Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Schlagwörter: 

This topic contains 3 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Marcel vor 2 Monate, 2 Wochen.

Assigned support staff: Marcel.

Autor Beiträge
Juli 30, 2019 um 6:43 am #4305067

berndtG

Ich versuche seit knapp einer Woche einzustellen, dass ich pro Sprache (.de,.com,.es) eine Domain nutzen kann. Hab alles soweit angepasst und jedes mal wenn ich auf speichern klicke in den WPML einstellungen bekommen ich bei den einzelnen Sprachen die Meldung "nicht gültig". Ich verzweifel hier noch dran.

Juli 30, 2019 um 7:12 am #4305137

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo,

Vielen Dank, dass Sie den WPML Support kontaktiert haben.

Beachten Sie bitte dazu folgende Anleitung: https://wpml.org/de/2016/05/so-benutzen-sie-wpml-mit-verschiedenen-domains-pro-sprache/

Wichtig ist hier die DNS und HTTP Einstellung. Habe Sie dies genau so konfiguriert?

Bitte um Info

Freundliche Grüße
Marcel

Juli 30, 2019 um 7:23 am #4305245

berndtG

Hallo, soweit ich die Anleitung verstanden habe ja. bzw. habe ich von unserem Hoster folgendes Mitgeteilt bekommen:
....Laut Ihrer Anleitung unter "Einrichtung Ihres HTTP-Servers" wird scheinbar ein Zugriff auf dem Server selbst benötigt, was in einem shared Webhostingtraif nicht möglich ist. Dazu würden Sie dann einen eigenen Cloud- oder dedicated Server benötigen. Laut dieser Anleitung sollte es für "Einrichtung Ihres HTTP-Servers" eine Alternative geben. Dies schließe ich aus dem Text darunter "Okay, jetzt kommen wir zum zweitwichtigsten Teil der Einrichtung, wenn Sie einen Server verwenden, den Sie verwalten können". Da jedoch keine andere Alternative aufgeführt ist, müssten Sie den Hersteller der Software kontaktieren und nach der nicht aufgeführten Alternative nachfragen, wie sich dies in einem shared Webhostingtarif, ohne Zugriff auf den Server selbst, lösen lässt.....

....Die URLs bzw. die Domains sind ja bereits im DNS vorhanden und auf diesen Account verwiesen. Jetzt muss nur noch der Software mitgeteilt werden welche Domain welche Sprache anzeigen soll. Vielleicht kann hierbei auch der Schritt "Einrichtung Ihres HTTP-Servers" einfach übersprungen werden. Jedoch können wir dies nicht zu 100% garantieren und daher wäre das beste zunächst den Hersteller der Software zu kontaktieren.....

Juli 30, 2019 um 9:12 am #4306001

Marcel
Supporter

Languages: Englisch (English ) Deutsch (Deutsch )

Timezone: Europe/Madrid (GMT+02:00)

Hallo,

wenn der Hoster es nicht durchführen kann, gibt es z.B. je nach Verwaltungssoftware noch Möglichkeiten. Bei cPanel z.B. kann man dies über die "Add On Domains" konfigurieren.

Siehe in der oben verlinkten Anleitung "Using Cpanel automatically adds the necessary DNS and HTTP entries, so you need to do only this in order to prepare your server."

Möglicherweise bietet Ihr Hosting dies ebenso in der Weboberfläche.

Freundliche Grüße
Marcel