Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

This thread is resolved. Here is a description of the problem and solution.

Problem: In einem Shop mit dem Storefront Theme wird nicht der korrekte Link für die übersetzte Datenschutz-Seite gezeigt.

Auch der Zusatz "Erstellt mit Storefront" sollte übersetzt werden.

Solution: Diese Strings und der Datenschutzlink werden von Storefront automatisch generiert und nutzen für die Datenschutz-Seite die Default-Datenschutzeinstellungen von WordPress selbst.

Copyright-Hinweis

Das "Erstellt mit Storefront & WooCommerce" bildet Storefront aus einem Code in der Datei storefront-template-functions.php heraus, der sich in dem Ordner \wp-content\themes\storefront\inc befindet.

Dieser Originalstring auf Englisch wird dann automatisch von der beim Speichern der Sprachen heruntergeladenen Dateien eingelesen und z.B. in diesem Fall automatisch auf Deutsch übersetzt.

Das Original ist aber weiterhin in String Translation auf Englisch zu finden, unter der Text-Domain "storefront" und dem Text "Built with Storefront & WooCommerce".

Hier kann man zwei Dinge tun:

Entweder diesen englischen Text übersetzen, so dass der gewählt Text auf Deutsch sich verändert und für Englisch der Originaltext behalten wird, weil jetzt eine Beziehung zwischen beiden Sprachen für diesen String erstellt wurde.

Oder man wechselt die Originalsprache des Strings auf Deutsch, womit man den vorhandenen deutschen Text behält, und den englischen Text verändern kann.

Die Texte werden aber erst dann mehrsprachig erscheinen, wenn man diesen String in String Übersetzung aktiv übersetzt und speichert.

Wenn der Text nicht erscheint, müssen Sie eventuell zuerst das Theme in WPML > Theme und Pluginslokalisierung wieder scannen.

Datenschutz-Seite Link

Storefront nutzt die in den WordPress Einstellungen definierte Seite für Datenschutz.

Wenn in Einstellungen > Datenschutz keine spezifischen Seite für den Datenschutz definiert ist, wird dieser Link leer sein. Er wird in der gleichen Datei wie der oben erwähnte String erzeugt.

Schauen Sie nach, welche Seite in Einstellungen > Datenschutz definiert ist, und ob diese Seite übersetzt ist. Wenn keine Seite hier definiert ist, wird automatisch die voreingestellte URL angenommen, was bei einer nicht vorhandenen Seite den Fehler erzeugt.

Wählen Sie hier Ihre Datenschutzseite aus und erstellen Sie eine Übersetzung davon. Der übersetzte Link wird dann auch für die englische Seite übernommen.

Es scheint aber einen Fehler zu geben, denn der Titel der zuletzt gespeicherten Seite wird als Text verwendet, egal ob die Titel in den übersetzten Seiten unterschiedlich sind. Der Link selbst führt aber korrekt in die übersetzte Seite.

Das hat wohl mit dem WordPress-Backend zu tun, das nicht mehrsprachig ist und jeweils den zuletzt verwendeten Titel für die gleiche Seite nutzt und auch immer die gleiche Seite anzeigt.

In diesem Fall hat der Kunde einfach eine andere Stelle im Footer dafür genutzt, die man korrekt übersetzen kann.

Relevant Documentation:

Schlagwörter: 

This topic contains 2 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by saschaA-6 vor 12 Monate.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
Oktober 19, 2018 um 8:46 am #2831125

saschaA-6

Der Link (siehe Screenshots) wird automatisch eingesetzt, lautet aber in beiden Sprachen "Datenschutz" und im Englischen geht der Link auf eine nicht existierende Seite (/en/datenschutzerklaerung) statt auf (/en/privacy-policy). Ich finde die Stelle nicht wo ich das korrigieren kann. Ist bestimmt eine Kleinigkeit?!

URL der/meiner Website, auf der das Problem auftritt:
hidden link

Oktober 19, 2018 um 2:52 pm #2832453

Cristina

Hallo Sascha,

diese Strings und der Datenschutzlink werden von Storefront automatisch generiert und nutzen für die Datenschutz-Seite die Default-Datenschutzeinstellungen von WordPress selbst.

