Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Schlagwörter: 

This topic contains 10 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Cristina vor 1 Jahr, 5 Monate.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
April 20, 2018 um 12:37 pm

julianF-13

Ich versuche: die Checkout Buttons von Woocomers ins russiche zu übersetzen. Dazu suchte ich alle Strings mit dem Namen "Product" (genaue Schreibweise)

URL der/meiner Website, auf der das Problem auftritt: hidden link

Erwartet hatte ich zu sehen: statt product > изделие

Stattdessen bekam ich: Seite crasht. Ich habe String Translation deaktiviert. Seite funktioniert Problemlos. Danach habe ich versucht alle Strings mit Product zu löschen. Danach habe ich sehr mühsam versucht alle Strings zu löschen. Das hat nur teilweise funktioniert. Manche sind nach der Löschung einfach wieder aufgetaucht...

April 20, 2018 um 6:35 pm #1731879

Cristina

Hallo Julian,

vielen Dank für die Anfrage und die beigefügten Informationen.

Ich habe mich einloggen können, aber die WPML Plugins sind deaktiviert und der Shop auch, so dass ich wenig sehen konnte.

Wenn Sie hier, als die WPML Plugins aktiv waren, die Option nutzten, um in String Translation automatisch alle Strings von den Plugins und dem Theme zu registrieren, kann es gut sein, dass die gelöschten String wieder neu eingelesen wurden.

Ich habe kurz die Checkout-Seite besucht und das Problem gesehen. Könnte es sein, dass die Strings der Buttons im Checkout eventuell im Theme nochmal definiert sind?

An sich gibt es schon ziemlich viele Übersetzungen der Standard-Strings in WooCommerce.
hidden link
hidden link

Dort sollte der Checkout-Button übersetzt sein.

Was Sie tun können, solange es mit String Translation nicht klappt, wäre, die russische .po-WooCommerce Sprachdatei, die schon in Ihrem WordPress vorhanden ist (wp-content/languages/plugins) zu bearbeiten.

Dafür brauchen Sie die Software Poedit (einem kostenlosen Tool für Sprachdateien von Software) übersetzen. Probiere Sie, ob die Button-Strings dann noch erkannt und auf der Seite angezeigt werden oder nicht.

Wenn die Seite mit String Translation zusammenbricht, könnte es hier eine Bug geben, der spezifische mit der Russischen Sprache zu tun hat, was auf einen Konflikt mit den Zeichensätzen hinweist.

Das müsste ich an die Entwickler des second levels weiterleiten. Könnten Sie uns ein Duplikat der Seite zur Verfügung stellen, oder mir erlauben, das anzufertigen? Dann würde ich das lokal debuggen und reproduzieren, um es zu eskalieren.

MfG,
Cristina

April 25, 2018 um 11:13 am #1807487

julianF-13

<quote>Ich habe mich einloggen können, aber die WPML Plugins sind deaktiviert und der Shop auch, so dass ich wenig sehen konnte.</quote>

Hallo Danke. Das ist nicht verwunderlich, denn wenn ich WPML aktiviere, liefert die Seite einen 500er.

<quote>Wenn Sie hier, als die WPML Plugins aktiv waren, die Option nutzten, um in String Translation automatisch alle Strings von den Plugins und dem Theme zu registrieren, kann es gut sein, dass die gelöschten String wieder neu eingelesen wurden.</quote>

Diese Funktion habe ich nicht aktiviert. Oder ist sie standard mäßig aktiviert? Falls nein, verstehe ich nich warum die von mir markierten und gelöschten Strings nicht alle gelöscht bleiben.

<quote>Was Sie tun können, solange es mit String Translation nicht klappt, wäre, die russische .po-WooCommerce Sprachdatei, die schon in Ihrem WordPress vorhanden ist (wp-content/languages/plugins) zu bearbeiten.

Dafür brauchen Sie die Software Poedit (einem kostenlosen Tool für Sprachdateien von Software) übersetzen. Probiere Sie, ob die Button-Strings dann noch erkannt und auf der Seite angezeigt werden oder nicht.</quote>

Ich wäre zuerst dankbar wenn WPML String Translator nicht die gesamte Seite zum Absturz bringen würde.

Bitte machen sie eine Kopie der Seite, wenn sie ihnen dabei hilft.
besten Dank

April 26, 2018 um 8:24 am #1826795

Cristina

Hallo Julian,

das Passwort ist eventuell abgelaufen, ich komme nicht mehr in die Seite oder den FTP-Bereich hinein.

