Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

This topic contains 3 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Cristina vor 1 Jahr.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
Oktober 8, 2018 um 9:44 am #2795389

vanessaS-3

Hallo zusammen,

ich blogge auf Englisch und auf Deutsch. Seit geraumer Zeit funktioniert das englische Menü meiner Webseite nicht. Auch ein Update auf die neueste Version von WPML brachte nicht die erhoffte Lösung. Die englischen Kategorien scheinen leer zu sein. Leser meiner Webseite, die versuchen, meine "Travel Destinations" oder meine "Travel Genres" anzuklicken, bekommen stets folgende Fehlermeldung:

"No Results Found

The page you requested could not be found. Try refining your search, or use the navigation above to locate the post." (siehe beigefügten Screenshot)

URL der/meiner Website, auf der das Problem auftritt: hidden link

Erwartet hatte ich, dass das Menü einwandfrei funktioniert.

Stattdessen bekam ich ein Menü, das im Englischen überhaupt nicht funktioniert.

Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Vanessa

Oktober 8, 2018 um 11:41 am #2795823

Cristina

Hallo Vanessa,

vielen Dank für die beigefügten Informationen.

Wenn es zuvor funktioniert hat, kann es sein, dass hier irgend eine kleine Änderung auf der Seite stattgefunden hat?

War die Standardsprache immer schon Englisch und Zweitsprache Deutsch oder hat sich das zwischendurch einmal geändert?

Wenn diese Seite nicht gefunden werden, liegt es daran, dass die Slugs / URLS eventuell nicht richtig gebildet werden. Das hätte das weniger mit dem Menü zu tun als mit den Kategorien selbst.

Laut Debug-Information ist Englisch hier die Standardsprache, aber im Blog funktionieren die Kategorien nur in der Zweitsprache Deutsch, als sei Deutsch die Standardsprache.

Wenn Englisch die Standardsprache ist, wäre dass dann so, dass nur die Inhalte von übersetzten Kategorien sichtbar sind und nicht die Originalen Inhalt der Standardsprache.

Ich sehe, dass Sie die Blog-Lizenz nutzen.

War das vorher auch so?

Haben Sie die gleiche Seite mit den gleichen Strukturen (Divi, Plugins) genutzt und die gleichen Kategorien-Links mit der Blog-Lizenz genutzt?

Bitte checken Sie folgende mögliche Problemquellen:

- Überprüfen Sie, ob in WPML die Taxonomien auf übersetzbar sind. Diese Einstellung finden Sie unter den Optionen für die Beitragstypen-Übersetzung bei den Einstellungen für die Taxonomien. Da

- Update Sie einige Posts, und stellen Sie dabei sicher, dass die übersetzten Posts auch der richtigen übersetzten Kategorie zugewiesen sind.

- Speichern Sie in Einstellungen > Permalinks die Permalinks erneut, um die aktuellen Kategorielinks zu sichern.

- Wenn diese Seiten Kategorien- Links sind, überprüfen Sie bitte, ob diese Links auch die richtigen URls im Menü enthalten.

- Wenn es reguläre Seite sind, kontrollieren Sie auf der übersetzten Seite selbst, ob der Slug (Link) korrekt ist oder eventuell nicht dem entspricht, was in dem Menü verlinkt wurde.

- In WPML > Taxonomien übersetzen kontrollierne Sie, ob alle Taxonomien / Kategorien übersetzt sind und auch die richtige Ausgangssprache haben. In diesem Abschnitte gibt es zwei Reiter. Schauen Sie unter dem Reiter "Hierarchien" nach, ob diese Kategorien auch synchronisiert sind.

- In WPML > Support > Fehlerbehebungsseite finden Sie unter den Clean Up Optionen die Schaltflächen um Beitragstaxonomien zu synchronieren. Bitte nutzen Sie das für Posts, Seite und Porfolios, damit die Zuweisung von Posts zu den richtigen Kategorien synchronisiert wird.

- Nutzen Sie in dem gleichen Bildschirm die Optionen, um den WPML Cache zu leeren und die Sprachinformationen einzustellen.

- Sehen Sie in den WPML > Einstellungen nach, ob es benutzerdefinierte Kategorien gibt, die hier auf übersetzen stehen sollten und eventuell versehentlich noch auf "nichts tun" gesetzt sind.

- Ich sehe auch, dass Sie Yoast nutzen. Bitte schauen Sie nach, ob Sie hier Weiterleitungen für diese Kategorienseiten eingegeben haben, und ob es hier falsche Weiterleitungen gibt.

- Es gibt ein bekanntes Problem mit Yoast, das sich aber nur auf die Kategorien-Seiten der Zweitsprache aufwirkt.

Könnten Sie trotzdem den Test machen, ob die Seiten ohne Yoast richtig erscheinen?
Dazu müssten Sie nur kurz Yoast deaktivieren, den Cache leeren und die Permalinks speichen. Wenn die englischen Kategorienseiten dann korrekt erscheinen, kann es sein dass hier alte Weiterleitungen in Yoast gespeichert sind.

