Cloudwords bietet hochwertige Übersetzungen für kleine und große Websites an. Eine Korrekturlesung im Kontext stellt sicher, dass alle veröffentlichten Inhalte hohe Standards erfüllen. Sie können Ihren Lieblingsübersetzungsdienst auswählen oder einen Übersetzungsdienst auf dem Cloudwords Marketplace suchen. Mit belastbaren Berichten und Analysen behalten Sie den vollen Überblick. So wissen Sie, wie Ihre Übersetzung vorangeht und sehen Ihre Rendite.

Buy WPML for Cloudwords

Getting Started with Cloudwords

Um Dateien zur Übersetzung in Cloudwords einzusenden, müssen Sie sich erst in Ihren wpml.org-Account einloggen und dann die folgenden Plugins auf Ihre Website herunterladen und installieren:

  • WPML Multilingual CMS – das ist das Kern-Plugin.
  • WPML Translation Management. Über dieses Plugin können Sie eine Verbindung zu Cloudwords herstellen.
  • WPML String Translation. Mit diesem Plugin können Sie Oberflächen-Strings übersetzen.

Wenn Sie keinen wpml.org-Account haben, können Sie einen anlegen, indem Sie einfach zwischen den Tarifen WPML Mehrsprachiges CMS oder Mehrsprachiges CMS auf Lebenszeit auswählen.

Sobald Sie Zugang zu Ihrem Account haben, lesen Sie die detaillierte, schrittweise Anleitung zum Herunterladen und Installieren von WPML. Bitte denken Sie daran, Ihre Seite zu registrieren, um automatische Updates und Zugang zu den Cloudwords-Diensten zu erhalten.
Wenn Sie Hilfe bei der WPML-Plugin-Konfiguration brauchen, können Sie den Einstiegsratgeber lesen oder einfach eine Frage im Support-Forum stellen.

Inhaltsverzeichnis

Verbinden Sie Ihre Seite mit Cloudwords

Haben Sie alle Plugins installiert? Wenn ja, legen wir los!

Wenn Sie noch keinen Cloudwords-Account haben, gehen Sie bitte auf die Einstiegs-Seite und wählen Sie den passendsten Tarif. Das gesamte Anlegen eines Accounts dauert nur wenige Minuten und der zweite Schritt ist die Auswahl der WordPress-Integration.

WordPress-Integration

WordPress-Integration

Wenn Sie sich in Ihren Cloudwords-Account eingeloggt haben, wählen Sie bitte Einstellungen->Mein Account aus dem Menü oben auf der Seite aus.

Cloudwords-Einstellungen

Cloudwords-Einstellungen

Wechseln Sie als nächstes ins API-Register, klicken Sie auf den Button Zugangsschlüssel generieren und kopieren Sie Ihren Cloudwords-API-Zugangsschlüssel

Cloudwords-Pop-up mit API-Zugangsschlüssel zum Kopieren

Cloudwords-Pop-up mit API-Zugangsschlüssel zum Kopieren

Gehen Sie zurück zu Ihrer Website, öffnen Sie die Seite WPML-> Translation Management und wechseln Sie ins Übersetzer-Register.

Übersetzer-Register in WPML

Übersetzer-Register in WPML

Suchen Sie den Cloudwords-Service in der Liste und klicken Sie auf den Aktivieren-Link daneben. Sobald die Seite lädt, erscheint der Cloudwords-Service oben auf der Seite mit zwei neuen Links.

Der Cloudwords-Service wurde aktiviert, aber noch nicht authentifiziert

Der Cloudwords-Service wurde aktiviert, aber noch nicht authentifiziert

Klicken Sie auf Hier klicken zum Authentifizieren. Geben Sie dann im nächsten Pop-up-Fenster Ihren Cloudwords-API-Zugangsschlüssel ein und klicken Sie auf Senden.

