Einige Plugins nutzen eine besondere Konfigurationsdatei, damit sie komplett kompatibel mit WPML sind.

Bei vielen Plugins ist diese Konfiguration in einem WPML-Repository gespeichert und diese Datei wird bei der Aktivierung eines neuen Plugins abgerufen.

Falls Caching-Probleme dies verhindern, können Sie die Konfiguration manuell einstellen.

Gehen Sie auf Dashboard -> Updates. Scrollen Sie nach unten bis zum Abschnitt Theme- und Plugins-Kompatibilität mit WPML und klicken Sie auf den Update-Button.

Der 'Update'-Button auf dem WordPress-Update-Bildschirm
Der ‚Update‘-Button auf dem WordPress-Update-Bildschirm

WPML wird die aktuellste Version der Sprachkonfigurationsdateien für Ihre Plugins laden.