Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Our next available supporter will start replying to tickets in about 5.70 hours from now. Thank you for your understanding.

Schlagwörter: 

This topic contains 15 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Cristina vor 1 Jahr.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
September 25, 2018 um 7:59 am #2762897

Yuasa01

Hallo Cristina
In der Zwischenzeit habe ich noch eine Frage: ich teste schon mal rechtzeitig im Voraus das Gutenberg-Plugin auf meiner localhost-Testsite. Ich habe festgestellt, dass eine Testhomepage, in der die aktuellsten Blog-Posts gezeigt werden sollen, komplett falsch dargestellt wird, wenn man sie auf der Website anschaut. Innerhalb des Editors zeigt Gutenberg das Ganze korrekt an, doch auf der Website werden dann deutsche und englische Beitragstitel und urls durcheinandergebracht. Ausserdem ist das Darstellungsdesign der Beitragsüberschriften statt horizontal vertikal angeordnet.
Des Weiteren ist es so, dass zusammen mit Gutenberg auch das Beaver Builder plugin nicht sauber mit WPML arbeitet sprich Übersetzungen lassen sich nicht direkt über den WPML-Übersetzungseditor verarbeiten.
Hat das alles damit zu tun, dass WPML aktuell noch nicht wirklich kompatibel ist mit Gutenberg?
MfG

September 25, 2018 um 8:37 am #2763006

Cristina

Hallo Charly,

ich habe den Thread hier abgespalten, damit ich das separat behandeln kann, falls hier noch mehr Informationen anfallen.

Was den Stand mit Gutenberg betrifft, ist WPML derzeit weitgehend kompatibel, aber es soll erst in Version 4.1 offiziell kompatibel sein.

Es gibt jetzt noch einige unfertige Dinge. Da Gutenberg selbst noch nicht so ganz fertig ist, ändert sich hier auch ständig etwas, bzw. die Devs haben auch einige Tickets mit Bugs bei WordPress geöffnet.

Soweit ich den Stand der Dinge jetzt sehe gibt es noch von WPML aus diese Baustellen:

- Duplizieren vom Gutenberg Editor funktioniert t im aktuellen Release noch nicht korrekt und wird in einem kommenden Release ok sein.

- Gutenberg funktioniert im Moment nur mit dem Übersetzungseditor korrekt. In der manuellen Übersetzung werden die Sprachen der Kategorien nicht korrekt angezeigt.

- Gutenberg Admin Strings können noch nicht mit String Translation übersetzt werden.

- Probleme bei Textblöcken, die mehrfach verwendet werden, ähnlich wie globale Elemente in manchen Themes.

Diese Probleme betreffen vor allem die Texte und Übersetzungen, da WPML im Prinzip nur die übersetzbaren Texte von den Seiten herausfiltert.

Hinzu kämen dann die Konflikte zwischen Gutenberg und den Themes oder Plugins, die auch nicht alle zeitgleich mit den Gutenberg-Änderungen stattfinden.

Plus die vorhandenen Kompatibiltätskonflikte zwischen manchen Pagebuildern und WPML.
Beaver Builder ist weitgehen mit WPML kompatibel, aber nicht alle Module sind es.

Hier finden Sie die Liste der mit WPML kompatiblen Beaver Builder Elemente:
https://wpml.org/documentation/plugins-compatibility/beaver-builder/#list-of-the-beaver-builder-modules-translatable-with-wpml

Es kann gut sein, dass hier mehrere Parteien nicht ganz aufeinander abgestimmt arbeiten.

Da sich das ganze Gutenberg-Thema ständig ändert und wahrscheinlich in Gutenberg selbst noch verschiedene Änderungen und Bugfixes bevorstehen, würde ich davon ausgehen, dass es noch einige Releases dauern wird, bis alles halbwegs reibungslos funktioniert.

Hier sehen Sie den Gutenberg-Status:
hidden link
https://make.wordpress.org/core/tag/gutenberg

MfG,
Cristina

September 25, 2018 um 1:00 pm #2763850

Yuasa01

Liebe Cristina
Danke für die Rückmeldung.
Interpretiere ich dies korrekt, dass die von mir beschriebenen Probleme ebenfalls noch als eine Folge der nicht durchwegs vorhandenen Kompatibilitäten zu erklären sind?
MfG

September 25, 2018 um 2:36 pm #2764267

Cristina

Hallo Charly,

das kann ich so gar nicht sagen, denn das kann genauso an dem Zusammenspiel mit dem Builder liegen.

