Dies ist das technische Support-Forum für WPML - das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team beantwortet Anfragen im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

Our next available supporter will start replying to tickets in about 7.58 hours from now. Thank you for your understanding.

This thread is resolved. Here is a description of the problem and solution.

Problem: Die Seite zeigt keinen Inhalt in Englisch an. Außerdem sind Header und Footer auch in Deutsch.

Solution: Wenn es so einfach wie möglich bleiben soll, würde ich Folgendes tun:

- Header und Footer Widgets können nur für jeweils eine Sprache gespeichert werden. Wenn Sie hier für Deutsch und Englisch separate Widgets erstellen und für nur deutsch oder nur englisch speichern, erscheint jedes Widget in der zugewiesenen Sprache.

- Seiten übersetzen: Hier ist es am Einfachsten, wenn Sie als erstes einen Seite duplizieren. Das geschieht, indem man zuerst die Checkbox "duplizieren" anklickt, und danach die duplizierte Seite öffnet und speichert. Dann können Sie diese Seite im Thrive Architect bearbeiten, und es werden die gleichen Formatierungen übernommen wie auf der Originalseite.

Wenn eine Seite schon angelegt ist, gibt es einen Button, um die Seite mit dem originale Inhalt zu überschreiben. Damit wird die Seite nachträglich zu einer duplizierten Seite.

Durch diese nachträgliche Duplizierung werden alle Felder kopiert, so dass Sie z.B: den Seitenhintergrund und die Textboxen des deutschen Texts dort bekommen. Damit müssen Sie nur den Text auf Englisch dort hineinkopieren. Die Seite erscheint jetzt online und kann bearbeitet werden.

Relevant Documentation: Einführunges-Tutorials und Hilfsseiten finden Sie hier: https://wpml.org/de/documentation-3/ubersetzen-ihrer-inhalte/ https://wpml.org/de/documentation-3/theme-kompatibilitat/

This topic contains 8 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by puriaK vor 1 Jahr, 1 Monat.

Assigned support staff: Cristina.

Autor Beiträge
September 10, 2018 um 11:31 am #2719791

puriaK

Ein Bekannter hat mir gesagt WPML ist ganz einfach, du musst nur auf das "+" klicken und die Seite wird übersetzt. Ganz so einfach scheint das nicht zu gehen.
Ich habe es mit meiner ersten webpage versucht hidden link aber die Seite zeigt keinen Inhalt in englisch an.
Außerdem ist header und footer auch in deutsch.
Wo kann ich denn eine Anleitung finden was ich tun muss, damit meine Seiten in englisch erscheinen?
hidden link

September 12, 2018 um 8:15 am #2726643

Cristina

Hallo Puria,

leider sind weder WordPress noch WPML einfach, wenn es über die einfachen WordPress Standard hinaus geht. Komplexe Themes und unterschiedliche Plugins verkomplizieren die Sache oft sehr, weil nicht alles mit WPML reibungslos funktioniert bzw. kompatibel ist.

Leider hält sich die Legende von der Benutzerfreundlichkeit von WordPress, obwohl es mit den Jahren nicht mehr so einfach und unkompliziert im Vergleich ist, wie es vor einigen Jahren war.

Im Prinzip ist es so, dass das "+" Icon eine Seite für die Übersetzung im Übersetzungseditor öffnet. Wenn die Texte im Standard-WordPress Editor verfasst sind, erscheint dann auch alles zum Übersetzen.

Wenn die Seite aber ein komplexeres Pagebuilder-Theme oder Plugin nutzt, wird dieser WordPress Standard nicht genutzt. Dann hängt es von der Kompatiblität zu WPML ab, ob und wieviel Text dann in die Übersetzungsmaske eingelesen wird.

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, und nicht immer funktioniert das auf Anhieb. Bei manchen Pagebuilder ist es nicht möglich, bei anderen muss man bestimmte Elemente anpassen. Wenn die Inhalte mit benutzerdefinierten Feldern gesteuert werden, die übersetzbar sind, kann man diese Felder in den WPML Optionen übersetzbar oder kopierbar machen.

Bei Thrive Architect kann man im Prinzip die Seiten korrekt mit WPML übersetzen, man benötigt aber die Komponenten WPML String Translation, WPML Translation Management und WPML Media dazu.

