Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

This topic contains 9 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Robert vor 1 Jahr, 5 Monate.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
Mai 3, 2018 um 1:46 pm #1958902

Robert

Hallo Cristina,
soweit läuft alles gut. 🙂
Momentan habe ich noch zwei Probleme:
1) Ich finde keine Möglichkeit meine Mediendateien (Bilder) zu übersetzen, obwohl ich die Medienerweiterung installiert habe. Ich verwende für meine Bilder/Medien das Plugin "WP Media folder" von Joomunited. Gibt es da Probleme?
2) Im Translationmanager wird leider Mailchimp nicht angezeigt, d.h. ich kann meine Formulare nicht übersetzen. Die Strings von "Mailchimp for WP" werden aber angezeigt.
Gibt es für diese Probleme Lösungen?
Grüße und Danke
Robert

Mai 3, 2018 um 2:15 pm #1959742

Cristina

Hallo Robert,

ich habe diesen Thread abgespalten, damit sich die Probleme nicht vermischen und die Übersicht nicht verloren geht.

Zu Problem 1:
Was das Plugin Media Folder betrifft, so organisiert es ja nur die vorhandenen Medien. Das sollte eigentlich keine Probleme bereiten, eventuell nur in der Ansicht, aber nicht in der Verfügbarkeit der Medien.

WPML erkennt allerdings nur Bilder, die in die WordPress Mediathek geladen wurden, also über Upload im Upload-Ordner gelandet sind.

Es kann aber sein, dass die Medien noch nicht dupliziert wurden.

Bei WPML > Medienübersetzung gibt es die Option, alle schon vorhandenen Medien nachträglich zu übersetzen.

Sie sehen die Optionen, um Sprachinformationen für vorhandene Medien einstellen, vorhandene Medien in alle Sprachen übersetzen, vorhandene Medien für übersetzten Inhalt duplizieren und Artikelbilder für den übersetzten Inhalt duplizieren.

Wenn Sie die Checkboxen dafür aktivieren, dupliziert WPML nachträglich alle vorhandenen Bilder in alle Sprachen. Das kann ein wenig dauern, wenn es viele Bilder sind. Sie sehen die Informationen über die Anzahl der duplizierten Bilder direkt unter dem Button.

Damit werden die Meta-Informationen (Bildüberschrift und Bildbeschreibung) aller Bilder mit in die Übersetzung genommen.

An sich übersetzt WPML Media nur die Begleitinformationen der Medien, d.h. Bildüberschriften, Bildtitel und Alt-Texte. Die Bilder selbst werden dabei nicht dupliziert, nur die Einträge in der Datenbank.
In der Medienbibliothek sieht man das nicht, das wird erst deutlich, wenn man die Beiträge/Posts/Seiten oder Galerien übersetzt, in denen die Bilder enthalten sind.

Wenn Sie in WPML > Medienübersetzung alle vorhandenen Bilder übersetzt haben, kann es sein, dass die Bildinformation synchronisiert werden muss.

Gehen Sie in dem Fall auf WPML > Support > troubleshooting page und nutzen Sie die Option "Medien" bei "Synchronize posts taxonomies". Fehlende Medien werden so bei personalisierten Beitragstypen aktualisiert.

Zu Problem 2:

WPML and Mailchimp waren lange Zeit nicht kompatible und seit einigen Monaten gibt es ein Brückenplugin dafür, mit dem die Standardachrichten de Mailchimp for WordPress Widgets übersetzt werden können.

Das können Sie hier über Ihren Kundenbereich downloaden:
https://wpml.org/download/mailchimp-for-wordpress-multilingual/

Wir haben hier auch eine Dokumentationsseite dazu veröffentlicht:
https://wpml.org/documentation/related-projects/mailchimp-for-wordpress-multilingual/

Wenn Sie die dort beschrieben Vorgehensweise befolgen, sollten Sie die Formulare in WPML > Translation Managenement sehen.

