WPML enthält einen eigenen, automatischen Update- und Installationsprozess. Nachdem Sie das WPML-Plugin einmal installiert haben, können Sie seine Komponenten automatisch installieren und Upgrades direkt in den WordPress-Admin-Bereich erhalten.

Auf dieser Seite

Erste WPML-Installation

Wenn Sie WPML zum ersten Mal benutzen, müssen Sie es manuell herunterladen und installieren. Registrieren Sie sich dann, um automatisch Updates für künftige Versionen zu erhalten.

  1. Loggen Sie sich in Ihren WPML.org-Account ein.
  2. Gehen Sie in den Downloads-Bereich.
  3. Laden Sie die WPML-Hauptkomponenten herunter: WPML-Kern-Plugin, String Translation, Translation Management und Media Translation. Sie erhalten eine ZIP-Datei für jede der Komponenten von WPML.
  4. Loggen Sie sich in Ihre Website und im WordPress-Admin-Bereich ein, rufen Sie die Plugins-Seite auf und klicken Sie auf Neu hinzufügen. Klicken Sie auf der Plugins hinzufügen-Seite auf Plugin hochladen, wählen Sie die ZIP-Dateien aus, die Sie heruntergeladen haben, und klicken Sie auf Jetzt installieren.
    Plugin-hochladen
    Alternativ, wenn Sie die Plugins nicht direkt in WordPress hochladen können:
    1. Entpacken Sie jede Datei. Es wird ein Verzeichnis erstellt.
    2. Laden Sie die entpackten Verzeichnisse in das Verzeichnis ../wp-content/plugins Ihrer Website hoch
  5. Gehen Sie zurück zur Plugins-Seite und aktivieren Sie die neu hochgeladenen/hinzugefügten Plugins.
  6. Befolgen Sie die Anweisungen von WPMLs Einrichtungsassistenten zum Hinzufügen von Sprachen auf Ihre Website.

Fertig mit der ersten Installation? Denken Sie daran, WPML zu registrieren, um automatische Updates für künftige Versionen zu erhalten.

Automatische Updates für WPML

Registrierung von WPML für den Erhalt automatischer Updates

Die Registrierung von WPML ermöglicht es Ihnen, automatische Updates direkt in den WordPress-Admin-Bereich zu erhalten. Sobald WPML registriert ist, erscheinen Updates für WPML genau wie Updates für Plugins, die von wordpress.org kommen.

Sie müssen WPML auf jeder Website registrieren, auf der Sie es nutzen, um diese Updates zu erhalten. Je nachdem, welche Art von WPML-Account Sie kaufen, können Sie den Account auf einer unterschiedlichen Anzahl an Websites installieren:

Um WPML zu registrieren, rufen Sie die Plugins-Seite im WordPress-Admin-Bereich auf. Dort sehen Sie eine Meldung, die Sie bittet, WPML zu registrieren, mit einem Link auf die Registrierungsseite.

Registrierungsmeldung auf der Plugins-Admin-Seite
Registrierungsmeldung auf der Plugins-Admin-Seite

* Sie sehen den Registrierungslink für WPML nicht? Das bedeutet, dass Sie eine ältere Version benutzen, die diesen noch nicht hatte. Keine Sorge, von Ihrem wpml.org-Account aus können Sie WPML auch manuell herunterladen und installieren. Dies müssen Sie nur einmal tun. Die nächsten Updates erfolgen automatisch.

Alternativ können Sie auf den Button Neu hinzufügen oben auf der Plugins-Seite klicken und dann auf das Register Kommerziell.

Folgen Sie dem Link zum Kaufen/Registrieren, dann sehen Sie die WPML-Infobox:

Kauf- und Registrierungsoptionen
Kauf- und Registrierungsoptionen

Wenn Sie WPML noch nicht gekauft haben, können Sie dies direkt vom WordPress-Admin aus tun. Wenn Sie einen WPML-Account haben, klicken Sie auf den Link auf wpml.org registrieren.

