Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Our next available supporter will start replying to tickets in about 0.43 hours from now. Thank you for your understanding.

This topic contains 7 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Marcel vor 6 Monate, 4 Wochen.

Assigned support staff: Marcel.

Autor Beiträge
Februar 25, 2019 um 11:23 am #3239344

christophM-12

Ich versuche: Im using WPML for WooCommerce. English is set as primary language; german as second.

URL der/meiner Website, auf der das Problem auftritt:
hidden link

Erwartet hatte ich zu sehen:
The product name was set correctly in the backend before. there's multiple product where that problem occurs. Setting the names again does not help.

Stattdessen bekam ich:
The product names disappear from the site.

Februar 25, 2019 um 2:47 pm #3240401

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Christoph,

Vielen Dank, dass Sie den WPML Support kontaktiert haben.

mir ist aufgefallen, dass ihre installierten WPML Plugins veraltet sind. Bitte aktualisieren Sie WPML und die dazugehörigen Add-Ons auf die neueste Version. Ich empfehle Ihnen davor ein Backup Ihrer Seite sowie Datenbank zu erstellen.

Sie können WPML bequem über "Plugins -> Installieren -> Kommerziell" aktualisieren. Einfach bei allen rot markierten Versionsnummern die Checkbox aktivieren und den "Update" Button betätigen.

Bitte beobachten Sie nach dem Update ob der Fehler weiterhin auftritt. Da dies vermutlich nicht innerhalb von wenigen Minuten passieren wird schauen Sie bitte speziell auf folgende Details:

- Betrifft der Fehler nur Variable Produkte?
- Betrifft der Fehler nur Produkte die gerade bestellt wurden?

Es kann durchaus sein, das ein Plugin Konflikt bei einer Datenbankaktion wie Kauf etc. die Überschrift leert. Im Quelltext selbst ist das Element vorhanden, aber leer.

<h1 itemprop="name" class="product_title entry-title"></h1>

Ich hoffe damit Ihr Problem gelöst zu haben. Ansonsten zögern Sie nicht hier zu antworten.

Freundliche Grüße
Marcel

März 2, 2019 um 12:40 pm #3264600

christophM-12

Hi Marcel,

danke für Deine Antwort.

Ich denke tatsächlich, dass nur Produkte davon betroffen sind, die gerade gekauft wurden.

Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, wie bzw. welches Plugin das verursacht?

LG,
Chris

März 4, 2019 um 3:02 pm #3269441

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Christoph,

das lässt sich am schnellsten über eine "Minimale Umgebung" und über das in WordPress integrierte PHP Debugging herausfinden.

#1 Bitte aktivieren Sie dazu den WP-Debug-Modus in Ihrer wp-config.php:

WordPress enthält einen Debug-Modus, der PHP-Probleme anzeigt.

Um ihn zu aktivieren, öffnen Sie Ihre wp-config.php und suchen Sie nach:

define ("WP_DEBUG", false);

Ändern Sie es in:

define ('WP_DEBUG', true);

Um die Fehlerprotokollierung in einer Datei auf dem Server zu aktivieren, müssen Sie noch eine weitere Zeile hinzufügen:

define ('WP_DEBUG_LOG', true);

In diesem Fall werden die Fehler in einer Protokolldatei debug.log im Verzeichnis / wp-content / gespeichert.

Abhängig davon, ob Sie möchten, dass Ihre Fehler nur protokolliert werden oder auch auf dem Bildschirm angezeigt werden, sollten Sie auch diese Zeile unmittelbar nach der oben genannten Zeile einfügen:

define ('WP_DEBUG_DISPLAY', true);

Die wp-config.php befindet sich in Ihrem WordPress-Stammverzeichnis. In dieser Datei befinden sich auch die Datenbankkonfigurationseinstellungen. Um diesse Datei bearbeiten zu können, müssnn Sie per FTP oder SFTP darauf zugreifen.
Wenn Sie wp-config.php öffnen und die beschriebene Funktion nicht vorhanden ist, können Sie sie direkt vor dieser Zeile hinzufügen:

/* That's all, stop editing! Happy blogging. */

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Fehler innerhalb Ihrer Installation ausgegeben werden.
Dies wird höchstwahrscheinlich Meldungen von anderen Plugins, Ihrem Design und eventuell dem WordPress-Kern enthalten.

