Es gibt einige großartige Content Management Systeme, also warum sollte ich WordPress, das eine Blogging-Plattform ist, zum Erstellen von Webseiten benutzen?

Ein CMS hilft Ihnen bei der Erstellung von Webseiten, indem es sich auf die Inhalte konzentriert und den Rest außen vor lässt. Das heißt, Sie richten nur einmal alles ein und können dann nach Belieben Inhalte erstellen.

Herkömmliche Content Management Systeme wie Joomla! und Drupal lassen Sie Ihre Seite auf jede gewünschte Weise erstellen. Sie kümmern sich um alles: Seiten, Navigation, Menüs, Inhaltstypen – alles, was anfällt. Wegen der Flexibilität, die Ihnen ein voll funktionsfähiges CMS liefert, müssen Sie die Seite einrichten. Das System kann alles tun, was Sie möchten, aber Sie müssen ihm sagen, wie.

WordPress funktioniert ein bisschen anders. Es wurde nicht dafür geschaffen, alles zu tun. Eigentlich wurde es entworfen, um Blogs zu erstellen – Keine Firmenwebseiten. Es ist nicht annähernd so leistungsstark wie ein CMS, aber es hat einige tolle Vorteile:

  • Idiotensichere Installation (und kein Setup)
  • Extraleichte Erstellung von Inhalten
  • Weltklasse Editor
  • Tonnenweise großartige Plugins, die sich automatisch installieren und aktualisieren

Und alle diese Funktionen sind komplett startklar, ohne Konfiguration. Sie funktionieren einfach.