Klicken Sie, um diese Website zu registrieren
Klicken Sie, um diese Website zu registrieren

Klicken Sie auf Ihr Account. So gelangen Sie zu Ihrem Account und zur automatischen Registrierung Ihrer Website. Sie müssen bestätigen, dass Sie diese Website hinzufügen. Dann sehen Sie den Schlüssel zur Aktivierung von WPML auf Ihrer Website. Kopieren Sie Ihren Seitenschlüssel. Sie können ihn durch einen Doppelklick auf den Text auswählen und in die Zwischenablage kopieren (STRG+C).

Ihre Seitenschlüssel ist bereit. Kopieren Sie ihn, damit Sie ihn in WordPress einfügen können.
Ihre Seitenschlüssel ist bereit. Kopieren Sie ihn, damit Sie ihn in WordPress einfügen können.

Gehen Sie nun zurück zu Ihrer WordPress-Seite und fügen Sie diesen Seitenschlüssel ein. Klicken Sie auf OK, um die Registrierung abzuschließen.

Fügen Sie den Seitenschlüssel ein und klicken Sie auf OK, um die Registrierung abzuschließen.
Fügen Sie den Seitenschlüssel ein und klicken Sie auf OK, um die Registrierung abzuschließen.

Sie sehen eine Liste aller WPML-Komponenten, die zur Installation verfügbar sind.

Installieren zusätzlicher WPML-Komponenten
Installieren zusätzlicher WPML-Komponenten

Wählen Sie die Kontrollkästchen neben den Komponenten, die Sie benötigen. Wenn Sie auch die Plugins sofort aktivieren möchten, wählen Sie das Kontrollkästchen Nach dem Download aktivieren aus. Klicken Sie dann auf den Herunterladen-Button. Wenn Sie die Option zum Aktivieren nicht auswählen, werden diese Komponenten heruntergeladen und auf Ihrer WordPress-Seite installiert und Sie können sie später von der Plugins-Seite aus aktivieren.

Von nun an erhalten Sie automatisch auf die soeben registrierte Website Updates für WPML und seine Komponenten.

FAQ zur Registrierung

Auf wie vielen Websites kann ich WPML registrieren?

Das hängt davon ab, welche Art von WPML-Account Sie gekauft haben. Mehrsprachiger Blog lässt 1 Website zu, Mehrsprachiges CMS 3 Websites und Mehrsprachige Agentur eine unbegrenzte Anzahl an Websites.

Können andere meine Seitenschlüssel erneut benutzen, um WPML auf anderen Websites zu registrieren?

Nein, jeder Seitenschlüssel ist einzigartig für die Website, die Sie registriert haben.

Kann ich automatisch Updates für eine Website stoppen?

Sie kontrollieren, welche Websites automatische Updates von Ihrem Account erhalten. Sie können stets ‚Meine Websites‘ aufrufen und dort Seitenschlüssel löschen.

Was muss ich tun, wenn sich die URL der Website ändert?

Wenn eine Website umzieht (das passiert, wenn Sie von der Entwicklungs- in die Produktivumgebung wechseln), erhält sie eine neue Start-URL. Sie müssen die Website dann erneut registrieren, um weiterhin Updates für WPML zu erhalten. Wenn Sie die Website durch Kopieren der Datenbank umgezogen haben, gehen Sie auf Plugins -> Neu hinzufügen -> Kommerziell und klicken Sie auf WPML von dieser Website deregistrieren.

Deregistrieren von WPML
Deregistrieren von WPML

Gehen Sie in den Downloads-Bereich Ihres Accounts

Klicken Sie dann erneut auf WPML registrieren und schließen Sie die Registrierung für diese Website in der neuen URL ab.

Automatische WPML-Registrierung mit PHP für einfachen Umzug zwischen Produktiv, Entwicklung und Staging

Der Seitenschlüssel ist für jede Domain einzigartig. Wenn Sie die Datenbank häufig zwischen Produktiv, Entwicklung und Staging umziehen, können Sie die erneute Eingabe des Seitenschlüssels vermeiden, indem Sie den Seitenschlüssel in der Datei wp-config.php eingeben.

