn sie fertig sind, können die Übersetzer entweder die XLIFF-Dateien einzeln hoch laden oder eine ZIP-Datei erstellen und alles auf einmal hoch laden.

Importieren von XLIFF-Dateien von der Übersetzungsauftragsseite

Übersetzer können so oft hoch laden wie sie wollen. Beim ersten Upload wird WPML die Übersetzungen erstellen. Beim nächsten Mal werden die Übersetzungen aktualisiert.

http://wpml.org/documentation/wpml-core-and-add-on-plugins/