Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Heute stehen keine Supporter zur Arbeit im German-Forum zur Verfügung. Sie können gern Tickets erstellen, die wir bearbeiten werden, sobald wir online sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schlagwörter: 

This topic contains 7 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by tobiasL-11 vor 7 Monate, 1 Woche.

Assigned support staff: Marcel.

Autor Beiträge
April 16, 2019 um 2:12 pm #3622867

tobiasL-11

Dieses Ticket ist ein follow up: https://wpml.org/de/forums/topic/backup-problems-table-wp_icl_string_page-has-too-many-lines/

April 16, 2019 um 2:34 pm #3623065

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+01:00)

Hallo Franziska,

vielen Dank für das Erstellen als neues Ticket.

Könnte ich mir dies bitte direkt auf Ihrer Seite ansehen? Wie bereits zuvor geschrieben würde mir gerne ansehen, was alles in die Datenbank geladen wird.

Dazu bräuchte bitte temporären Zugriff (WP-Admin und FTP) auf Ihre Seite, vorzugsweise zu einer Test/Staging Seite, an der das Problem nach Möglichkeit repliziert wurde.

Ihre nächste Antwort ist als „Privat“ markiert, dies bedeutet nur Sie und ich haben Zugriff darauf.

❌ Bitte sichern Sie Ihre Datenbank und Website davor ❌ Auch wenn durch Ihr Problem dieser Prozess lange dauert ist dies wichtig zu kontrollieren ob das Backup erfolgreich war.

✙ Ich würde außerdem Ihre Erlaubnis benötigen, um Plugins und das Theme zu deaktivieren und erneut zu aktivieren sowie Konfigurationen auf der Seite zu ändern. Dies ist auch der Grund, warum das Backup wirklich wichtig ist.

Freundliche Grüße
Marcel

April 25, 2019 um 7:26 am #3679473

tobiasL-11

Hallo Marcel,

beim Erstellen der Staging Seite solltest du auf jeden Fall die wp content Sachen weglassen, da dort viele Dateien liegen, die über das Upload Plugin hochgeladen werden. Es dauert zwar trotzdem lange, aber dann ist es etwas weniger. Generell frage ich mich auch, warum daas Erstellen der Staging Seite so lange dauert....

Vg Franziska

April 25, 2019 um 7:45 am #3679641

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+01:00)

Hallo Franziska,

danke, ich habe gerade 2 Unterordner davon ausgeschlossen. Generell läuft auch die Datenbank heute etwas flotter. Ich gebe Ihnen dann Bescheid.

Grüße Marcel

April 25, 2019 um 3:22 pm #3683855

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+01:00)

Hallo Franziska,

ich habe mir nun Ihre Seite genauer angesehen:
#1 Ihre Seite arbeite mit nur 40MB Memory.

Das PHP um den Speicher zu erhöhen war in der wp-config.php unterhalb "/* That's all, stop editing! Happy blogging. */" definiert, wo es keine Wirkung hatte. Ebenso fehlte bei 512M das M für MB. Ich habe das nun auf der Staging Seite sowie auf der Live Seite geändert.

#2 Staging: Bitte bei der Auto-Registrierung der Strings jene String ausschließen, welche Sie nicht benötigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Installation 56 Plugins umfasst. Ich empfehle Ihnen auch Plugins zu entfernen, welche nicht mehr benötigt werden (deaktivierte Plugins).

#3 Staging: Ich habe auf der Kopie nochmals die Cache Tabellen geleert.

-> - WPML -> Support -> Fehlerbehebung
- Betätigen Sie den "Recreate ST DB cache table" Button

#4 Bitte kontaktieren Sie Ihren Hoster um auf der Live Seite folgende Änderungen durchzuführen:

a) max_input_vars => 20000
b) upload_max_filesize = 30M
c) post_max_size => 40M

Bitte führen Sie den Schritt #2 aus und versuchen Sie ein Test Backup auf der Staging Seite durchzuführen, um zu sehen ob es schneller funktioniert. Wenn ja Können sie #2 #3 und #4 auch auf der Live Seite durchführen.

Was ich Ihnen sonst noch empfehlen kann, ist einen zertifizierten WPML Dienstleister zu kontaktieren, der Ihnen auf die Datenbank von unnötigem Ballast wie alter Datenbankeinträge, alter Plugins etc. befreit. Dies können Sie ggf. nach allen durchgeführten Schritten in Erwägung ziehen: https://wpml.org/contractors/

Freundliche Grüße
Marcel

April 26, 2019 um 7:24 am #3688365

tobiasL-11

Hallop Marcel,

vielen lieben Dank für den umfänlichen Test.

#1
Das war mir nicht bewusst. Eigentlich hatte mein Programmierer dort ausreichend eingetragen, da wir immer mal Probleme mit zu wenig Speicher hatte. Evtl. ist das mal beim Testen durch irgend einen Support Mitarbeiter passiert.

#2
Was genau ist die Auto-Registrierung woher weiß ich, welche strings nicht benötigt werden?
Mir ist bewusst, dass wir eigentlich zu viele Plugins haben. Die Seite wurde im Erstellungsprozess leider immer komplexer. Viele der deaktivieren werden von Zeit zu Zeit noch benötigt. Machen sie denn auch Probleme, wenn sie einfach da, aber nicht aktiv sind?

