Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Heute stehen keine Supporter zur Arbeit im German-Forum zur Verfügung. Sie können gern Tickets erstellen, die wir bearbeiten werden, sobald wir online sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schlagwörter: 

This topic contains 5 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Marcel vor 5 Monate, 3 Wochen.

Assigned support staff: Marcel.

Autor Beiträge
April 28, 2019 um 6:39 pm #3698795

bettinaL-2

Hallo!

Ich habe, um die Seite schneller zu machen, etliche Strings gelöscht. Dabei habe ich es scheinbar zu gut gemeint. Ein Teil des abgeworfenen Ballast betrifft die Sprache (Deutsch) im Dashboard. Da mir nicht ganz klar ist, welche Quellen dafür verantwortlich waren, bitte ich um Hilfe.

Beispiel: Früher hiess es im Dashboard "Design" oder "Beiträge" - jetzt steht da "Appearance" und "Posting". Das ist zwar nicht weiter schlimm, aber das Backend wird auch von weniger versierten Englischsprechern benutzt.

Es wäre sehr nett, wenn Sie mir sagen könnten, welche Quelle die Sprache im Dashboard steuert und wie ich die verlorenen Strings wieder herstellen kann. DANKE 🙂

April 29, 2019 um 9:09 am #3701441

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Bettina,

Vielen Dank, dass Sie den WPML Support kontaktiert haben.

die WordPress Standard Übersetzung stammt auf der textdomain "default" Hier können Sie alle Standardtexte wie Beiträge, Seiten, Design etc. übersetzten.

Da Sie die default Übersetzung leider nicht erneut einlesen können folgende Idee:

Ich habe Ihnen eine Sandbox eingerichtet, wo Sie die Übersetzungen nachschlagen können.

hidden link
Hier ist bereits der korrekte Filter zu textdomain "default" gesetzt.

Falls viele String entfernt wurden, können Sie auch auch auf dieser Sandbox Seite rechts unten die textdomain "default" exportieren und in Ihrer Installation importieren. Dazu müssten Sie zuerst sicherstellen, dass die alten Strings von "default" alle zuvor entfernt wurden, da Sie diese ansonsten doppelt anlegen.

Bitte machen Sie vor einem Import zur Sicherheit ein gesamtes Backup Ihrer Seite sowie Datenbank.

Freundliche Grüße
Marcel

April 29, 2019 um 11:18 am #3702573

bettinaL-2

Lieber Marcel, vielen Dank. Ich habe tatsächlich das ganze Default-Zeugs gelöscht. Insofern ist Variante 2, kompletter Neuimport, mein Weg. Das habe ich auch versucht. Also alle alten Reste von der Seite gelöscht, Backup, neue Default-Strings aus der Sandbox genommen - hochgeladen. Allerdings ohne Erfolg. Die ursprüngliche Default-String-Datei war nicht mehr sichtbar. Habe Neue angelegt, ging auch soweit. Die ca. 6000 Textfragmente sind wieder in meinem System - das Problem ist, dass sich der Dashboard-Text nicht wieder ins Deutsche umgewandelt hat. Habe ich was falsch gemacht? Hätte ich in ein anderes Verzeichnis ablegen müssen?

lg
Bettina

April 29, 2019 um 12:24 pm #3703125

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Bettina,

der Import selbst sollte ausreichen. Passiert dies auch bei einem neuen User, der z.B. Deutsch zugewiesen hat? Ich möchte nur ausschließen, dass die Übersetzung eventuell nun vorhanden ist, Sie diese nicht sehen da Ihre Benutzersprache sowie die Seitensprache übersetzt ist. Sie können auch probieren in der Topleiste von WordPress die Flaggen zu wechseln.

Ansonsten können Sie natürlich auch ein älteres Backup einspielen.

Freundliche Grüße
Marcel

April 29, 2019 um 1:58 pm #3704091

bettinaL-2

Alle User sind auf deutsch angelegt und die Shopsprache ist auch deutsch. Das ist also nicht das Problem.

Ich brauche genauer Anweisungen, wie der Import zu erledigen ist. Muss ein Haken gesetzt werden? Das wäre die Datei, die aus der Sandbox kommt. Wie oben geschrieben, ist die ursprüngliche Stringdatei mit Namen Default nicht mehr vorhanden. Wo soll ich es jetzt ablegen? Ich habe eine neue Datei angelegt - und importiert. Die Sprache im Dashboard ändert sich aber nicht.

Wenn ich ein älteres Backup einspiele, verlieren wir Kundenbestellungen...Es muss doch mölgich sein, das wieder zu ergänzen? Kannst du mir bitte genau sagen, wie der Import einzustellen ist? Ich habe auch kein Problem damit, dir Zugangsdaten zu geben. Aber es muss doch reparierbar sein...

April 29, 2019 um 3:07 pm #3704789

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Bettina,

ich kann nun nicht ganz nachvollziehen, was Sie nun exakt importiert haben, bzw. ob Sie ggf. etwas überschrieben haben.

Gedacht war folgender Lösungsansatz wie im Screenshot abgebildet:

- Export der textdomain "default"
- Import der textdomain "default" -> Falls "default" nicht vorhanden ist, kann rechts unter "neu" diese textdomain angelegt werden.

Dies bringt die Strings zurück in die Datenbank. Falls es danach immer noch nicht funktioniert, kann ich nicht ausschließen ob etwas an der Installation zerstört wurde, oder ggf. nur ein Caching aktiv ist.

Probieren Sie dies bitte aus, wenn Sie nicht weiterkommen können Sie mir die Zugangsdaten senden und ich sehe es mir an.

Ich bräuchte bitte temporären Zugriff (WP-Admin und FTP) auf Ihre Seite, vorzugsweise zu einer Test/Staging Seite, an der das Problem nach Möglichkeit repliziert wurde.

Ihre nächste Antwort ist als „Privat“ markiert, dies bedeutet nur Sie und ich haben Zugriff darauf.

❌ Bitte sichern Sie Ihre Datenbank und Website davor ❌

✙ Ich würde außerdem Ihre Erlaubnis benötigen, um Plugins und das Theme zu deaktivieren und erneut zu aktivieren sowie Konfigurationen auf der Seite zu ändern. Dies ist auch der Grund, warum das Backup wirklich wichtig ist.

Falls ich hier ebenso keine Lösung finde, oder die Lösung nicht innerhalb der WPML Support Policy abgedeckt werden kann, müssen Sie wohl oder übel auf ein Backup zurückgreifen. Sie können Bestellungen zuvor aber exportieren.

Freundliche Grüße
Marcel