Cloudwords-Authentifizierungs-Pop-up

Cloudwords-Authentifizierungs-Pop-up

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Cloudwords-Account ist jetzt mit Ihrer WordPress-Instanz verbunden.

Einsenden von Dokumenten zur Übersetzung

Um eine Übersetzung zu starten, öffnen Sie die Seite Übersetzungs-Dashboard (WPML->Translation Management) und wählen Sie mit den Kontrollkästchen in der ersten Spalte die Beiträge und Seiten aus, die Sie übersetzen lassen möchten.

Auswahl von Seiten zur Übersetzung

Auswahl von Seiten zur Übersetzung

Scrollen Sie durch die Sprachenliste, wählen Sie die Sprachen aus, in die übersetzt werden soll, und klicken Sie auf den Button Zum Übersetzungskorb hinzufügen.

Wählen Sie aus, in welche Sprachen Sie Ihre Inhalte übersetzen lassen möchten

Wählen Sie aus, in welche Sprachen Sie Ihre Inhalte übersetzen lassen möchten

Wenn die Seite geladen wurde, erscheint oben auf der Seite ein neues Register namens Übersetzungskorb. In diesem Register finden Sie eine Liste aller Objekte (Beiträge, Seiten, Strings), die Sie dem Korb hinzugefügt haben, sowie die Sprachen, in die übersetzt werden soll. Hier können Sie den Inhalt, den Sie übersetzen lassen möchten, noch einmal prüfen, Beiträge und Seiten entfernen, die Sie versehentlich hinzugefügt haben, und den „Stapelnamen“ andern. Der „Stapelname“ wird in Cloudwords als Projektname sichtbar sein. Wenn Sie so weit sind, klicken Sie einfach auf Alle Objekte zur Übersetzung einsenden, um alles an Cloudwords zu senden.

Zu übersetzende Dokumente prüfen

Zu übersetzende Dokumente prüfen

Sobald WPML die Informationen sendet, sehen Sie unten auf dem Bildschirm eine Bestätigung.

Dokumente wurden zur Übersetzung eingesandt

Dokumente wurden zur Übersetzung eingesandt

Sie müssen jetzt die Konfiguration in Cloudwords beenden. Klicken Sie auf das Register Übersetzungsaufträge oben auf der Seite, dort sehen Sie eine Liste aller Aufträge, die Sie bisher zur Übersetzung eingesendet haben.
Der Inhalt des Korbs, den Sie gerade eingesandt haben, sollte oben auf der Liste stehen. Klicken Sie auf den Stapelnamen, um die entsprechenden Projekte in Cloudwords zu öffnen.

Liste der Aufträge im Register Übersetzungsaufträge

Liste der Aufträge im Register Übersetzungsaufträge

Wenn Sie nicht eingeloggt sind, wenn Sie diesen Link anklicken, fordert Cloudwords Sie auf, Ihre Anmeldedaten einzugeben und startet den Einrichtungsassistenten.

Der erste Schritt im Projektkonfigurations-Assistenten von Cloudwords

Der erste Schritt im Projektkonfigurations-Assistenten von Cloudwords

Mit den folgenden Schritten können Sie Quelldateien prüfen, die von WPML geliefert wurden, die Übersetzungsanfrage definieren und das Projekt anstoßen.

Projektzusammenfassung

Projektzusammenfassung

Verkäufer (Übersetzer) werden alle angegebenen Informationen nutzen, einschließlich Ihr Translation Memory, und Gebote vorbereiten (welche im Register Gebote in Ihrem Projekt erscheinen). Wenn Sie die Gebote akzeptieren, beginnt die Übersetzung.

Zusätzliche Details zur Projektkonfiguration, dem Arbeitsablauf und den verfügbaren Optionen in Cloudwords finden Sie in der Cloudwords-Dokumentation.

Zusendung der Übersetzung

Wenn die Übersetzung in Cloudwords fertig ist, kann sie an Ihre Website gesendet werden. Je nach Ihrer Konfiguration liefert WPML die Übersetzung entweder automatisch oder Sie müssen sie manuell abrufen.