Thrive Architect befindet sich zwar nicht in unserer offiziellen Kompatibilitätsliste, aber das bedeutet nicht, dass es nicht funktionieren kann.
https://wpml.org/documentation/plugins-compatibility/

Wir haben Seiten gesehen, wo das kein Problem war, aber es hat immer mal Versionen und Updates gegeben, bei denen es Probleme gab, wie man im Thrive-Changelog sieht:
hidden link

Um Seiten mit Thrive Architect zu übersetzen sollten Sie dieses Schritte als erstes durchführen:

- Installieren Sie die WPML Addons String Translation und Translation Management, da diese beiden Addon für Pagebuilder notwendig sind. Ohne diese beiden Plugins wird die Übersetzung von Beiträgen und Seite mit Thrive Architect nicht korrekt funktionieren. Wählen Sie in WPML > Übersetzungsmanagement > Einrichtung des mehrsprachigen Inhalts die Option "manuelle Übersetzung".

- Bitte aktivieren Sie in WPML > Sprachen in der Option "Themes mehrsprachenfähig machen" die Checkbox um "IDs für Mehrsprachenfunktion anpassen" und in der Option "Sprachfilterung für AJAX-Vorgänge" die Checkbox für das Ajax-Cookie.

- Erstellen Sie dann eine Seite mit dem Architect und duplizieren Sie diese Seite zuerst in die zweite Sprache, bevor Sie dann als unabhängige Übersetzung weiter bearbeitet wird.

Das Duplizieren können Sie von der Originalseite aus tun, wenn Sie die Checkbox "duplizieren" in der Sprach-Metabox auswählen. Nach der Duplizierung können Sie die neue Seite mit einem Klick auf das BleistiftiIcon dann als unabhängige Übersetzung weiter bearbeiten.

Wenn der manuelle Übersetzungsmodus gewählt ist, bearbeiten Sie die Seite in der Zweitsprache in dem gleichen Layout wie die Originalseite.

Wenn das nicht korrekt funktioniert, können Sie die Seiten auch unabhängig voneinander in der jeweiligen Sprachen einrichten und nachträglich als Übersetzungen miteinander verbinden.

Laut Ihren beigefügten Debug-Infos nutzen Sie nur 40 M Arbeitsspeicher für Ihre WordPress Installation.

Einführunges-Tutorials und Hilfsseiten finden Sie hier:
https://wpml.org/de/documentation-3/ubersetzen-ihrer-inhalte/
https://wpml.org/de/documentation-3/theme-kompatibilitat/

Um Ihren Arbeitsspeicher an die Mindestanforderungen anzupassen, können Sie folgende Zeilen der Datei wp-config.php hinzufügen. Die Datei befindet sich im Root-Verzeichnis Ihres WordPress und die beiden Zeilen können direkt vor der Zeile mit dem Text “happy blogging” hinzugefügt werden.

define('WP_MEMORY_LIMIT', '256M');
define( 'WP_MAX_MEMORY_LIMIT', '256M' );

Damit werden die WPML und WCML Prozesse genügend Arbeitsspeicher besitzen, um störungsfrei zu arbeiten.

Hier finden Sie die Mindestvoraussetzungen:
https://wpml.org/de/startseite/mindestanforderungen/

MfG,
Cristina

September 12, 2018 um 10:49 am #2727202

puriaK

Wow Cristina, danke für die ausführliche Antwort. Das muss ich jetzt erst mal verdauen und mich Schritt für Schritt durcharbeiten. Ich bin mir da gerade gar nicht sicher, ob das dann eine gute Option für mich ist, denn ich habe alle Inhalte bereits übersetzt und bräuchte die nur einzufügen. Im Grunde würde es mir genügen, wenn der User die Möglichkeit hat eine button für englisch zu klicken und der header und footer dann auch in englisch erscheint. Mal schauen ob dann WPML überhaupt das richtige für mich ist.

September 12, 2018 um 4:47 pm #2728316

Cristina

Hallo Puria,

wenn Sie möchten, kann ich gerne einen Blick auf Ihr Backend werden und auf einer lokalen Testseite sehen, wie man das konfiguriert, damit die Seiten bequem zu übersetzen sind.