Könnten Sie den Zugang nochmal einrichten? Ich aktiviere die private Antwortoption dafür.

MfG,
Cristina

April 30, 2018 um 2:36 pm
April 30, 2018 um 2:36 pm #1899285

julianF-13

Ich brauche eine IP Adresse von Euch

Mai 1, 2018 um 7:35 pm #1917023

julianF-13

Unser IP Zugang ist an eine statische IP gebunden

Mai 2, 2018 um 8:50 am #1925450

Cristina

Hallo Julian,

ich habe die IP in das private Feld hinzugefügt. Es ist keine echte statische IP, wechselt aber nur sehr selten.

Wenn das nicht möglich ist, erstellen Sie bitte ein Duplikat mit Duplicator oder All-in-one-wp-migration, dass Sie als Downloadlink verlinken können. Entweder über eine Zip-Datei oder über einen Dropbox oder GDrive link kann ich das dann herunterladen.

Ich aktiviere die Antwortbox dafür.

MfG,
Cristina

Mai 2, 2018 um 6:32 pm
Mai 2, 2018 um 6:42 pm #1941260

Cristina

Hallo Julian,

ich habe sie in die private Antwort beigefügt, die Sie mir mit Zugangsdaten geschickt hatten, aber ich poste sie hier nochmal sichtbar:

83.42.96.31

MfG,
Cristina

Mai 5, 2018 um 11:58 am
Mai 7, 2018 um 8:25 am #2005395

Cristina

Hallo Julian,

ich komme nicht in die Seite, weder über das WordPress Admin noch FTP. Die IP ist die gleiche und ich habe das mit mehreren Browsern probiert. Das Passwort stimmt eventuell nicht mehr.

Ich aktiviere wieder die private Antwortbox. Es wäre eventuell einfacher, wenn Sie mit einem Plugin ein Duplikat erstellen und verlinken könnte, so dass ich es herunterladen kann.

Das kann man mit Duplicator oder mit All-in-one-WP-migration durchführen. Beide sind im WordPress Verzeichnis erhältlich. Wenn Sie eine Kopie ohne Bilder/Medien und ohne Cache erstellen, sollte das nicht allzu umfangreich sein.

Ich habe jetzt die private Antwortoption dafür aktiviert.

Bitte probieren Sie noch, die Ressourcen für Ihr WordPress zu erhöhen, fall das ein Problem fehlender Ressource ist:

Geben Sie Ihrem Arbeitsspeicher mehr Ressource. Das können Sie folgende Zeilen der Datei wp-config.php hinzufügen. Die Datei befindet sich im Root-Verzeichnis Ihres WordPress und die beiden Zeilen können direkt vor der Zeile mit dem Text “happy blogging” hinzugefügt werden.

define('WP_MEMORY_LIMIT', '256M');
define( 'WP_MAX_MEMORY_LIMIT', '256M' );

Erhöhen Sie auch den Wert für maxinputvars (Max. Eingangsgrößen), falls dieses Problem durch eine besonders hohe Anzahl an Variablen zu tun hat. Die aktuellen 1000 sind eventuell etwas knapp bemessen. Könnten Sie diesen Wert eventuell auf 3000 oder mehr erhöhen?

Um den Wert zu erhöhen, müssen Sie in Ihrem Hosting-Panel bei PHP den Wert erhöhen. Entweder gibt es eine Checkbox dafür oder Sie müssen die php.ini Datei für Ihre Seite aufrufen und dort die Zeile suchen für "max_input_vars = 1000"

Ändern Sie dort einfach den Wert auf "max_input_vars = 3000" oder höher und speichern Sie es ab. In den Support -INformationen in WPML sehen Sie dann den aktiven Wert.

Fall es nicht möglich ist, mir Zugang zu geben oder ein Duplikat zu erstellen, wäre es hilfreich, wenn Sie uns die Informationen des WordPress Debugs zukommen lassen könnten.
Das sind die Fehlermeldungen im WordPress selbst, nicht die von WPML.