Wenn Sie mir kurz den Debug-Info für diese Dev-Seite ausfüllen, kann ich einen Testinstall mit Beaver Builder, Gutenberg und WPML + WooCommerce erstellen, um zu sehen, was hier geht und was nicht.

Ich würde das in einer Sandbox tun, auf die Sie ebenfalls Zugriff haben, so dass wir dann sehen können, was genau nicht klappt.

Ich aktiviere die Debug-Infos dazu, dann kann ich das mit den wichtigsten Plugins auch anlegen.

MfG,
Cristina

September 25, 2018 um 3:08 pm #2764419

Yuasa01

Hallo Cristina
Anbei die Debug-Information.
Zudem der Klarheit halber noch folgendes. Problem 1: erstelle ich eine neue Seite auf Deutsch nur mit Gutenberg und füge den Block für "aktuelle posts" ein, sieht das zunächst alles prima aus. Auch die manuelle Übersetzung ins Englische ist möglich. Sobald ich aber über die Vorschau gehe, zeigt es sich, dass die Post-Namen und urls sprachlich vermischt werden und die gewählte Darstellung (horizontale Ausrichtung von 3 Postnamen) nicht stimmt.
Problem 2: benutze ich Beaver Builder zur Gestaltung einer Seite, ist das Übersetzen ins Englische nicht via WPML-Modul direkt machbar.

September 26, 2018 um 12:18 pm #2767150

Cristina

Hallo Charly,

die Probleme mit Gutenberg gibt es mit dem manuellen Übersetzungsmodus.

Der Übersetzungseditor ist für Gutenberg vorgesehen und auch für Beaver Plugin geeignet.
Das sollte man auch so einhalten, um keine Probleme mit der manuellen Übersetzung zu bekommen.

Ich habe jetzt diese Testseite in einer Sandbox installiert mit Beaver Plugin Lite, Inspiro Theme, WooCommerce, Gutenberg und WPML Addons.

Leider hatte ich keine aktuelle Version von Inspiro, so dass hier manchmal die Seite etwas hakt, wenn man PHP 7.2 nutzt. Daher habe ich auf PHP 7.1 gewechselt.

Darin habe ich eine neue Seite auf Deutsch nur mit Gutenberg erstellt und den Block für "aktuelle posts" eingefügt, dann die Seite übersetzt:

hidden link

Der Block mit den aktuellen Blogs zeigt die Posts in beiden Sprachen, hier gibt es also ein Problem, das ich an die Devs eskaliert habe, um das zu checken.

Dann habe ich eine Seite mit Beaver Builder erstellt und das gleiche getan:
hidden link

Die Widgets funktionieren hier korrekt, aber man muss die Widget-Texte in String Translation übersetzen, wie bisher auch.

Sie können die Sandbox Seite hier erreichen, und dort auch weitere Konfigurationen und einen eigenen User testen:

hidden link

Da wir beide Zugriff darauf haben, kann man jederzeit einen Snapshot erstellen und analysieren.

MFG,
Cristina

September 26, 2018 um 1:03 pm #2767340

Yuasa01

Hallo Cristina
Vielen Dank für die Bemühungen.
Wichtiger Fakt: ich übersetze in den meisten Fällen meine Posts und Pages manuell. Wird es diesbezüglich noch entsprechende Anpassungen geben, dass auch für manuelles Übersetzen Gutenberg korrekt funktioniert?
Dann habe ich mir die Testseite von Ihnen angeschaut: bei der Gutenberg-Testseite hat sich trotz Verwendung des Übersetzungseditors ein vergleichbares Problem eingeschlichen wie bei meiner localhost Testsite: der Post wird auf der deutschen Seite sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angezeigt, obwohl eigentlich englische Posts da nichts zu suchen haben. Klickt man auf die englische Überschrift landet man aber auf der deutschen Version des Posts! Analog das Verhalten dazu auf der englischen Testsite: klickt man da auf den auch in Deutsch betitelten Post landet man ebenfalls nur auf der englischen Version.
Es scheint also, dass hier irgendetwas ziemlich durcheinandergebracht wird.
MfG

September 26, 2018 um 2:32 pm #2767696

Cristina

Hallo Charly,

die falsch verlinkten Posts werden tatsächlich wieder in die Version der aktuellen Sprache gewechselt, wenn man drauf klickt. Das Problem mit iesem Block und den angezeigten Posts im Gutenberg-Block habe ich schon an die Devs eskaliert.