Wenn es kein Problem dabei gibt, kann ich das gerne für Sie konfigurieren.

Normalerweise sind Header und Footer übersetzbar, wenn man die entsprechenden Theme-Optionen oder Widgets in WPML > String Translation übersetzt.

Hier finden Sie eine generische Anleitung dafür:
https://wpml.org/de/documentation-3/ratgeber-zum-loslegen/ubersetzung-von-customer-und-theme-optionen/
https://wpml.org/de/documentation-3/ratgeber-zum-loslegen/string-ubersetzung/

Ich aktiviere auch die private Antwortoption, so dass Sie, wenn es ok ist, temporäre Zugangsdaten hinterlegen können. Ich würde mir das dann ansehen und sehen, ob es mit normalen Bordmitteln klappt, und für Sie einrichten.

MfG,
Cristina

September 14, 2018 um 6:28 pm #2736425

Cristina

Hallo Puria,

vielen Dank für die Login-Daten, ich bin leider jetzt erst dazu gekommen, einen Blick auf die Seite zu werfen. In den FTP - Bereich konnte ich mich nicht einloggen.

Das mit dem Übersetzungseditor und String Translation zu managen, würde etwas kompliziert werden. Wenn die Seite keine weiteren komplexen Inhalte bekommen soll, könnten Sie ohne die weiteren WPML Addons klar kommen.

Wenn es so einfach wie möglich bleiben soll, würde ich Folgendes tun:

- Header und Footer Widgets können für jeweils eine Sprache nur gespeichert werden. Wenn Sie hier für Deutsch und Englisch separate Widgets erstellen und für nur deutsch oder nur englisch speichern, erscheint jedes Widget in der zugewiesenen Sprache.

Ich habe das als Demo für die vorhandenen Widgets getan, damit Sie hier sehen, wie das angelegt ist. Dabei habe ich nur die Widgets auf deutsch zur Anzeige auf deutsch gespeichert und das gleiche Textwidget für english angelegt.

- Seiten übersetzen:
Hier ist es am Einfachsten, wenn Sie als erstes einen Seite duplizieren. Das geschieht, indem man zuerst die Checkbox "duplizieren" anklickt, und danach die duplizierte Seite öffnet und speichert. Dann können Sie diese Seite im Thrive Architect bearbeiten, und es werden die gleichen Formatierungen übernommen wie auf der Originalseite.

- Chronik-Seite auf Englisch:
Da diese Seite schon angelegt ist, habe ich den Button in der englischen Seite genutzt, um die Seite mit dem deutschen Inhalt zu überschreiben. Damit wird die Seite nachträglich zu einer duplizierten Seite. Ich habe das gespeichert und dann den Thrive Architect aufgerufen.

Durch diese nachträgliche Duplizierung werden alle Felder kopiert, so dass Sie z.B: den Seitenhintergrund und die Textboxen des deutschen Texts dort bekommen. Damit müssen Sie nur den Text auf Englisch dort hineinkopieren. Die Seite erscheint jetzt online und kann berarbeitet werden.

- Header bzw Navigationsmenü:
Hier habe ich ein englisches Menü als Übersetzung des deutschen Menüs erstellt.
Es werden nur übersetzte Seiten in diesem Menü erscheinen. Wenn Sie die Inhalte soweit haben, gehen Sie auf WPML > Menü synchronisieren. Dort können Sie dann alle passenden Seiten für beide Sprachen synchronisieren.

Wenn Sie in der Zukunft komplexere Inhalte erstellen könnte es problematisch werden. Wenn die Seite aber in der Struktur nicht viel komplexer wird, könnte es mit dem vorhandenen genügen.

MfG,
Cristina

September 18, 2018 um 1:08 pm #2745163

puriaK

Hallo Cristina,
herzlichen Dank, dass Sie sich so ausführlich um mein Anliegen gekümmert haben. Ich habe mir zu meinem 55zigsten Geburtstag drei freie Tage gegönnt, daher melde ich mich erst jetzt.
Die Struktur der Seite wird vorläufig in dieser Art bleiben.

Ich habe zu Ihren Erläuterungen noch Fragen:

Ich habe jetzt mal zwei Seiten übersetzt: akashic records readings und awakening. Könnten Sie sich diese bitte ansehen, ob ich das richtig gemacht habe.

