Skip Navigation
Ursprünglich geschrieben
Juni 25, 2018
Aktualisiert
Oktober 6, 2020

Mit WPML können Sie alle Inhalte übersetzen, einschließlich Inhalte aus benutzerdefinierten Feldern. Es enthält integrierte Unterstützung für beliebte Plugins wie ACF und Toolset und ermöglicht es Ihnen, auszuwählen, welche benutzerdefinierten Felder übersetzt werden sollen, wenn Sie sie manuell übersetzen.

Benutzerdefinierte Felder, die aus Plugins und Themes kommen

Wenn benutzerdefinierte Felder aus Plugins oder aus Themes kommen, müssen Sie meist nichts konfigurieren, um sie zu übersetzen. Die Felder erscheinen „von selbst“ mit den Seiten, die Sie übersetzen. Dies gilt für benutzerdefinierte Felder, die aus ACF, Toolset und weiteren beliebten Themes und Plugins kommen.

  1. Richten Sie die benutzerdefinierten Felder mit ACF oder Toolset ein oder verwenden Sie ein Theme/Plugin, das benutzerdefinierte Felder enthält
  2. Senden Sie Inhalte zur Übersetzung ein (durch Klick auf die +-Symbole oder von WPMLs Translation Management aus)
  3. Der Übersetzungseditor wird den gesamten Inhalt auf der Seite enthalten, einschließlich benutzerdefinierte Felder
  4. WPML speichert jedes übersetzte Element an der richtigen Stelle, ohne dass Sie irgendetwas konfigurieren müssen

Angabe, welche benutzerdefinierten Felder übersetzt werden sollen

Falls Sie benutzerdefinierte Felder mithilfe Ihres PHP-Codes einrichten oder Sie ein Theme oder Plugin verwenden, das nicht vollständig in WPML integriert ist, sollten Sie angeben, welche benutzerdefinierten Felder übersetzt werden sollen.

Um benutzerdefinierte Felder übersetzen zu können, müssen Sie sie in WPML als „übersetzbar“ einstellen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Bei der Bearbeitung von Inhalten, die benutzerdefinierte Felder enthalten, die Box Einrichtung mehrsprachiger Inhalte.
Stellen Sie das benutzerdefinierte Feld als
Stellen Sie das benutzerdefinierte Feld als „übersetzbar“ ein, wenn Sie den Block-Editor verwenden
Stellen Sie das benutzerdefinierte Feld als
Stellen Sie das benutzerdefinierte Feld als „übersetzbar“ ein, wenn Sie den klassischen Editor verwenden
  • Rufen Sie dazu die Seite WPMLEinstellungen auf und scrollen Sie zum Abschnitt Übersetzung benutzerdefinierter Felder.

Es stehen vier Optionen zur Auswahl:

  • Nicht übersetzen – Das Feld ist nicht für die Übersetzung verfügbar.
  • Kopieren – Der Wert des Felds wird aus der Originalsprache kopiert und mit diesem synchron gehalten.
  • Einmal kopieren – Der Wert des Felds wird aus der Originalsprache kopiert, kann jedoch später geändert werden. Nach dem ersten Kopieren wird er nicht mit der Originalsprache synchron gehalten.
  • Übersetzen – Ermöglicht es Ihnen, die Feldwerte manuell zu übersetzen.

Wenn Sie die Übersetzung nicht selbst erstellen, müssen Sie alle Inhalte, die diese benutzerdefinierten Felder umfassen, erneut zur Übersetzung einsenden.