Um für jede Umgebung einen anderen Seitenschlüssel festzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Generieren Sie verschiedene Seitenschlüssel für die verschiedenen Domains der Website. Rufen Sie Ihre Account-Seite auf, um die Seitenschlüssel zu generieren.
  2. Fügen Sie den jeweiligen wp-config.php-Dateien der einzelnen Umgebungen die verschiedenen Seitenschlüssel hinzu, indem Sie diese Aussage verwenden:
    define( 'OTGS_INSTALLER_SITE_KEY_WPML', 'your-site-key' );

Der Wert, den Sie über OTGS_INSTALLER_SITE_KEY_WPML eingestellt haben, hat Vorrang vor dem Wert in der Datenbank. Wenn Sie nun die Datenbank zwischen den Domains umziehen, müssen Sie die Registrierung nicht mehr aktualisieren.

Erhalt automatischer Updates für WPML

Wenn Sie WPML 3.1.7 oder höher installiert und auf Ihrer Website registriert haben, erhalten Sie automatisch Updates.

Immer, wenn eine neue Version von WPML verfügbar ist, sehen Sie Hinweise im WordPress-Dashboard. Die Hinweise erscheinen in den Bereichen Updates und Plugins. Folgen Sie einem der Hinweise, um Ihre Updates zu erhalten.

WPML-Updates erscheinen wie alle anderen WordPress-Updates in Ihrem Admin-Dashboard
WPML-Updates erscheinen wie alle anderen WordPress-Updates in Ihrem Admin-Dashboard
  1. Klicken Sie auf den Plugins-Admin-Bildschirm.
  2. Klicken Sie auf Verfügbare Updates.
  3. Klicken Sie neben den WPML-Komponenten auf den Link Jetzt aktualisieren. Achten Sie darauf, alle WPML-Komponenten zu aktualisieren, die Sie benutzen, angefangen mit dem Haupt-Plugin.
    jetzt-aktualisieren

Wenn Sie WPML aktualisieren, ändert sich Ihr Inhalt (einschließlich die Übersetzungen) nicht.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Datenbank zu sichern, bevor Sie Updates ausführen. Dies schließt WordPress, Ihr Theme und Plugins mit ein. Um ein Datenbank-Backup auszuführen, können Sie Plugins wie Duplicator und BackupBuddy verwenden. Oder Sie können über Ihr Hosting-Steuer-Panel einen Datenbank Dump ausführen.

Registrierung der kostenlosen Plugins Toolset Types und Views Lite

Wir bieten Ihnen den kostenlosen Download der Plugins Toolset Types und Views Lite an, direkt von der Download-Seite Ihres Accounts aus. Sie können diese Plugins auf Websites mit oder ohne WPML benutzen.

Wenn WPML auf der Website vorhanden und registriert ist, werden die Plugins Toolset Types und Views Lite automatisch registriert.

Ist WPML nicht auf der Website vorhanden, müssen Sie die Plugins Toolset Types und Views Lite registrieren. Folgen Sie denselben Anleitungen wie im Abschnitt über die Registrierung von WPML.

Der wichtige Teil ist die Registrierung Ihrer Website mit dem WPML-Abschnitt, nicht mit dem Toolset-Abschnitt, wie auf dem folgenden Bild gezeigt.

Registrieren Sie die Plugins Toolset Types und Views Lite mit dem WPML-Abschnitt
Registrieren Sie die Plugins Toolset Types und Views Lite mit dem WPML-Abschnitt

Manuelle Aktualisierung von WPML für Versionen für 3.1.7

Bei Websites, die frühere WPML-Versionen als 3.1.7 haben, müssen Sie manuell aktualisieren. Nach diesem manuellen Update können Sie WPML registrieren und manuelle Updates für künftige Versionen erhalten.

