Skip Navigation

Dies ist das technische Support-Forum für WPML – das mehrsprachige WordPress-Plugin.

Mitlesen können alle, doch nur WPML-Kunden können hier Fragen veröffentlichen. Das WPML-Team antwortet im Forum an 6 Tagen pro Woche, 22 Stunden am Tag.

This topic contains 8 Antworten, has 2 Teilnehmer.

Last updated by Andreas W. Vor 4 Monate, 1 Woche.

Assigned support staff: Andreas W..

Author Artikel
Januar 6, 2022 um 9:03 pm #10301747

Robert

Hallo Marcel,
erstmal Danke für die Hilfe in meinem vorherigen Ticket - das hat soweit funktioniert.

Leider geht es jetzt weiter - folgendes Problem:
Ich habe zwei ACF Felder in einem Custom Post Type auf "Copy once" gestellt - leider werden die default Angaben der Anderen Felder jetzt nicht mehr geladen, siehe:
hidden link
oder
hidden link

Die Zugangsdaten etc. findest Du ja noch in meinem vorherigen Ticket.

Irgendwie ist das alles komisch und scheint egal was ich einstelle einfach nicht sauber zu funktionieren.

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Beste Grüße
Robert

Januar 7, 2022 um 1:51 am #10302379

Andreas W.
Supporter

Timezone: America/Lima (GMT-05:00)

Hallo Robert,

Marcel ist heute im Urlaub, weshalb ich Dir gerne weiterhelfe.

Ich habe mir die Feldgruppen angeschaut und sah hier kein Feld, das auf "copy once" stand. Ich habe die Einstlelungen der Felder nun angepasst:

Textfelder -> translate
Nummerische Felder -> copy
Stuerungsfelder und Taxonomiefelder -> copy

Dann habe ich das Produkt "WPML-Test" (privat) erstellt und alle Felder ausgefüllt.

Nach der Übersetzung sehe ich ein Problem mit den Strings "Volumen | Farbe | Mündung", welches aus dem Shortcode [form-varianten] stammen.

Wie genau wurde dieser Shortcode erstellt, bzw. welches Plugin ist für diesen Shortcode verantwortlich?

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Januar 7, 2022 um 7:42 am #10303239

Robert

Hallo Andreas, vielen Dank für deine Hilfe.

Die Shortcodes habe ich selber programmiert, die tun aber hier erstmal noch nichts zur Sache.

Es geht darum, dass nicht die Fallbackwerte unter Details (zum Beispiel Volumen, Gewicht, etc.) geladen werden.

Wenn die geladen werden kommen wofür auch die korrekten Werte aus den Shortcodes.

Beste Grüße

Also der Part

Januar 8, 2022 um 3:35 am #10309367

Andreas W.
Supporter

Timezone: America/Lima (GMT-05:00)

Hallo,

Ich verstehe leider nicht ganz, was mit Fallback-Werten gemeint ist, aber ich habe die Felder gestern bereits angepasst. Diese müssen nun in den Produkten kurz eiditert, das Produkt neu gespeichert und übersetzt werden.

Hier sind die Werte nun vorhanden:
hidden link

Lass mich bitte wissen, ob Du dazu noch Fragen hast.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Januar 8, 2022 um 9:08 am #10309835

Robert

Hallo Andreas,
vielen Dank erstmal.

Mit Fallback meinte ich, wenn ich "Don´t translate" wähle, dass er dann automatisch die Basiseinstellung nimmt aus dem Post Type.

In meinem Fall habe ich ja Produktweit eingestellt, dass er es als übersetzt anzeigen soll, wenn keine Übersetzung vorhanden ist - weißt Du was ich meine?

Aber ich komm soweit jetzt mal klar.

Beste Grüße

Januar 8, 2022 um 7:56 pm #10311089

Andreas W.
Supporter

Timezone: America/Lima (GMT-05:00)

Hallo,

Ich verstehe:

Du setzt also den Beitragstyp "Produkte" auf "Übersetzbar
Übersetzung verwenden, wenn vorhanden, oder auf Standardsprache zurückgreifen", so dass für nicht übersetze Produkte die Originalprodukte angezeigt werden.

Nun. ich bin mir nicht sicher, warum das bei bereits erstellten Produkten nicht der Fall ist, aber bei meinem Test-Produkt funktioniert das. EN ist übersetzt, FR nicht:

hidden link

Bei deinen vorhandenen Produkten erhalte ich seltsamerweise eine komplett andere Detail-Ansicht. Das Duplizieren vorhandener Produkte löst das Problem leider nicht:

hidden link

Da das Problem allerdings bei neu erstellen Produkten nicht aufzutreten scheint, eine Frage:

Hast Du eventuell die Möglichkeit die vorhandenen Produkte zu löschen und mit einem neuen Import zu ersetzen?