Dafür müssten Sie in der Datei wp-config.php im Root-Verzeichnis der WordPress-Installation diese Zeile suchen:

define('WP_DEBUG', false);

Bitte ändern Sie dort "false" auf "true" und fügen Sie eine weitere Zeile ein, so dass es wie folgt lautet:

define('WP_DEBUG', true);
define( 'WP_DEBUG_LOG', true );
define( 'WP_DEBUG_DISPLAY',false);

Damit werden die PHP-Fehler in eine Datei namens debug.log im Verzeichnis /wp-content/ gespeichert.

Es handelt sich um eine Textdatei, die wir über den Link kopieren und analysieren können.
Wenn Sie den Inhalt in die Antwortbox hineinkopieren, entsteht sonst ein ziemlich unübersichtlicher Textsalat. Wenn Sie diese Datei (debug.log) kopieren und auf pastebin.com verlinken könnten, wäre das sehr hiflreich für uns.

Vielen Dank und mfG,

Cristina

Mai 8, 2018 um 10:23 am
Mai 8, 2018 um 11:56 am #2029598

Cristina

Hallo Julian,

danke für den Download, ich werde das jetzt mit einem frischen WordPress aufsetzen und versuchen, das zu rekonstruieren, da keine Themes-und Plugins dabei sind. Ich werde auf jeden Fall etwas damit anfangen können.

Ich kann noch nicht genau sagen, ob ich das nachvollziehen kann.
Da die Theme-Version und auch die Visual Composer Version nicht die aktuellen sind, könnte es natürlich sein, dass es in einem Test-Install mit den aktuellen Versionen gut klappt, ich versuche das mit den alten Versionen nachzubilden.

MfG
Cristina

Mai 8, 2018 um 3:13 pm #2034921

Cristina

Hallo Julian,

ich habe jetzt die Datenbank mit dem Theme in Version 1.2 plus aktuelle WPML -Versionen, WooCommerce und WooCommerce Multilingual auf einem russischen WordPress aufgesetzt.

Die Tabellen von Wordfence habe ich gelöscht, da ich das nicht mit installiert habe, weil es eine lokale Installation war.

Das YouTube Plugin habe ich nicht installiert, aber SVG Support und Say-What waren kein Problem. Die haben auch mit der Theme-Lokalisierung gut funktioniert.

Es gab aber keine Probleme damit, so dass ich nicht reproduzieren kann, was eventuell bei Ihnen auf der Seite diesen Konflikt bereitet.

Die Datenbank enthält keine Posts oder Produktdaten, daher habe ich den Shop mit Demo-Produkten gefüllt und auch kein Problem damit bekommen. Ich habe aber keine Aussetzer mit dieser Datenbank bekommen.

Das deutet auf ein Problem mit der lokalen Datenbank, einen Konflikt mit einem Plugin / Theme-Komponente oder ein Ressourcen-Problem.

Wenn Sie die Option dazu haben, erstellen Sie ein Backup der Seite und probieren Sie, ob es mit einer frischen Installation in einem Minimal_Setup klappt:

Deaktivieren Sie kurz die unbeteiligten Plugins und wechseln Sie auf das Default-Theme.

Deaktivieren Sie WPML und die WPM Addons.

Löschen Sie dann WPML von dem FTP Ordner und laden die aktuellen Versionen von dem Kundenbereich herunter und laden Sie sie den Ordner Plugins im FTP hoch.

Stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist
(128 MB laut https://wpml.org/de/startseite/mindestanforderungen/)

Aktivieren Sie dann wieder das Hauptplugin WPML und führen den Setup-Wizard inklusive Registrierung aus. Wenn der Setup beendet ist, aktivieren Sie die Addons.

Wenn das ohne Crash funktioniert, aktivieren Sie das Theme.
Wenn das klappt, aktivieren Sie nacheinander die restlichen Plugins. Sollte es bei einem crashen, liegt hier der Konflikt vor.

Dann wird auch die Debug-Datei mit den entsprechenden Fehlern aktualisiert, sofern Sie den Debug-Modus aktiviert haben.

Wenn Sie den Inhalt der Debug-Textdatei (debug.log im Verzeichnis wp-content) kopieren und auf pastebin.com verlinken könnten, können wir auch den Fehler erkennen.

Ich kann gerne dieses Problem an einen Kollegen im Second Level eskalieren, der Russisch spricht. Aber er wird ebenfalls einen Zugriff oder Einsicht in das Problem brauchen, um das einordnen zu können.

Mfg
Cristina

Das Thema „[Geschlossen] String Translation crashes the Site“ ist für neue Antworten geschlossen.