Per Standard enthält WordPress zwei grundlegende Inhaltstypen, Beiträge und Seiten. Diese heißen Beitragstypen. Viele Websites enthalten jedoch zusätzlich benutzerdefinierte Beitragstypen. Eine Website könnte zum Beispiel Touren, Artikel oder Buch als Beitragstypen haben. WPML ermöglicht es Ihnen auch, diese benutzerdefinierten Beitragstypen ganz einfach zu übersetzen.

Einige Beiträge nutzen benutzerdefinierte Beitragstypen
Einige Beiträge nutzen benutzerdefinierte Beitragstypen

Um benutzerdefinierte Beitragstypen übersetzen zu können, müssen Sie diese in WPML als „übersetzbar“ einstellen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Bei der Bearbeitung von Inhalten im Bereich Einrichtung mehrsprachiger Inhalte.
So stellen Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp als übersetzbar ein, wenn Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp mit dem Block-Editor bearbeiten
So stellen Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp als übersetzbar ein, wenn Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp mit dem Block-Editor bearbeiten
So stellen Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp als übersetzbar ein, wenn Sie einen benutzerdefinierten Beitrag bearbeiten
So stellen Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp als übersetzbar ein, wenn Sie einen benutzerdefinierten Beitrag bearbeiten
  • Rufen Sie die Seite WPML -> Einstellung auf und scrollen Sie in den Abschnitt Übersetzung von Beitragstypen.

Nachdem Sie Ihre benutzerdefinierten Beitragstypen als eine von zwei Übersetzbar-Optionen eingestellt haben, erscheinen die Beiträge, die zu diesen gehören, im Übersetzungs-Dashboard und Sie können sie manuell übersetzen.

Ein im Übersetzungs-Dashboard verfügbarer benutzerdefinierter Beitragstyp
Ein im Übersetzungs-Dashboard verfügbarer benutzerdefinierter Beitragstyp