Bitte leeren Sie den Cache und deaktivieren Sie die Cache Plugins solange, damit Sie nicht von dem SG Cache behindert werden.

Wenn das nicht klappt, schau ich mir das gerne wieder an.

MfG,
Cristina

Mai 4, 2018 um 8:43 am #1971433

Robert

Hallo Cristina,
danke für die schnelle Antwort.
Ich bin momentan im Kundenauftrag unterwegs und kann mich erst nächste Woche mit den Problemen weiter befassen.
Danke und ein schönes Wochenende
Robert

Mai 9, 2018 um 6:36 pm #2059887

Cristina

Hallo Robert,

kein Problem, dann warte ich auf Ihr Feedback.

Was die Medien betrifft, so wird in Kürze eine überarbeitete Version veröffentlicht, die nutzerfreundlich Verbesserungen mitbringt.

Da dies Teil eines umfangreichen Updates wird, würde ich Ihnen vorschlagen, eine Testumgebung für Ihre Seite einzurichten, auf der Sie sowohl die Änderungen auf der aktuellen Seite, als auch schon die neue Probeversion ohne Cache usw. testen können. Somit sind Sie dann bei der Live-Seite immer sicher.

MfG,
Cristina

Mai 14, 2018 um 8:52 am #2113365

Robert

Hallo Cristina,
ich bin wieder zurück.
Folgende Probleme habe ich noch mit WPML:
1) die Header- und Footernavigation werden nicht übersetzt, obwohl ich im Übersetzermodul die einzelnen Navigationspunkte übersetzt habe.
2) ich kann immer noch keine Bilder, bzw. deren Titel und Beschreibungen übersetzen, obwohl ich Ihren letzten Vorschlag befolgt habe (vorhandene Medien in alle Sprachen übersetzen, vorhandene Medien für übersetzten Inhalt duplizieren, die Artikelbilder für den übersetzten Inhalt duplizieren = aktiviert und durchgeführt). Ich sehe bei den Bildern in der Mediathek keine Möglichkeit bzw. Eingabefelder für Übersetzungen - weder in der "normalen" Mediathek noch bei aktiviertem Mediafolder-Plugin. Habe auch die Dokumentation zu Hilfe genommen, aber es klappt einfach nicht.
3) ich finde niergends die Möglichkeiten Inhalte, die im Smartslider 3 Pro erzeugt wurden, zu übersetzen.
4) auch beim Plugin "Comment Guestbook" kann ich die erstellten Inhalte (nicht das Plugin) nicht übersetzen. Ich meine nicht die abgegebenen Kommentare, sondern die Einführungstexte wie z.B. "Hinterlasse Deine Eindrücke".

Das sind momentan die vier gravierensten Probleme. Vielleicht können Sie mir wieder helfen.
Wg. Testumgebung: werde sie einrichten - Danke für den Tipp.
Danke und Grüße
Robert

Mai 15, 2018 um 11:43 am #2137627

Robert

Hallo Cristina,
ich glaube ich habe die Lösung für Problem Nr. 1 und Nr. 2 gefunden :-))
Bleibt noch 3 und 4.
Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden Inhalte, z.B. Inhalte im Footer, meines Themes (OceanWP) gefunden. Vielleicht haben Sie einen Tipp.
Grüße
Robert

Mai 18, 2018 um 11:07 am #2188832

Cristina

Hallo Robert,

freut mich, dass die beiden ersten Probleme gelöst sind.

Um Slider zu übersetzen benötigen Sie mit WPML Media zuerst die Bilder duplizieren, damit sie für die Übersetzung bereitgestellt werden.

Um Slides mit Smartslider 3 zu übersetzen, müssen Sie den Slider zuerst für mehrere Sprachen anlegen und dann den übersetzten Inhalt für jede Sprache in die jeweilige Sprachversion des Sliders hinzufügen. Dann können Sie den Slider-Shortcode für eine bestimmte Sprache in der übersetzten Seite nutzen.

