Ursprünglich geschrieben
Dezember 30, 2019
Aktualisiert
Dezember 30, 2019

Professionelle Übersetzer arbeiten meist doppelt so schnell wie Laien. Sie nutzen fortschrittliche Tools und verfügen über jahrelange Erfahrung. Professionelle Übersetzung kostet immer weniger und funktioniert besser, als wenn Sie die Übersetzung selbst ausführen würden.

Auf dieser Seite

So wählen Sie den besten Übersetzungsdienst für Ihre Website aus

Nutzen Sie die Liste Partner-Übersetzungsdienste (auch verfügbar im Register Übersetzungsdienste , auf der Seite WPML -> Translation Management Ihrer Website). Diese Übersetzungsdienste sind eng in WPML integriert und heißen Kunden mit WordPress-Websites jeder Größe willkommen. Sie können sie für die Websites großer Konzerne ebenso verwenden wie für winzige Websites und Blogs.

Sie müssen den professionellen Übersetzern keinen Zugriff auf Ihre WordPress-Website geben und den WPML-Übersetzungs-Editor brauchen sie auch nicht.

Wenn Sie Inhalte zur Übersetzung einsenden, erstellt WPML eine Datei, die den Übersetzern zur Bearbeitung in einer separaten Software bereitgestellt wird. Die Übersetzer sehen die URL und die Vorschau des Inhalts, damit sie den Kontext kennen. Wenn sie fertig sind, sorgt WPML dafür, dass Sie die Übersetzung erhalten.

So aktivieren Sie einen Übersetzungsdienst

Sobald Sie einen Übersetzungsdienst ausgewählt haben, der Ihnen gefällt, müssen Sie einen Account bei diesem Dienst erstellen. Holen Sie sich als nächstes den Authentifizierungsschlüssel von diesem Dienst und geben Sie ihn in WPML ein.

Schritt 1 – Erhalten Sie den Authentifizierungsschlüssel vom Übersetzungsdienst
Erhalten Sie den Authentifizierungsschlüssel vom Übersetzungsdienst

Schritt 2 – Geben Sie diesen in WPML ein

Geben Sie diesen in WPML ein

So stellen Sie Ihre Zielsprache als ausgeblendet ein

Bevor Sie überhaupt mit der Übersetzung beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Besucher nicht sehen, dass Ihre Zielsprache noch in Arbeit ist.

Sie können eine Sprache als „ausgeblendet“ einstellen, um sicherzustellen, dass nur Personen mit Zugriff auf das Backend den übersetzten Inhalt sehen können. So sehen die Nutzer im Frontend keine beschädigten Inhalte oder unvollständigen Übersetzungen, während Sie diese noch bearbeiten.

Sie können Ihre Sprache auf der Seite WPML->Sprachen im Abschnitt Sprachen ausblenden ausblenden.

 Abschnitt Sprachen ausblenden
Abschnitt Sprachen ausblenden

Finden Sie die wichtigsten Seiten, die Sie übersetzen wollen

Wahrscheinlich müssen Sie nicht Ihre gesamte Website in Ihre Zielsprache übersetzen.

Um den wichtigsten Inhalt zur Übersetzung auszuwählen, rufen Sie die Seite WPML ->Translation Management auf.

Verwenden Sie den Filter weit oben auf der Seite, um den Inhalt zu finden, den Sie zur Übersetzung einsenden wollen. Sie können die Art des Inhalts auswählen (Seite, Beitrag usw.), Sprachen, Übersetzungsstatus und Sie können sogar den Namen des Inhalts, den Sie suchen, eingeben.

Filtern Sie Inhalte, die Sie zur Übersetzung einsenden wollen
Filtern Sie Inhalte, die Sie zur Übersetzung einsenden wollen

Wie viel Sie für die Übersetzung zahlen werden

Bevor Sie sich entscheiden, Ihre Inhalte zur Übersetzung einzusenden, wollen Sie sich sicher ein Bild davon machen, wie viel diese kosten wird. Es gibt einige Möglichkeiten, mit denen Sie sich nicht nur eine Vorstellung von Ihren Kosten machen können, sondern die Ihnen auch helfen können, die Höhe Ihrer Ausgaben zu senken.

Wortzähler

Eine Schätzung erhalten Sie, wenn Sie den WPML-Wortzähler verwenden.

Rufen Sie WPML -> Translation Management auf und wählen Sie die Elemente aus, die Sie übersetzen wollen. Unten können Sie die geschätzte Wortzahl sehen.

Wortzähler
Wortzähler

Sie können auch einen Wortzähler für ganze Beitragstypen nutzen, indem Sie neben der Schätzung Wortzähler für die ganze Seite sowie die relevanten Beitragstypen auswählen.

Nutzen Sie Translation Memory, damit Ihnen Segmente, die sich wiederholen, nicht doppelt berechnet werden.

Wenn Ihr Übersetzer Translation Memory einsetzt, merkt die Funktion sich, welche Sätze bereits übersetzt wurden.

Wie Sie die ersten Inhalte an den Übersetzungsdienst senden

Nutzen Sie WPMLs Übersetzungs-Dashboard, um Ihre ersten Seiten an den Übersetzungsdienst einzusenden. Nachdem Sie den Inhalt ausgewählt haben, den Sie übersetzen möchten, wird er zum Übersetzungskorb hinzugefügt. Klicken Sie auf das Register Übersetzungskorb und dann auf den Button Alle Elemente zur Übersetzung einsenden. Es erscheint eine Meldung, die Ihnen mitteilt, dass die Elemente an den Übersetzungsdienst gesendet wurden.

