Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

This topic contains 2 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Cristina vor 1 Jahr, 5 Monate.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
April 28, 2018 um 9:11 am

Stefan Tauchhammer

Problemschilderung: Übersetzungen von Blogartikeln in Fremdsprachen sind von einem Moment auf den anderen wieder in Deutsch. Dabei lässt sich im Revisionsverlauf üblicherweise die alte Version wiederfinden und wiederherstellen. Als Bearbeiterin wird die jeweilig andere Übersetzerin dort aufgeführt, die eigentlich nicht am Übersetzen in diese Sprachen beteiligt ist. Das Titelbild bleibt normal in der neuen Sprache erhalten, nur alle Textblöcke und Bilder innerhalb des Virtual Composers scheinen zurückgesetzt werden.

Ein aktuelles Duplicator-Backup steht im Backend zum Download bereit. Was mir persönlich noch aufgefallen ist: WPML vergrößert die Datenbank ungemein, auch die Fehler scheinen mir Richtung Datenbankprobleme zu gehen.

Ich versuche:

URL der/meiner Website, auf der das Problem auftritt:

Erwartet hatte ich zu sehen:

Stattdessen bekam ich:

April 29, 2018 um 10:58 am #1882308

Cristina

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Anfrage und die beigefügten Informationen. Ich konnte mich einloggen und habe das Backup heruntergeladen. Ich werde das lokal installieren und versuchen, den Fehler zu reproduzieren, um das gegebenenfalls an die Entwickler zu eskalieren.

Auf der Seite ist mir nur aufgefallen, dass in den Cache Einstellungen, Update Post nicht als Ausnahme aktiviert ist, so dass hier bei einem Update der Cache bestehen bleibt. Da der Cache im Admin-Bereich ausgeschaltet wird, sollte das zwar kein Grund sein, aber ich werde das auch checken.

Ich wp-content Verzeichnis befindet sich noch der Ordner w3tc-config. Dort ist noch eine master.php enthalte, die auf memcached server-einstellungen und datenbank einstellungen zeigt. Hatten Sie schon einmal W3 Total Cache aktiviert auf der Seite und haben das Plugin wieder deaktiviert oder ist diese master.php noch irgendwie aktiv und aus einem bestimmten Grund noch vorhanden?

Eventuell gibt es einen Konflikt, wenn mehrere Caches zusammentreffen.

Das Plugin WPML Widgets brauchen Sie bei einer aktuellen Version von WPML nicht mehr, da die gleichen Funktionen inzwischen in WPML integriert sind und ohne das Plugin arbeiten. Das können Sie ruhig deaktivieren und löschen.

Ich melde mich, sobald ich das Problem nachbilden konnte und etwas mehr darüber weiß,

MfG,
Cristina

Mai 7, 2018 um 9:46 am #2007566

Cristina

Hallo Stefan,

ich habe die Seite geprüft und ich glaube, das Problem hier ist die Nutzung unterschiedlicher Übersetzungsmethoden.

In den Einstellungen in WPM > Übersetzungsmanagement > Einrichtung des mehrsprachigen Inhalts ist der Übersetzungseditor als Default-Übersetzungsmethode gewählt.

Aufgrund der Revisionen und der Icons der Seiten glaube ich aber, dass hier zu Anfang die ersten Übersetzungen im manuellen Modus erfolgt sind. Das heisst, die Seite wurde im gleichen Layout wie die Originalseite übersetzt und nicht in der Übersetzung Maske des Editors.

Wenn der Übersetzungsmodus in den WPML - Einstellungen anders definiert ist, als die Seite dann tatsächlich übersetzt wurde, führt das zu Problemen, weil beide Arten den Inhalt unterschiedlich speichern.

Wenn die Seiten manuell bearbeitet wurden, wird der Inhalt in der gleichen Form wie jeder normale Post/Seite in der Tabelle _posts im Content-Feld gespeichert. Wenn aber der Übersetzungseditor als Standard-Übersetzungsmodus gewählt ist, werden die manuellen Änderungen nicht noch zusätzlich für die Seite in den WPML Tabellen gespeichert.

Die Seite erscheint zunächst korrekt, ist aber für den Übersetzungseditor noch leer bzw. bis uf wenige Felder nicht übersetzt. Sobald aber der Übersetzungseditor einmal aufgerufen wird, gilt die Seite als nicht übersetzt und der angezeigte Inhalt ist nicht stabil, weil der Editor Priorität hat.

Daher haben Sie in den Revisionen in der ersten Fassung noch den korrekt übersetzten Text, der in das Content Feld geschrieben wurde, aber nicht mehr in den Übersetzungseditor aufgenommen wurde. Da das System der Übersetzungsaufträge standardmäßig den Editor nutzt, zeigten die fertigen Übersetzungen leere Felder in der Übersetzung Maske.

Jetzt gäbe es zwei Alternativen:

1: Die Seite im Editor neu übersetzen, speichern und ab jetzt nur noch den Editor nutzen, was die Probleme beheben wird und auch das Vermischen der Übersetzer verhindert. Denn wenn eine Übersetzung als beendet gilt, aber der Editor noch leere Felder enthält, gilt er als unfertig. Wenn "lokaler" Übersetzer gewählt, wird dieser Auftrag für beide Übersetzerinnen erscheinen. Wenn hier eine zweite Übersetzerin den Auftrag öffnet und wieder schliesst, wird die Übersetzung dieser Person zugewiesen und der manuell übersetzte Text neutralisiert.

2: Den Übersetzungsmodus wechseln, wenn Sie lieber im Original Layout arbeiten.

Bevor Sie das tun, sollten Sie noch einmal die Originale updaten und die Texte in den Übersetzungseditor ebenfalls eingeben und mit 100% übersetzt speichern, damit alles fertig ist, bevor der Modus gewechselt wird.

Dann ändern Sie in den WPML > Übersetzungsmanagement > Einrichtung des mehrsprachigen Inhalts definiert die Methode, in der WPML übersetzen soll, auf den manuellen Modus.

MfG,
Cristina

Das Thema „[Geschlossen] Bereits fertig übersetzte Seiten werden zurückversetzt / Übersetzung verschwinde“ ist für neue Antworten geschlossen.