Ich glaube das gehört zu den Problemen, die noch in Arbeit bezüglich Gutenberg sind und voraussichtlich in Version 4.1 gelöst sein sollten.

Wenn Sie statt dem Gutenberg-Block das "Recent Posts" Widget nutzen, funktioniert das mit Beaver Builder korrekt.

Das manuelle Übersetzen wird wohl erstmal nicht mit Gutenberg korrekt funktionieren. Es scheint dabei ein grundsätzliches Problem mit dem Javascript zu geben, soweit ich jetzt erkunden konnte. Ob sich das mit der weiteren Entwicklung in Gutenberg / WordPress / WPML ändert, kann ich nicht sagen.

Sobald ich Feedback habe, sage ich Ihnen Bescheid,

Mfg,
Cristina

September 26, 2018 um 2:51 pm #2767757

Yuasa01

Liebe Cristina
Danke für Ihre Rückmeldung.
Ich hoffe sehr, dass das manuelle Übersetzen bei der Kompatibilität mit Gutenberg nicht einfach ausser Acht gelassen wird.
Ich schätze diese Möglichkeit zu sehr, als dass ich darauf verzichten möchte. Wenn nötig, würde ich ohne zu zögern Gutenberg mit dem in Aussicht gestellten Plugin deaktivieren, damit ich wie gewohnt an meiner Website weiterarbeiten kann.
MfG

September 28, 2018 um 9:59 am #2773191

Cristina

Hallo Charly,

nur ein kurzes Update zu dem Problem mit dem related posts Block.

Das ist ein Gutenberg-Problem, weil dieser Gutenberg-Block die Liste der Posts aus der WordPress-Tabelle _posts direkt abholt und bewusst alle Filter unterdrückt. Das ist anders als die üblichen nativen WordPress Widgets, die Filter zulassen, weshalb hier das native WordPress Widget und das Beaver Widget (wie in der zweiten Testseite) korrekt funktionieren.

Damit dieser Gutenberg-Block nur die gewünschten Posts anzeigt, müsste ein zusätzlicher Parameter dort erlaubt sein, der Filter zulässt. Dafür muss aber auch mehr im Gutenberg-Code verändert werden, als nur der Abruf.

Die Devs analysieren das Problem, um zu sehen, ob man von unserer Seite aus etwas ändern könnte.

Was die manuelle Übersetzung betrifft: Hier gibt kein Licht am Ende des Tunnels.
Die Devs suchen zwar nochmal nach einer Möglichkeit, Gutenberg mit der manuellen Übersetzung kompatibel zu machen, aber bisher funktioniert Gutenberg nur mit dem Übersetzungseditor korrekt und es sieht da noch etwas duster aus.

MfG,
Cristina

September 28, 2018 um 10:02 am #2773192

Cristina

Hallo Charly,

noch ein kurzes Update dazu:

Wenn Sie das Problem mit dem Gutenberg-Block vorübergehend patchen wollen, könnten Sie diesen Workaround nutzen:

In der Datei "wp-content/plugins/gutenberg/packages/block-library/src/latest-posts/index.php" müssten Sie diesen Code hinzufügen:

" 'suppress_filters' => false"

Das wäre dann ab Zeile 15 statt zuvor dieses:

function render_block_core_latest_posts( $attributes ) {
	$recent_posts = wp_get_recent_posts(
		array(
			'numberposts' => $attributes['postsToShow'],
			'post_status' => 'publish',
			'order'       => $attributes['order'],
			'orderby'     => $attributes['orderBy'],
			'category'    => $attributes['categories'],
		)
	);

der gleiche Code mit einer Zeile mehr:

function render_block_core_latest_posts( $attributes ) {
	$recent_posts = wp_get_recent_posts(
		array(
			'numberposts' => $attributes['postsToShow'],
			'post_status' => 'publish',
			'order'       => $attributes['order'],
			'orderby'     => $attributes['orderBy'],
			'category'    => $attributes['categories'],
			   'suppress_filters' => false
	
		)
	);

Das würde zumindest mit der aktuellen Gutenberg-Version funktionieren, bei einem Update aber überschrieben werden.

