Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Our next available supporter will start replying to tickets in about 5.12 hours from now. Thank you for your understanding.

Schlagwörter: 

This topic contains 2 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by heikoW-5 vor 6 Monate, 1 Woche.

Assigned support staff: Marcel.

Author Artikel
April 9, 2019 um 9:44 am #3564999

heikoW-5

Hallo zusammen,

ich habe meine Seite übersetzt und der hreflang wird mit hreflang="de" bzw. "en" ausgegeben. Soweit so gut. Im HTML finde ich aber auch noch: <html lang="de-DE" prefix="og: hidden link" > bzw. EN-us. Nun meine Frage: die englische Ausgabe der Seite läuft auf einer .com Domain. Ich möchte sicherstellen, dass Google die "englische Version" auch in allen englischsprachigen Ländern wie USA listet. Die deutsche Verison soll in allen "deutschsprechenden Ländern" gefunden werden. Wenn ich dies richtig verstehe, gibt aber der HTML-Lang ein Gebiet (also USA mit us und de für Deutschland) an oder? Heißt, dass dass ich nur in diesen Ländern erscheine? Wie kann ich sicherstellen, dass ich komplett im englisch sprachigen Ausland und deutschsprachigen Ausland gefunden werden? Muss ich da noch was anderes einstellen (Stichwort Gebietsschema?)? Und zu letzt eine Frage: muss ich die englischsprachige .com Domain Google zusätzlich melden oder reicht es wenn durch hreflang darauf verwiesen ist und der Googleroboter nimmt beim nächsten Besuch der Seite die neue Sprache auf. Danke.

April 10, 2019 um 9:41 am #3574405

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Heiko,

vielen Dank, dass Sie den WPML Support kontaktiert haben.

Genau, <html lang = "de-DE" prefix = "og: hidden link"> bedeutet, dass dies die Standard Einstellung Ihrer Seite ist.

Zu Ihren Fragen:

„Wie kann ich sicherstellen, dass ich komplett im englisch sprachigen Ausland und deutschsprachigen Ausland gefunden werden?“
---> Der hreflang informiert Google darüber, dass es von Ihrer Seite mehr als eine Sprach oder Länderversion gibt. Er ordnet diese auch einander zu. Ein rel="alternate" bedeutet, dass es eine alternative Sprache/Region gibt.

„Muss ich da noch was anderes einstellen (Stichwort Gebietsschema?)?“
---> Wichtig ist es den hreflang untereinander verknüpft ist, damit Google erkennt, dass Sie 2 Varianten anbieten. Der hreflang ist daher für Ihr Vorhaben ausreichend, wenn es geringfügige regionale Abweichungen gibt. Der hreflang kann daher für USA, UK sowie Irland verwendet werden.

„muss ich die englischsprachige .com Domain Google zusätzlich melden oder reicht es wenn durch hreflang darauf verwiesen ist und der Googleroboter nimmt beim nächsten Besuch der Seite die neue Sprache auf.“

---> Für Google sollte es also ausreiche, wenn de hreflang darauf verweist. Der Crawler sollte somit alles selbst erkennen. Man kann aber auch zusätzlich in den Google Webmaster Tools eigene Einträge pro Domain/Propertys anlegen, wenn sie dies eigens steuern wollen. Ihr richtigen Sie sich am besten nach Empfehlungen von SEO-Experten oder offiziellen Google Dokumentationen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen somit beantworten. Anbei weitere Dokumentation rund um das Thema Multilingual SEO.

https://wpml.org/de/documentation-3/support-2/mehrsprachiges-seo/
hidden link
hidden link
hidden link

Freundliche Grüße
Marcel

April 10, 2019 um 11:17 am #3575335

heikoW-5

My issue is resolved now. Thank you!