Alternativ würde ich empfehlen die Produkte zu übersetzen, was bei meinem Test funktionierte. Dies wäre auch in Bezug auf die Produktbeschreibung sinnvoll.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Januar 12, 2022 um 4:56 pm #10337993

Robert

Hallo Andreas,
nochmal Danke - aber das hilft mir ja nix ... das muss doch funktionieren oder nicht?

Einen neuen Import würde den Rahmen sprengen - ich programmiere jetzt einen Workaround, hilft ja nix.

Das ganze muss doch irgendwo in Bug im WPML sein oder?

Beste Grüße
Robert

Januar 12, 2022 um 5:34 pm #10338495

Robert

Hallo Andreas,
also ich hab jetzt glaub eine Lösung die scheinbar läuft.
Beste Grüße

Januar 12, 2022 um 7:01 pm #10338995

Andreas W.
Supporter

Timezone: America/Lima (GMT-05:00)

Hallo,

Wenn das Problem bei neu erstellten Produkten nicht auftritt, wäre die einzige Lösung zu versuchen die Original-Produkte erneut zu aktualisieren und zu übersetzen, oder neu Importe durchzuführen.

Generell zum Thema Shortcodes:

Shortcodes werden oft bei Form-Plugins verwendet und in diesen Fällen bieten wir Add-ons an, die eine Übersetzung mit dem WPML Übersetzungeditor ermöglichen.

In allen anderen Fällen, wenn ein Shortcode verwendet wird, dann muss dieser in jeder Sprache im Backend existieren, bzw. übersetzt sein und anhand von individuellen ID-Attributen manuell auf jeder Seite eingepflegt werden.

Soll bedeuten, der Shortcode würde im Backend von WordPress generiert und dort übersetzt.

Man kann zudem versuchen unter WPML -> Einstellungen -> Benutzerdefinierte XML-Konfiguration versuchen eine Konfig zu hinterlegen, mit der sich Shortcode-Attribute im WPML-Übersetzungseditor anlegen lassen. Damit dies funktioniert, muss aber im Backend in jeder Sprache ein Shortcode mit individueller ID vorhanden sein.

Beispiel:

<wpml-config>
<shortcodes>
        <shortcode>
            <tag>your_shortcode</tag>
            <attributes>
                <attribute>shortcode_id</attribute>
            </attributes>
        </shortcode>
</shortcodes>
</wpml-config>

Es könnte hier allerdings zudem noch eine weitere Konfiguration nötig sein, da der Shortcode in einem Elementor-Widget hinterlegt wurde und der Shortcode ggfls. deshalb nicht im erweiterten WPML Übersetzungseditor erscheinen wird.

Alternative:
Wenn der Shortcode selbst in seiner Funktion Strings enthält, so müssten diese einen PHP GetText-Call und eine Textdomain haben und man könnte dann die Strings lokalisieren und übersetzen.
Verweist der Shrotcode auf eine bestimmte Taxonomie oder Felder per ID, so müsste man die ID übersetzen.

Beispiel:
https://wpml.org/forums/topic/make-shortcode-content-translatable/

Das PHP-Thema Get-Text-Call wird hier behandelt:
https://codex.wordpress.org/I18n_for_WordPress_Developers#Introduction_to_Gettext

Wenn ein Shortcode allerdings nicht im Backend angelegt wurden, dann ist die einzige Möglichkeit durch PHP-Konditionen je pro Sprache eine anderen Shortcode aufzurufen, was aber alleine im Plugin-Code bzw. der functions.php des Themes möglich ist und nicht im WP Backend.

Beispiel:

function lang(){
  if(ICL_LANGUAGE_CODE=='en'){
    echo 'content in english';
  }
  if(ICL_LANGUAGE_CODE=='es'){
    echo 'content in spanish';
  }
}

Die Übersetzungen der Strings oder Taxonomie-ID's des Shortcodes könnte man dann versuchen in WPML String-Translation zu übersetzne, nachdem man den Theme/Plugin Code unter WPML -> Theme und Plugin-Lokalisierung nach neuen Strings gescannt hat.

Im Grunde ist dies aber ein benutzerdefiniertes Entwicklerthema und wird von unseren Support-Richtlinien nicht abgedeckt.
Mehr dazu hier:
https://wpml.org/purchase/support-policy/

Ich hoffe sehr auf Ihr Verständnis und hoffe Sie konnten eine Lösung finden.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Das Thema ‘[Geschlossen] WPML Advanced Custom Fields Multilingual funktioniert immer noch nicht’ ist für neue Antworten geschlossen.