WPML enthält ein Translation Management-Plugin, das es Seitenbetreibern ermöglicht, zu entscheiden, welche Benutzer welche Inhalte übersetzen.

Das Translation Management-Modul ist als Teil des Pakets Mehrsprachiges CMS erhältlich.

Diese Seite erklärt, wie Sie Translation Management von WPML nutzen können.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie etwas über die Translation Management-Funktionen.

Einrichten der Übersetzer

Ein Übersetzer in WPML ist ein WordPress-Benutzer, dem Sie Übersetzungsprivilegien erteilen. Übersetzer können jede Art von Account in WordPress haben, selbst Abonnenten. Beim Übersetzen benutzen sie den Übersetzungseditor von WPML anstatt die WordPress-Beiträge und -Seiten manuell zu bearbeiten.

Um WordPress-Benutzer zu Übersetzern zu machen, gehen Sie auf:

WPML->Translation Management->Übersetzer.

Register zum Einrichten der Übersetzer

Einrichten der Übersetzer

Wählen Sie die Sprachrichtung und den Benutzer.

Für Ihre eigenen Übersetzer klicken Sie auf die Option ‚lokal‘ und wählen Sie den entsprechenden WordPress-Benutzer aus. Sie können auch professionelle Übersetzer finden, deren Qualifikation bereits geprüft wurde, wenn Sie einen Übersetzungsdienst wie ICanLocalize aktivieren.

Hinzufügen lokaler Übersetzer

Hinzufügen lokaler Übersetzer

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen WordPress-Benutzer bereits als Übersetzer ausgewählt haben, klicken Sie zum Hinzufügen einer weiteren Sprachrichtung auf den Link ‚Sprachen bearbeiten‘ für den jeweiligen Übersetzer in der Liste der Übersetzer auf dieser Seite.

Hinzufügen von Übersetzer-Sprachrichtungen

Hinzufügen von Übersetzer-Sprachrichtungen

Auswählen von Inhaltstypen zur Übersetzung

Wenn Sie nur Beiträge und Seiten verwenden, ohne benutzerdefinierte Felder, können Sie diesen Abschnitt überspringen.

Um benutzerdefinierte Typen und benutzerdefinierte Felder zur Übersetzung auszuwählen, gehen Sie auf:

WPML->Translation Management->Einrichtung von mehrsprachigem Inhalt.

Sie sehen einen Abschnitt für benutzerdefinierte Felder, benutzerdefinierte Typen und Taxonomie. Setzen Sie ein Häkchen bei den Punkten, die eine Übersetzung erfordern.

Einrichtung mehrsprachiger Inhalte

Einrichtung mehrsprachiger Inhalte

Bei benutzerdefinierten Feldern können Sie wählen zwischen:

  • Nicht übersetzen
  • Synchronisieren – vom Original in die Übersetzungen kopieren
  • Übersetzen

Bei benutzerdefiniertem Typen und Taxonomie können Sie diese wahlweise übersetzbar machen oder alle in der Standardsprache behalten.

Einsenden von Inhalten zur Übersetzung

Nun, nachdem Sie normale WordPress-Benutzer zu Übersetzern gemacht und konfiguriert haben, was übersetzt werden soll, können Sie beginnen, Inhalte zur Übersetzung einzusenden.

Gehen Sie auf WPML->Translation Management->Übersetzungs-Dashboard.

Übersetzungs-Dashboard

Übersetzungs-Dashboard

Mit dem Übersetzungs-Dashboard können Sie Inhalte anhand ihres Übersetzungsstatus filtern. Dann können Sie auswählen, was übersetzt werden soll und in welche Zielsprache es übersetzt werden soll.

Wenn Sie auf den Korb Zur Übersetzung senden klicken, wird Ihre bisherige Auswahl zu Ihrem Übersetzungskorb-Register hinzugefügt. Von dort aus können Sie die Objekte zur Übersetzung einsenden.

Übersetzungskorb

Übersetzungskorb

Wenn Sie die professionelle Übersetzung über einen Übersetzungsdienst aktiviert haben, wird der Inhalt außerhalb der Seite zur Übersetzung eingesandt. Wenn Sie lokal auswählen, werden Ihre Übersetzer Benachrichtigungs-E-Mails erhalten und mit dem WPML-Übersetzungseditor in WordPress übersetzen.

In beiden Fällen sehen Sie, wie der Status der Dokumente von ’nicht übersetzt‘ auf ‚Übersetzung in Arbeit‘ aktualisiert wird. Wenn die Übersetzungen dann fertig sind, wird der Status entsprechend aktualisiert.

Auftragsschlange für Übersetzer

Wenn Admins Inhalte zur Übersetzung einsenden, erhalten Ihre Übersetzer Benachrichtigungs-E-Mails.

Die Übersetzer sehen das Übersetzungs-Dashboard nicht. Stattdessen hat jede ÜbersetzerIn eine Auftragsschlange, die der Seiten-Admin ihm/ihr geschickt hat.

Übersetzer gehen auf WPML->Übersetzungen, um ihre Schlange an ausstehenden Aufträgen zu sehen.

Schlange der Übersetzungsaufträge

Übersetzen mit dem Übersetzungseditor von WPML

Wenn Übersetzer in ihrer Liste an ausstehenden Aufträgen auf ‚bearbeiten‘ klicken, gelangen sie zum Übersetzungseditor von WPML. Dort sehen sie die Originaltexte und die Übersetzungen, Seite an Seite.

Hier ist der gleiche Hallo Welt-Beitrag im Translation Editor.

Benutzen des Translation Editors

Ein Blogbeitrag enthält einen Titel, einen Textkörper, Tags und Kategorien. Der Translation Editor zeigt all dies in einem anderen Feld an. Sie können das Original und die Übersetzung sehen und zwischen diesen kopieren.

Genau wie der Standard-WordPress-Editor enthält auch der Translation Editor HTML- und visuelle Bearbeitungsmodi.

Wenn alle Felder ausgefüllt sind, klicken Sie auf das Kontrollkästchen Übersetzung fertig gestellt, um zum nächsten Feld zu gelangen.

Wenn Änderungen an einem bereits übersetzten Dokument ausgeführt wurden, können Ihre Übersetzer sehen, was bearbeitet wurde, indem sie den Link „Änderungen anzeigen“ unterhalb des Beitragsinhalt-Editors benutzen.

Änderungen im Originaldokument anzeigen

Änderungen im Originaldokument anzeigen