Erstellt mit Storefront & WooCommerce

Dieses "Erstellt mit Storefront & WooCommerce" bildet Storefront aus einem Code in der Datei storefront-template-functions.php heraus, der sich in dem Ordner \wp-content\themes\storefront\inc befindet.

Dieser Originalstring auf Englisch wird dann automatisch von der beim Speichern der Sprachen heruntergeladenen Dateien eingelesen und z.B. in diesem Fall automatisch auf Deutsch übersetzt.

Das Original ist aber weiterhin in String Translation auf Englisch zu finden, unter der Text-Domain "storefront" und dem Text "Built with Storefront & WooCommerce".

Hier kann man zwei Dinge tun:

Entweder diesen englischen Text übersetzen, so dass der gewählt Text auf Deutsch sich verändert und für Englisch der Originaltext behalten wird, weil jetzt eine Beziehung zwischen beiden Sprachen für diesen String erstellt wurde.

Oder man wechselt die Originalsprache des Strings auf Deutsch, womit man den vorhandenen deutschen Text behält, und den englischen Text verändern kann.

Die Texte werden aber erst dann mehrsprachig erscheinen, wenn man diesen String in String Übersetzung aktiv übersetzt und speichert.
Wenn der Text nicht erscheint, müssen Sie eventuell zuerst das Theme in WPML > Theme und Pluginslokalisierung wieder scannen, weil ja hier die Originalsprache deutsch ist.

Datenschutz-Seite Link

Storefront nutzt die in den WordPress Einstellungen definierte Seite für Datenschutz.

Wenn in Einstellungen > Datenschutz keine spezifischen Seite für den Datenschutz definiert ist, wird dieser Link leer sein. Er wird in der gleichen Datei wie der oben erwähnte String erzeugt.

Schauen Sie nach, welche Seite in Einstellungen > Datenschutz definiert ist, und ob diese Seite übersetzt ist. Wenn keine Seite hier definiert ist, wird automatisch die voreingestellte URL angenommen, was bei einer nicht vorhandenen Seite den Fehler erzeugt.

Wählen Sie hier Ihre Datenschutzseite aus und erstellen Sie eine Übersetzung davon. Der übersetzte Link wird dann auch für die englische Seite übernommen.

Es scheint aber einen Fehler zu geben, denn der Titel der zuletzt gespeicherten Seite wird als Text verwendet, egal ob die Titel in den übersetzten Seiten unterschiedlich sind.

Das hat wohl mit dem WordPress-Backend zu tun, das nicht mehrsprachig ist und jeweils den zuletzt verwendeten Titel für die gleiche Seite nutzt und auch immer die gleiche Seite anzeigt.

Da die ein Kompatibilitätsfehler zu sein scheint, werde ich das nochmal genau prüfen und an die Kollegen vom Kompatibiltiätsteam eskalieren. Das kann etwas dauern, weil hier das Theme und WordPress nicht auf Mehsprachigkeit für diesen Link ausgerichtet sind.

Eine Alternative zu dieser fehlerhaften Darstellung wäre, in den WordPress Einstellungen keine Seite für die Datenschutzerklärung zu definieren, womit dieser eingebaute Link in der Storefront-Vorlage nicht erzeugt wird.

Und dafür die Links zu den übersetzten Datenschutzseiten in einem Footer_Widget einfügen. Diese Widget kann man dann mehrsprachig definieren und die Links in String Übersetzung für jede Sprache als Übersetzung einfügen. Damit kann man die richtigen Seiten verlinken und auch den korrekten Titel nutzen.

Es sieht aber dann vm Design aus anders aus, weil die Footer-Widget über dieser Site-Info von Storefront gesetzt werden.

MfG,
Cristina

Oktober 19, 2018 um 8:39 pm #2833034

saschaA-6

Vielen Dank, die Hinweise haben mir geholfen. Ich hab den Link entfernt, da er sowieso über ein Widget im Footer an einer anderen Stelle auftaucht und zwar in beiden Sprachen richtig.