Da dieses Plugin nicht mit WPML kompatibel ist, müssen Sie die Slider einzeln duplizieren und für jede Sprache separat anlegen.

Konkret wären es drei Schritte:

1: Slider duplizieren und das neue Duplikat speichern. Dieser neue Slider hat eine eigene ID.

2: Texte übersetzen

3: Neuen Shortode des übersetzten Sliders in die übersetzte Seite einfügen, bzw in das Widget für den Slider. Wenn die übersetzte Seite den Shortcode des übersetzten Sliders aufruft, erscheinen die Bilder mit den jeweiligen Texten in der anderen Sprache.

Das Plugin "Comment Guestbook" speichert Admin-Texte wie "Hinterlasse Deine Eindrücke" als administrative Strings. Wenn diese nach einem Scan des Plugins nicht automatisch in String Translation auffindbar sind, muss man sie unter den Admin Strings suchen.

Dahin gelangt man über den Link unten auf der String Translation Seite "Text auf Admin-Bildschirmen übersetzen". Im diesem Bildschirm befinden sich alle Texte die übersetzbar sind und von dem Nutzer definiert wurden.

Man muss die Liste der Strings durchgehen, und dann die gewünschten Texte auswählen und über den blauen Button unten zu String Translation hinzufügen.

Damit werden diese Texte als "admin_texts_cgb_form_xxx" gespeichert. In String Translation sehen Sie die neuen Texte sofort, oder Sie filtern nach der Textdomain "admin_texts_cgb_form_..." . Damit rufen Sie diese neu hinzugefügten Texte auf und übersetzen sie direkt in String Translation.

Wenn die Übersetzungen auf der Seite nicht korrekt erscheinen, muss man die Felder in einer Sprachkonfigurationsdatei speichern, damit sie direkt von WPML ausgelesen werden.

Dazu kann man die Admin-Strings in einer XML Form in den Reiter "Benutzerdefinierte XML Konfiguration" in WPML > Übersetzungsmanagement speichern.

In diesem Fall wären das diese Felder, die dort in das Feld kopiert und gespeichert werden. Anschliesend muss man die Seite WPML >Theme- und Plugin-Lokalisierung aufrufen und besuchen, damit das aktiviert wird.

<wpml-config>
<admin-texts>
<key name="cgb_form_expand_link_text"/>
<key name="cgb_form_comment_label"/>
<key name="cgb_form_title_reply"/>
<key name="cgb_form_title_reply_to"/>
<key name="cgb_form_notes_before"/>
<key name="cgb_form_notes_after"/>
<key name="cgb_form_cancel_reply"/>
<key name="cgb_form_must_login_message"/>
<key name="cgb_cmessage_text"/>
<key name="cgb_form_label_submit"/>
</admin-texts>
</wpml-config>

Was die Footer Inhalte des Themes betrifft:

Einige Footer-Widgets können Sie in String Translation direkt übersetzen, da es WordPress-Widgets sind:

Gehen Sie in die Widgets und wählen Sie die Option, das Widget mehrsprachig zu machen. Wählen Sie dabei die Option, das Widget in allen Sprachen anzuzeigen. Damit werden die Widgets auf deutschen und englischen Seiten erscheinen. Tragen Sie dabei den Text in der Hauptsprache ein.

Suchen Sie nach dem Text in String Translation und überprüfen Sie, ob der Texte der richtigen Sprache zugewiesen wurde.

Wenn der Text deutsch ist aber die kleine Flagge englisch ist, werden die Sprachen nicht richtig zugewiesen. Wählen Sie in dem Fall die Checkbox am linken Rand und klicken Sie dann auf den Button unter der String List "Sprache der ausgewählten Strings ändern". Weisen Sie dann die richtige Sprache für den Text zu.

Nun übersetzen Sie diesen Text in String Translation und markieren ihn dann als fertig übersetzt und speichern ab. Da gilt für die Widget Titel und Body Texte.