Bestätigung im Übersetzungskorb, dass Inhalte zur Übersetzung eingesendet wurden
Bestätigung im Übersetzungskorb, dass Inhalte zur Übersetzung eingesendet wurden

Finden Sie Ihre Strings und senden Sie sie zur Übersetzung ein

Alles, das nicht unter Beiträge, Seiten oder Taxonomie fällt, erscheint unter String Translation. Sie können dieses Modul nutzen, um alle fehlenden Texte an Ihren Übersetzungsdienst einzusenden.

Gehen Sie auf WPML -> String-Übersetzungen und wählen Sie die Strings aus, die Sie übersetzen wollen.

Finden Sie die zu übersetzenden Strings
Finden Sie die zu übersetzenden Strings

Wenn Sie ausgewählt haben, in welche Sprache Sie übersetzen wollen, klicken Sie auf Zum Übersetzungskorb hinzufügen.

Rufen Sie den Übersetzungskorb auf, in dem Sie Ihre Elemente überprüfen können, bevor Sie auf Alle Elemente zur Übersetzung einsenden klicken.

Priorisieren Sie Ihre Übersetzungen

Um sicherzustellen, dass Ihre wichtigsten Inhalte (einschließlich Strings) zuerst übersetzt werden, können Sie Ihren Übersetzungen einen Prioritätsstatus hinzufügen. So können Sie den Überblick darüber behalten, was als nächstes übersetzt werden muss.

Wenn Sie einen Beitrag oder eine Seite bearbeiten, ist im Feld Sprache die Option Übersetzungspriorität verfügbar.

Hinzufügen eines Prioritätsstatus zu Ihren Übersetzungen
Hinzufügen eines Prioritätsstatus zu Ihren Übersetzungen

Unter WPML -> Translation Management können Sie Inhalte nach Wichtigkeit filtern.

Zahlen Sie für die Übersetzung

Sobald der Inhalt zur Übersetzung eingesendet wurde, scannt der Übersetzungsdienst diesen und berechnet die Kosten. Vergessen Sie nicht, auf die Website des Übersetzungsdienstes zu gehen und für die Arbeit zu bezahlen, damit die Übersetzung beginnen kann. Bei den meisten Übersetzungsdiensten können Sie zusätzliches Geld einzahlen, um nicht jeden Auftrag einzeln zahlen zu müssen.

Erhalt der fertigen Übersetzungen

Wenn Ihre Website so eingestellt ist, dass Inhalte automatisch vom Übersetzungsdienst abgerufen werden, erscheint die Übersetzung direkt auf Ihrer Website. Auf der Seite WPML -> Translation Management sind übersetzte Seiten mit einem grünen Häckchensymbol markiert.

Der übersetzte Inhalt ist mit einem grünen Häkchensymbol markiert
Der übersetzte Inhalt ist mit einem grünen Häkchensymbol markiert

Wenn Ihre Website nicht so eingestellt ist, dass Übersetzungen direkt vom Übersetzungsdienst abgerufen werden, rufen Sie WPML -> Translation Management auf und klicken Sie auf den Button Status prüfen und Übersetzungen abrufen.

 Manuelle Überprüfung des Übersetzungsstatus und Abruf der Übersetzungen
Manuelle Überprüfung des Übersetzungsstatus und Abruf der Übersetzungen

Was Sie tun können, wenn Ihre erhaltenen Übersetzungen nicht erscheinen

Wenn Sie wissen, dass ein Übersetzungsauftrag fertig ist, aber immer noch als „in Arbeit“ markiert ist, können Sie vier Optionen ausprobieren:

  1. Rufen Sie WPML -> Translation Management -> Übersetzungs-Dashboard auf und klicken Sie auf Status prüfen und fertige Übersetzungen abrufen.
  2. Rufen Sie WPML -> Translation Management -> Übersetzungsaufträge auf und klicken Sie auf Status synchronisieren. Wiederholen Sie nach einigen Minuten die Schritte für die erste obige Option.
  3. Rufen Sie auf der betreffenden Seite – Seiten -> Seite bearbeiten auf und klicken Sie auf Speichern und Schließen.
  4. Rufen Sie den Bearbeitungsbildschirm der Originalseite auf und wählen Sie in der Adminleiste Ihre Zielsprache aus. So gelangen Sie zur Übersetzung, unabhängig von deren Status. Klicken Sie auf Veröffentlichen, dann sehen Sie die Übersetzungen auf Ihrer Website.

Übersetzen Sie das Menü Ihrer Website

Sobald Sie die Übersetzungen für Ihre Menü-Elemente erhalten haben, wollen Sie sie sicher im Frontend anzeigen. Schnell gelingt dies mit dem Tool Menü-Synchr., das Ihre Menüs in den verschiedenen Sprachen synchronisiert hält.

Wenn Sie WPML -> WP Menü-Synchr. aufrufen, können Sie sehen, welche Elemente schon übersetzt wurden und bereit sind, hinzugefügt zu werden. Klicken Sie auf Synchr., um sie hinzuzufügen.

Übersetzen Sie Ihre Medien

Sie können WPML Media Translation verwenden, um Ersatzbilder für verschiedene Sprachen bereitzustellen und die Metatexte dieser Bilder zu übersetzen.

Mit Medienbeiträgen können Sie genau wie mit normalen Beiträgen verfahren. Um den Medientext zu übersetzen, rufen Sie WPML -> Translation Management auf und wählen Sie Medien als Filtertyp aus. Nun können Sie Ihre Medieninhalte an Ihren Übersetzungsdienst senden.