DOC:
https://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress

#2 Bitte testen Sie die Minimale Umgebung:
Am besten wechseln Sie auf einer Seitenkopie/Staging Seite das Theme auf z.B. das Standard Theme „Twenty Seventeen“/“Twenty Nineteen“ und deaktivieren alle Plugins außer WooCommerce und WPML. Dann können Sie schrittweise Plugin für Plugin aktivieren und die zuvor aktivierte debug.log auf Fehler beobachten. Bitte aktivieren Sie auch mit der Taste F12 die JavaScript Konsole und schauen ob hier ggf. JavaScript Konflikte angezeigt werden.

Bitte geben Sie mir Bescheid, wenn sie nach dieser Anleitung Fehler bemerken oder Logeinträge ausfindig machen können.

Freundliche Grüße
Marcel

März 12, 2019 um 7:54 pm #3327901

christophM-12

Hi Marcel,

wir brauchen hier ggf noch weitere Unterstützung.

Der Fehler betrifft nur simple und variable Produkte. Und tritt mittlerweile verstärkt auf.

Das ist natürlich unnötig, teuer und vor allem nervig, dass das passiert.

Kann ich hier vielleicht auch mehr auf Deine Hilfe zurückgreifen?

Ich war eine lange Zeit wirklich Fan von WPML aber das Ding hier treibt mich echt in den Wahnsinn 😉

Liebe Grüße,
Chris

März 13, 2019 um 8:51 am #3330993

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Chris,

ich kann Ihnen hier gerne behilflich sein, brauche zuvor aber die Bestätigung, ob folgende Basisschritte durchgeführt wurden:

- WP Memory Limit erhöht
Fügen Sie diesen Code Ihrer wp-config.php hinzu, um den Arbeitsspeicher von WP zu erhöhen:

define ('WP_MEMORY_LIMIT', '256M'));

- Update Cornerstone Page Builder
- WPML Produkte aktualisiert
- Minimale Umgebung ausprobiert
- PHP Debug Log überprüft
- Update Theme (Bei Ihrem Blurberry Parent Theme ist die installierte Version höher als die Version von Themeforest, wurde hier etwas verändert?)

Wenn Sie diese Schritte durchgeführt haben, kann ich mir das Problem gerne auf Ihrer Seite ansehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich diese Basisschritte zuvor fragen muss

Vielen Dank

Freundliche Grüße
Marcel

März 22, 2019 um 2:31 pm #3441353

christophM-12

Hi Marcel,

haben wir alles gemacht - wir haben auch nochmal alle produktnamen neu gesetzt.

was brauchst du von mir, damit wir weitermachen können?

BR,
Chris

März 22, 2019 um 2:42 pm #3441459

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo Christoph,

vielen Dank. Ich schau mir das nun gerne auf Ihrer Seite an. Fangen wir mit dem Seitenzugriff an und falls notwendig spiegeln wir die Seite auf unseren Cloudways Server.

Für den Seitenzugriff benötige ich bitte temporären Zugriff (WP-Admin und FTP) auf Ihre Seite, vorzugsweise zu einer Test/Staging Seite, an der das Problem nach Möglichkeit repliziert wurde.

Ihre nächste Antwort ist als „Privat“ markiert, dies bedeutet nur Sie und ich haben Zugriff darauf.

❌ Bitte sichern Sie Ihre Datenbank und Website davor ❌

✙ Ich würde außerdem Ihre Erlaubnis benötigen, um Plugins und das Theme zu deaktivieren und erneut zu aktivieren sowie Konfigurationen auf der Seite zu ändern. Dies ist auch der Grund, warum das Backup wirklich wichtig ist.

Freundliche Grüße
Marcel

Das Thema „[Geschlossen] Product Names Disappear“ ist für neue Antworten geschlossen.