Für die CopyRight-Liste unter den Footer Widget müssen Sie den Text wieder über die admin-strings suchen oder registrieren, wenn er noch nicht in der Liste auftaucht.

Die Text-Domain dazu ist "admin_texts_theme_mods_oceanwp" und der Name des Felds ist [theme_mods_oceanwp]ocean_footer_copyright_text. Dann können Sie auch das übersetzen.

MfG,
Cristina

Mai 24, 2018 um 9:00 pm #2225503

Robert

Hallo Cristina,
vielen Dank für die ausführliche und sehr gute Anleitung!
Das Problem mit Smartslider 3 Pro habe ich genauso gelöst, wie Sie es vorgeschlagen haben. Ist leider etwas umständlich, aber es geht halt nicht anders - vielleicht ein Topic für das nächste größere Update 😉
Ich habe nach Ihrer Anleitung die Texte im String-Translator gefunden und übersetzen können 🙂
Leider sind jetzt wieder der Header und der Footer am meiner Seite verschwunden. Ist da schon eine Lösung in Sicht?
Ich vermute, das es irgend etwas mit dem String Translator zu tun hat, denn daran habe ich zuletzt gearbeitet. Vorher waren Header und Footer noch da. Können Sie weiterhelfen?

Grüße und einen schönen Abend
Robert

Mai 25, 2018 um 2:32 pm #2230269

Cristina

Hallo Robert,

könnten eventuell mit einem Theme-Update die Änderungen, die Sie zuvor im Plugin Header Footer Elementorangebracht hatte, wieder zurückgesetzt worden sein?

Dort wurde eine Zeile auskommentiert:
"wp-content\plugins\header-footer-elementor\inc\" in der Datei "class-header-footer-elementor.php" .

Hier musste die Zeile 101 auskommentiert werden, damit der Header wider korrekt funktionierte.

require_once HFE_DIR . 'inc/compatibility/class-hfe-wpml-compatibility.php';
Auskommentieren geht mit einen "//" vor der Zeile, also wäre das dann so:

Auskommentieren geht mit "//" am Anfang der Zeile.

//require_once HFE_DIR . 'inc/compatibility/class-hfe-wpml-compatibility.php';

Könnten Sie nachsehen, ob die beiden dannach wieder funktionieren?

Abgesehen davon gibt es wohl mit der letzten Version von Elementor Pro und WPML einige Probleme. Da das jetzt öfter passierte, haben wir gemerkt, dass die Global Templates von Elementor Pro ein Problem mit dem Übersetzungseditor haben.

Wir haben zwei Erratas dazu veröffentlicht. Sollten Sie also ein globales Template für den Footer nutzen, könnte das hier betroffen sein.

Bei dem Problem werden die übersetzten Templates nicht in den Seiten verwendet.

Wir haben dazu einen Workaround veröffentlicht, den Sie probieren könnten, wenn dieser Fall auch auf Ihre Seite zutrifft.

Die Kollegen vom Kompatibilitätsteam arbeiten schon mit Elementor zusammen, um das wieder zu fixen und voll kompatibel zu machen.

Das sind die beiden Erratas zu diesem Problem mit den Vorlagen aus My Templates:

https://wpml.org/errata/elementor-global-templates-translation-are-not-working/

https://wpml.org/errata/elementor-libraries-does-not-synchronise-on-translation-editor/

MfG,
Cristina

Mai 28, 2018 um 11:35 am #2238143

Robert

Hallo Cristina,
vielen, vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe!! 🙂
Das Auskommentieren hat funktioniert! Header und Footer sind wieder da!
Ich bin jetzt auf dem Weg nach Sardinien und werde erst in 14 Tagen zurück sein. Danach werde ich die Erratas durchgehen. Vielleicht ist bis dahin auch schon das mit Elementor gelöst.
Nachmals vielen Dank und wenn dann noch etwas sein sollte würde ich mich freuen, wenn ich mich wieder an Sie wenden dürft.
Liebe Grüße aus München
Robert