Für manuelle Updates befolgen Sie bitte diese Schritte:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Datenbank-Backup für die Website haben. Sie können Ihre Datenbank mit Hilfe von Plugins wie Duplicator oder BackupBuddy sichern oder indem Sie mit Ihrem Hosting-Steuerung-Panel einen Datenbank-Dump erstellen.
  2. Loggen Sie sich in Ihren WPML.org-Account ein.
  3. Gehen Sie in den Downloads-Bereich.
  4. Laden Sie die benötigten WPML-Komponenten herunter. Sie erhalten eine ZIP-Datei für jede der WPML-Komponenten.
  5. Deaktivieren Sie die aktuelle WPML-Version, die Sie verwenden. Deaktivieren Sie unbedingt WPML und alle seine Komponenten. Ansonsten könnten die Installationsdateien blockiert und nicht beschreibbar sein. Keine Sorge, Ihre Übersetzungen werden nicht verändert.
    Plugin-deaktivieren
  6. Löschen Sie das Plugin, damit Sie die neue Version installieren können.
    Plugin-löschenHinweis: Wenn Sie nicht von WordPress aus löschen können, benutzen Sie ein FTP-Programm, um die Ordner von WPML und seine Komponenten aus wp-content/plugins zu löschen.
  7. Wenn Sie unser altes Installer-Plugin haben, deaktivieren Sie es und entfernen Sie es aus dem Verzeichnis ../wp-content/plugins. Die neuen WPML-Versionen enthalten die automatisierte Installer-Komponente.
  8. Rufen Sie im WordPress-Admin-Bereich die Plugins-Seite auf, gehen Sie auf den Neu hinzufügen-Button und klicken Sie auf den Hochladen-Button. Laden Sie die heruntergeladenen ZIP-Dateien hoch.Plugin-hochladen
    Alternativ können Sie die Plugins direkt auf WordPress hochladen:
    • Entpacken Sie jede Datei. Es wird ein Verzeichnis erstellt.
    • Laden Sie die entpackten Verzeichnisse in das Verzeichnis wp-content/plugins Ihrer Website hoch und überschreiben Sie die vorhandenen Ordner für WPML und seine Komponenten.
  9. Loggen Sie sich auf Ihrer Website ein, gehen Sie auf Plugins und aktivieren Sie WPML und seine Komponenten.

Wenn Sie fertig sind und die aktuelle Version von WPML haben, denken Sie daran, WPML zu registrieren, um automatische Updates für künftige Versionen zu erhalten.

Manuelle Aktualisierung von WPML für Version 4.2.8 und höher

Version 4.2.8 ist die erste Veröffentlichung, die ein Staged Rollout enthält. Das bedeutet, dass nicht jeder das automatische Update gleichzeitig erhält. WPML Version 4.2.8 enthält jedoch auch ein Update für den Advanced Translation Editor (ATE). Wenn Sie den ATE verwenden und das Staged Rollout von 4.2.8 Sie noch nicht erreicht hat, müssen Sie das Update manuell aktivieren. Sie wissen, dass dies auf Sie zutrifft, wenn Sie den folgenden Warnbildschirm sehen:

ATE-Update erforderlich
Warnung zur Aktualisierung von WPML auf der Benutzeroberfläche des Advanced Translation Editor

Gehen Sie im WordPress-Admin-Bereich auf die Seite Plugins > Neu hinzufügen, klicken Sie auf das Register Kommerziell und klicken Sie dann auf Nach Updates suchen. Dies wird die Installation des WPML 4.2.8-Updates erzwingen und der ATE wird wie gewohnt funktionieren.

So erzwingen Sie ein WPML-Update

Aktualisierung von Websites mit WooCommerce Multilingual

Wenn Sie einen mehrsprachigen Shop mit WPML und WooCommerce Multilingual betreiben, empfehlen wir Ihnen, die Plugins in der folgenden Reihenfolge zu upgraden:

  1. Deaktivieren Sie alle WPML-Plugins.
  2. Aktualisieren und aktivieren Sie das Plugin WPML Mehrsprachiges CMS.
  3. Aktualisieren und aktivieren Sie andere WPML-Plugins, einschließlich WooCommerce Multilingual.
  4. Aktualisieren Sie WooCommerce.

Installieren von Beta- und Entwicklungsversionen von WPML

Für Ihre Live- und Produktiv-Websites sollten Sie die offizielle, stabile Veröffentlichung von WPML verwenden. Manchmal wollen Sie aber vielleicht eine unserer vorab veröffentlichen Versionen testen.

Um zu erfahren, wie dies funktioniert, besuchen Sie unsere Seite über die Installation von Beta- und Entwicklungsversionen von WPML.


Brauchen Sie einen Account? WPML kaufen