Um Ihre Konfiguration zu prüfen, öffnen Sie WPML->Translation Management und wechseln Sie zum Register Einrichtung des mehrsprachigen Inhalts. Suchen Sie den Abschnitt Übersetzungsabholmethode und markieren Sie die gewünschte Option.

Wählen Sie die Zustellmethode der Übersetzung

Wählen Sie die Zustellmethode der Übersetzung

Wenn Sie die Option Übersetzungsdienst wird die Übersetzungen mit XML-RPC automatisch liefern wählen, wird die Übersetzung, wenn sie fertig ist, automatisch an Ihre Website geliefert. Sie müssen also nichts anklicken, sondern einfach warten, bis die Übersetzung fertig ist.
Wenn Sie die Option Die Seite wird die Übersetzungen manuell abrufen ausgewählt haben, müssen Sie immer, wenn Sie die Übersetzungen herunterladen wollen, zunächst das Übersetzungs-Dashboard öffnen (WPML->Translation Management), scrollen Sie dann herunter und klicken Sie auf den Button Fertige Übersetzungen abrufen.

Herunterladen der fertigen Übersetzungen

Herunterladen der fertigen Übersetzungen

Den aktuellen Auftragsstatus finden Sie im Register Übersetzungsaufträge in der Status-Spalte.

Status-Spalte mit Übersetzungsstatus

Status-Spalte mit Übersetzungsstatus

Wenn Aufträge mit In Bearbeitung markiert sind, wird auf Fertigstellung der Übersetzung gewartet. Aufträge, die als Abgeschlossen markiert sind, wurden bereits geliefert und Sie können auf den Abgeschlossen-Link klicken, um sie anzuzeigen.

Stornierung der Übersetzung

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Seiten nicht übersetzen lassen möchten, die von WPML an Cloudwords gesendet wurden, bedenken Sie bitte Folgendes:

  • Es ist nicht möglich, manuell Aufträge aus dem Register Übersetzungsaufträge auf Ihrer Website zu löschen.
  • Nur in Cloudwords können Sie das Projekt und Aufträge stornieren.
  • Von Cloudwords aus können Sie nur ein komplettes Projekt stornieren. Sie können keinen einzelnen Auftrag stornieren (zum Beispiel die Übersetzung einer Seite in einer Sprachrichtung).

Wenn Sie die Konfiguration in Cloudwords noch abschließen müssen, öffnen Sie das Register Übersetzungsaufträge und klicken Sie auf den Stapelnamen, den Sie stornieren möchten.

Klicken Sie auf den Stapelnamen

Klicken Sie auf den Stapelnamen

Dies öffnet die Cloudwords-Seite. In der oberen rechten Ecke der Seite sehen Sie den Link Projekt stornieren.

 

Den Projekt stornieren-Link sehen Sie direkt unter den Breadcrumbs

Den Projekt stornieren-Link sehen Sie direkt unter den Breadcrumbs

Wenn Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, aber die Gebote noch annehmen müssen, können Sie stets die Projektbearbeitungsseite öffnen und das Projekt mit dem Button unten auf der Seite stornieren.
Bitte bedenken Sie, dass bei der Stornierung von Projekten, für die Sie bereits ein Gebot akzeptiert haben, Kosten seitens des Verkäufers (Übersetzers) anfallen können, da die Arbeit oder Teile davon möglicherweise bereits fertiggestellt wurden.

Je nach der Konfiguration der Übersetzungsabholmethode können Informationen bezüglich stornierter Projekte über XML-RPC automatisch an Ihre Website geliefert werden. Ansonsten müssen Sie den Button Fertiggestellte Übersetzungen abrufen im Übersetzungs-Dashboard anklicken, um die Änderungen abzurufen.

WPML wird alle stornierten Aufträge aus dem Register Übersetzungsaufträge entfernen.