Habe ich das richtig verstanden, dass ich die Textinhalte immer selbst übersetzen und entsprechend in die duplizierten Seiten einfügen muss?

Das bedeutet dann auch, dass ich die Datenschutzseite und die Impressumseite jeweils duplizieren und übersetzen muss und anschließend mit der englischen Seite die Begriffe im Footer verlinken muss?

Sie schreiben im Footer das ist als Demo angelegt. Ich verstehe dabei noch nicht richtig was ich genau tun muss, damit ich einen deutschen und einen englischen Footer habe.

Könnte ich das Menü auch mit diesen beiden Seiten schon mal synchronisieren um zu sehen wie es aussieht? Allerdings erscheint eine Anzeige bei der ich nicht sicher bin was ich anklicken muss. (siehe angefügtes Foto)

September 18, 2018 um 4:39 pm #2745931

Cristina

Hallo Puria,

danke für das Feebdack und herzlichen Glückwunsch 🙂

Zu Ihren Fragen:

- Ja, Sie müssen die Textinhalte im Prinzip immer selbst übersetzen und dann die duplizierte Seite einfügen, wenn Sie das gleiche Layout nutzen wollen.

Wenn Sie unterschiedliche Layouts für Englisch erstellen möchten, können Sie die Seite auch direkt über das "+" Zeichen anlegen, aber dann müssten Sie den Inhalt der Seite mit dem Pagebuilder neu erstellen.

Das gilt dann auch für die Datenschutz und Impressum Seiten, die Sie dann in dem englischen Footer verlinken.

Der Footer wird zur Zeit mit Widgets erstellt:

Wenn Sie in Design > Widgets gehen, sehen Sie dort die Footer-Bereiche, in denen sich Text-Widgets befinden, die dann auf den Seiten unten erscheinen.

Dabei gibt es jetzt jeweils 2 Text-Widgets für jedes Element, einen für die deutschen Seiten, einen für die englischen Seiten, (siehe Screenshot).

Wenn Sie eines diese Text-Widgets öffnen, sehen Sie, dass unten die Sprache definiert ist, in der das Widget gezeigt werden soll.

Um ein Widget einer Sprache zuzuweisen, wählen Sie die Sprache wie im Screenshot gezeigt und speichern das Widget dann. So können Sie unterschiedliche Footer-Inhalte für jede Sprache erstellen.

Bei der Menü-Synchronisierung setzen Sie einen Haken bei der Option, die Sie im Menü anpassen wollen. Wenn Sie z.B. die englische Seite oben im Hauptmenü hinzufügen oder in der gleichen Anordnung wie im DE Menü anzeigen wollen, aktivieren Sie die Checkbox dieser Zeile (" - Menüreihenfolge für .... ändern).

Die Synchronisierung scant alle vorhandenen Menüs ab und schlägt dann Änderungen vor. Sie wählen dann aus, was hinzugefügt werden soll oder nicht.

Wenn Menü als Übersetzung verbunden sind, können Sie aber das Menü auch jeweils manuell in Design > Menüs anpassen und ohne Synchronisierung definieren.

MfG,
Cristina

September 22, 2018 um 6:13 pm #2757868

puriaK

Cristina, danke für die Unterstützung. Ich bin mir nicht sicher ob ich das mit dem header und footer hin bekomme, aber ich arbeite jetzt erst mal daran die englischen Seiten zu erstellen und würde mich nochmal melden, falls mir noch etwas fehlt.

Oktober 12, 2018 um 11:24 am #2811736
puriaK

Hallo Cristina,
Ich habe jetzt alle englischen Seiten erstellt und veröffentlicht auch die Header Menüanordnung festgelegt aber offensichtlich fehlt noch etwas weil die englischen Seiten nicht erscheinen.

Außerdem habe ich ein plugin installiert "pixelmate" das diese cookie Anzeige macht, aber ich weiß auch nicht wie ich die deutsche Version und die englische zuordnen kann.
Wäre prima, wenn Sie mir dabei nochmal helfen könnten.
Herzliche Grüße
Puria

Neue Threads, die von Cristina erstellt wurden und mit diesem verbunden sind, sind unten aufgeführt:

https://wpml.org/de/forums/topic/problem-mit-pixelmate/