Abgesehen davon, gibt es etwas in der Debug-Information, was auf potentielle Probleme weist:

- Könnte es sein, dass Sie auf dieser Seite direkt von einer alten Version 3.5.1 auf die aktuelle Version von WPML aktualisiert haben?

Im Debug log finden sich ein Hinweis dazu: [hide_upgrade_notice] => 3.5.1

Da in den Folgeversionen nach Version 3.5.1 die Datenbankstruktur der WPML-Tabellen mehrmals geändert wurde, entstehen bei direkten Updates von alten Versionen manchmal Fehler. Sollten Sie irgendwelche Warnhinweise dazu finden, könnte es damit zu tun haben, dass durch den hohen Versionssprung die Tabellen Fehler enthalten. Wenn das so wäre, müsste man die alte Version installieren und schrittweise updaten, damit die Änderungen in den Tabellen angepasst werden.

Eine weitere Problemquelle ist der geringe WordPress Speicher. Laut Ihren beigefügten Debug-Infos nutzen Sie nur 40 M Arbeitsspeicher für Ihre WordPress Installation.

Um Ihren Arbeitsspeicher an die Mindestanforderungen anzupassen, können Sie folgende Zeilen der Datei wp-config.php hinzufügen. Die Datei befindet sich im Root-Verzeichnis Ihres WordPress und die beiden Zeilen können direkt vor der Zeile mit dem Text “happy blogging” hinzugefügt werden.

define('WP_MEMORY_LIMIT', '128M');
define( 'WP_MAX_MEMORY_LIMIT', '128M' );

Damit werden die WPML und WCML Prozesse genügend Arbeitsspeicher besitzen, um störungsfrei zu arbeiten.

Ich checke von meiner Seite aus mit einer Testseite, ob Divi mit der Blog-Lizenz Probleme mit übersetzten Kategorien im Menü hat.

MFG,
Cristina

Oktober 19, 2018 um 11:29 pm #2833186

vanessaS-3

Hallo Christina,

vielen Dank für Ihre ausführliche Hilfestellung und Ihre Tipps.

Das Problem lag tatsächlich bei Yoast, das einfache Deaktivieren des Plugins war jedoch nicht ausreichend. Egal welchen Menüpunkt man angeklickte, man landete stets auf meiner Startseite Ein Bekannter, der mir derzeit mit meiner Webseite hilft, hat deswegen zusätzlich das Plugin "No Category Base" installiert.

Jetzt funktioniert mein Menü einwandfrei, allerdings ist Yoast nach wie vor deaktiviert. Ich habe derzeit also kein SEO-Plugin, das ich jedoch dringend benötige.

Ich wäre Ihnen deswegen für eine Empfehlung für ein gutes, kostenloses SEO-Plugin, das kompatibel mit WPML ist.

Ferner bitte ich um Mitteilung, wann die Inkompatibilität von WPML mit SEO Yoast in etwa behoben sein wird?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Vanessa

Oktober 22, 2018 um 7:41 am #2836984

Cristina

Hallo Vanessa,

Yoast hat dieses Problem mit den Kategorie-Seiten schon sehr lange und ich glaube nicht, dass es irgendwann behoben wird.

Bei manchen Plugins wird das wohl nicht möglich sein, dass zu fixen. Das hängt damit zusammen, wie die einzelnen Plugins angelegt sind.

Es basiert zwar alles auf dem WordPress Codex, aber es sind immer unterschiedliche Hersteller, so dass es zu Konflikten kommen kann, die wie hier nicht lösbar sind. Das sind insofern keine Bugs, weil ja jedes für sich korrekt läuft, sondern reine Kompatibilitätsprobleme.

Daher gibt es diesen Workaround mit "No Category Base", den viele Seiten nutzen. Das funktioniert ganz gut, man muss aber bei jedem Wechseln oder Hinzufügen neuer Kategorien die Permalinks erneut speichern.

Yoast ist das bekannteste SEO Plugin und hat viel Marketing, es gibt aber gute und gleichwertige Alternativen.

Unsere offizielle Liste kompatibler Themes und Plugins enthält auch einige SEO Plugins.
https://wpml.org/de/documentation-3/plugins-kompatibilitaet/

- All in One Seo Pack, https://wordpress.org/plugins/all-in-one-seo-pack/

Dazu haben wir eine Dokumentationsseite:
https://wpml.org/documentation/plugins-compatibility/translating-all-in-one-seo/

- The SEO Framework, hidden link

- SEO Press, https://wordpress.org/plugins/wp-seopress/

Nicht all Themes und Plugins sind aktuell, so dass man am Datum auch erkennt, ob es hier Probleme geben könnte.

- Buzz SEO wurde zuletzt vor 2 Jahren getestet, es könnte hier also auch Probleme geben:hidden link

Es gibt sicher auch weitere SEO Plugins, die gut mit WPML klarkommen, aber das muss man immer auf der individuellen Seiten testen.

MfG,
Cristina