#3
Ist das etwas, was ich regelmäßig machen muss und wenn ja, kann man das automatisieren?

#4
OK. Was genau wird damit umgestellt?

#WPML-Dienstleister
Wieso ist dies notwendig? Also wieso entsteht überhaupt unnötiger Ballast?

Viele Grüße
Franziska

April 26, 2019 um 2:27 pm #3691555

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+01:00)

Hallo Franziska,

#2
„Was genau ist die Auto-Registrierung woher weiß ich, welche strings nicht benötigt werden?
Mir ist bewusst, dass wir eigentlich zu viele Plugins haben. Die Seite wurde im Erstellungsprozess leider immer komplexer. Viele der deaktivieren werden von Zeit zu Zeit noch benötigt. Machen sie denn auch Probleme, wenn sie einfach da, aber nicht aktiv sind?“

-> Ja, Das Problem ist, dass alle Plugins deren Tabellen in die Datenbank schreiben. Beispiel: Wenn Sie ein Plugin deaktivieren und wieder aktivieren müssen Sie keine erneute Konfiguration durchführen, weil diese bereits in der Datenbank gespeichert ist. Wenn Sie ein Plugin löschen bleibt Großteils ebenso die gesamte Tabelle vorhanden.

Strings: WPML scannt alle Plugins und Themes auf Änderungen. Wenn z.B. ein Update von WooCommerce eine neue Funktion bereitstellt, checkt WPML das Plugin Verzeichnis und registriert ob der Code getText Variablen enthält, damit der Text darin übersetzbar wird.
Welche Strings Sie nicht benötigen, kann ich nicht beurteilen. Sie müssen diese Tabelle anhand der Namen abgleichen. Großteils werden hier textdomains wie der Name des Autors oder der Plugin Name registriert. Viele sind selbsterklärend wie „updraftplus“ oder „woocommerce“. Strings welche mit „admin_“ beginnen sind Texte welche aus dem WP Backend zum Übersetzen eingelesen wurden. (Eingabefelder etc.)

Zum Löschen eine Anleitung: https://wpml.org/de/documentation-3/ratgeber-zum-loslegen/string-ubersetzung/#auto-register-fe

#3
"Ist das etwas, was ich regelmäßig machen muss und wenn ja, kann man das automatisieren?"

->Nein, dies ist nicht regelmäßig notwendig, wenn die Installation genug Performance zur Verfügung hätte. Wenn Sie dies aber nicht erhöhen können kann Ihnen dies ein Programmierer automatisieren.

Wie bereits im vorherigen Ticket geschrieben hat folgendes SQL-Statement die identische Wirkung. Ein Programmierer kann Ihnen dieses Prozess auf Ihrer Datenbank, z.B. 1x pro Woche oder 1x im Monat automatisieren. Damit werden beide Cache Tabellen geleert:

TRUNCATE TABLE wp_icl_string_pages;
TRUNCATE TABLE  wp_icl_string_urls;

#4
"OK. Was genau wird damit umgestellt?"

-> Damit weisen Sie Ihrer Hosting Umgebung mehr Leistung zu:

a) max_input_vars => Dies regelt wie viele POST und GET Variablen je Seitenaufruf an ein Script höchstens übergeben werden dürfen. Wir empfehlen einen Wert von mind. 10000, Sie verwenden aktuell 1000.

b) upload_max_filesize = Dies setzt die maximal erlaubte Größe von POST-Daten. Diese Option betrifft auch den Datei-Upload.

c) post_max_size => Dies regelt wie groß ein Datenpaket auf Ihrem Server hochgeladen werden kann. Ich empfehle Ihnen hier einen Wert von 40MB, anstatt aktuell 8MB. Ich vermute diese Änderung wird sich beim Backup Problem positiv bemerkbar machen.

"WPML-Dienstleister
Wieso ist dies notwendig? Also wieso entsteht überhaupt unnötiger Ballast?"

-> Siehe oben: Fast alles was in die Datenbank geschrieben wird bleibt vorhanden. Dies ist eine reine Empfehlung, falls die gesteigerte Performance keine Verbesserung bringt. Dann kann Ihnen ein Dienstleister die Installation optimieren. z.B: kann dieser die Datenbank wie oben beschrieben bereinigen und durch ein Script die Performance regelmäßig automatisch verbessern.

Ich denke jedoch, dass Sie bereits mit meinen empfohlenen Änderungen sowie einer Bereinigung der textdomains eine starke Verbesserung bemerken werden. Viele Plugins bedeutet es wird mehr Leistung benötigt, welches in manchen Serverpaketen nicht zur Verfügung steht. Wenn dies gegeben ist, sollte auch das Backup wieder flott laufen.

Ich hoffe ich konnte somit alle Ihre Fragen beantworten 🙂

Freundliche Grüße
Marcel

April 29, 2019 um 2:32 pm #3704435

tobiasL-11

Hallo Marcel,

alles verstanden 🙂 Vielen Dank noch mal für die Hilfe.

Viele Grüße
Franziska