MfG
Cristina

September 28, 2018 um 12:42 pm #2773835

Yuasa01

Guten Tag Cristina
Herzlichen Dank für die weiteren Infos und den Patch.
MfG und ein gutes Wochenende

September 28, 2018 um 3:31 pm #2774321

Yuasa01

Liebe Cristina
Meinerseits doch auch noch ein kleines Update: ich habe in Gutenberg betr. der Einbindung der aktuellen Beiträge noch ein bisschen ausprobiert. Wenn Sie vom nativen WP Widgets sprechen, meinen Sie damit das unter Gutenberg im Block Widgets verfügbare "Neueste Beiträge" Widget?
Dieses findet sich aber auch im Block Meistbenutzte und ist identisch bzw. mit beiden entstehen die falschen urls und Sprachvermischungen.
Dann tue ich mich immer noch etwas schwer mit Übersetzungen von Seiten, die mit Beaver Builder erzeugt werden. Auf der Beaver Builder-Seite sehe ich keine Möglichkeit, direkt in den Übersetzungseditor zu gehen. Wie ist die korrekte Vorgehensweise hier?
MfG

September 28, 2018 um 4:24 pm #2774415

Cristina

Hallo Charly,

Ich meinte mit nativen Widgets aus dem WordPress Classic Editor. Das Problem bei den Gutenberg-Blocks ist wohl immer das gleiche, dass hier die Filter-Optionen nicht berücksichtigt werden.

Die kann man mit Gutenberg nicht aufrufen, sondern entweder mit dem Classic WordPress oder mit dem Beaver Builder.

Bei dem Beaver Builder verstehe ich das Problem nicht so ganz. Wenn ich die Seite mit Beaver Builder bilde, nutze ich den Übersetzungseditor wie bei anderen Seiten auch. Allerdings ist es im Vergleich irgendwie weniger benutzerfreudlich, weil es zwar geschmeidiger reagiert, aber es ständig irgendwelche Speicheraufforderungen gibt, die irritieren.

Ich gehe so vor:

- Originalseite öffnen
- In dem Tab "Dokument" in der rechten Sidebar klicke ich auf das Übersetzungs-Icon. Wenn dieser Tab nicht sichtbar ist, muss man das Zahnrad-Symbol anklicken
- Dann bekomme ich den Editor angezeigt und die übersetzbaren Felder.

Ich füge einen Screenshot dazu bei.

Abgesehen davon, habe ich auch jetzt weitere Blöcke mit Problemen bemerkt. WPML soll bis Version 4.1 kompatibel sein, aber ich denke, es wird noch dauern, bis es wirklich im Gesamtbild angenehm ist.

Gutenberg ist einfach noch nicht so richtig ausgereift, wenn man etwas anspruchsvollere Themes installiert.

Sie könnten eine neue Testseite in der Sandbox einrichten, damit ich sehe, was Sie genau meinen.

Schönen Gruss,

Cristina

September 28, 2018 um 8:22 pm #2774800
Yuasa01

Liebe Cristina
Danke für Ihre Erläuterungen.
Betr. Beaver Builder habe ich in der Sandbox übrigens eine Testseite erstellt.
Das Übersetzen klappte, wobei ich festgestellt habe, dass die urls für die beiden Sprachen nicht auf Anhieb korrekt aktiv sind. Mehrmaliges Speichern und Aktualisieren war nötig.
Auf meiner localhost-Installation habe ich dies auch bemerkt, allerdings zeigt sich da auch das Problem, dass ein auf der deutschen Seite in grossem Format eingefügtes Video korrekt angezeigt wird, während es auf der englischen Seite, deren Übersetzung im Editor vollständig abgeschlossen ist, nur in einer extrem verkleinerten Ausgabe vorhanden ist.
Ausserdem wird im Editor im Unterschied zur Sandbox die Url nicht zur Übersetzung eingeblendet.
Muss ich da was anders konfigurieren?
MfG

Neue Threads, die von Cristina erstellt wurden und mit diesem verbunden sind, sind unten aufgeführt:

https://wpml.org/de/forums/topic/spaltenproblem-mit-gutenberg/